MAK
Hummer 1 
Seite 16 
Internationale Sammler-Zeitung. 
neue Kataloge. 
* Josef Baer & Ko., Frankfurt a. m., Hochstraße 6. Cager- 
katalog 576. Illustrierte Bücher des 19. und 20. Jahrhunderts. 
(634 Hummern). 
* friedls Jllustr. Briefmarken-Offertenblaft Jahrg. X] llr. 62. 
* fllois Hilmar Huber, Antiquariat, Salzburg. Itlitteilungen 
aus dem Antiquariat. 
* Richard Bertling, Antiquariat, Dresden, A. Viklariastraße 6. 
Cagetkatalog llr. 67. Ittusikerautographen. Briefe und sonstige 
Schriftstücke (582 nummern). 
Briefkasten. 
C. n. in Bodenbach. Das Stück erzielte 60 Kronen. 
Professor Dr. K. ITT., Triest. Besten Dank für Ihre freund 
liche Zuschrift. Ihren Wunsch haben mir gerne erfüllt. 
„Sammler oon modernen münzen“ in Jaroslau. Die neuen 
österreichischen )Ylünzen mit der Jahreszahl „1910“ sind bereits 
am 1. Dezember u J. ausgegeben morden. 
St. R. Wir nennen Ihnen: 6xner, die Tapeten und Bunt 
papier-Industrie (Weimar 1869) und Seemann, die Tapete 
(Wien 1882). 
Wilhelm o. R., 111. Die Umschrift auf der Reoersseite der 
Jubiläumsmedaille oorn Jahre 1888 lautet: „Z„uu:i . u . Augu.u.s- 
üiuio Vii.dobu..„ ai.eu ci oxurn.ittr.“ 
Dieser Hummer liegt ein Scheck bei, den mir 
behufs rechtzeitiger Crneuerung des flbonnements zu 
benüfjen bitten. 
'-4 L : fejäL* L.r.Ayi -Ly. 4'.' .'L.> Lyr*: >X* 
Ausländische Besitzer aon 
Ölgemälden, Aquarellen, 
Skizzen und Zeichnungen 
ungarischer Kleister 
s 
a 
s? 
& 
8 
i 
f 
4 
werden ersucht, falls sie solche abzu 
geben geneigt sind, dies nebst Beschrei 
bung und Preisforderung unter Chiffre 
„U. Itl. 100“ bekanntgeben zu wollen. 
US 
| 
ts- 
I 
§ 
§ 
I 
I 
§ 
I 
K. k. Oesferreichische Sfaafsbahnen. 
Giltig' ab 1. Oktober 1909. — — Gütig ab 1. Oktober 1909. 
Kürzeste Zugsuerbindungen: 
Wien—Arlberg — Pari s—(Jen f. 
fiooo 
43U 
7™ 
10W 
725 
«BO 
*8 ()ü 
]“ 
710 
1143 
12 »7 
209 
9»5 | ' rp3 
1248 83S 
434 1 oü 
_10l8 . 
r,45 I 1135 
p 10 
7Ö0 
948 
1235 
7 OH 
8*^ 
8io 
1 2 {) 3 
610 
I 1013 
538 
I m 
ab Wien Westb. an 
V 
ab Salzburg . . 
an Badgastein 
11 Innsbruck . 
jan Bozen 
an Meran 
an Zürich 
I 
an Bern . . . 
an Genf. . . 
an Lyon . . 
an Marseille 
an 
ab 
ab 
ab 
ab 
ab 
ab 
ab 
ab 
600 I *fjSO 
905 
830 
Ö&3 
723 
851 
Kob 
]öü 
7I4 
11“ 
1280 
750 
li+O 
vll) 
1258 
1115 
HäÖ“ 
] 00 
7~ 
1 152 
17W 
12+0 
1022 
740 
I 
an Pai L ab 
KD» I 1016 
■ .Speisewagen 
Schlafwagen 
zwi-clieu Wh n — It n-l r .i k ; Si-.Llufwügen zwi>c .<-» Wiirgl - Z 
zwischen Wien -Zürich, zurück Paris—Wien; Speisewagen zw 
Wörgl- Zürich. 
Fahrtdauer: Wien—Paris 287 2 und B2 1 / a Stunden. 
Wien—Köln—Brüssel London. 
103 
h|7 
8^ 
113Ö 
x37 
525 
1038 
i;oo 
tslä 
900 
üricli; 
isclien 
an Brüssel . . 
an Ostende . . . 
an Lqndon .... 
an Lö-fidon .... 
(über Calais) 
an London .... 
(Uber Vlissinaen) 
an London .... 
(über Hoek v. Holld 
T Speisewagen zwischen Wien—Aschaffenbnrg. T] Speisewagen zwischen Aschaffen- 
burg-Wien. ’ Schlafwagen zwischen Wien—Frankfurt a. M. § Schlaf- uml 
Speisewagen zwischen Wien—Ostende. 
Fahrtdauer: Wien—London 30'/, und 32 1 /, Stunden. 
Wien - Pontatet - Venedig - Koni 11. Mailand—Hemui-i Wien—Triesti 
y22 
756 
359 
537 
joi» 
607 
935 
11,05 
inT 
*M20 
632 
HOT 
714 
856 
020 
720 
1 
12o 
6 ob 
ab Wien Westb an 
gab Wien Siidb an 
Tan Rlagenfurt 11. B ab 
Tan Triest lc. k. St. B ab 
an Villach ab 
an Pontat'el ab 
an Venedig ab 
720 g 
U2! I 
20. T 
an Mailand ab 
an Turin ab 
an Genna ab 
an Koni ab 
1=760 
940 
500 
919 
750 
‘21U 
123« 
748 
1208 
1030 
445 
745 U 20 
fcÖ5 
JJOO j 7^ 
1140“ 
I * 
V»00 
t 8p isewagen zwischen Si. Michael—Pomatel. * Schlafwagen zwischen Wien 
Venedig -Bom, Speisewagen St. Veit a. d. öl.—Pnntafel. Direkte Wagen I., II. 
und III. Klasse Wien—Triest k. k. St. B. bei obigen vier Zügen. 
Fahrtdauer: Wien—Venedig 15 Stunden, Wien Born 29 l j 2 Stunden. 
Wien Lemberg Odessa —Kiew und Czernowitz — Bukarest — 
Constanza - Coiistantiiiopel. 
(7+5 
ff« 
h5-) 
“Dm 
liöö 
419 
j-740 
258 
840 
hi» 
5 ,u 
ü l-;05 
R38 
930 
743i 
7 2 fi 
u 30 
*1 13« 
llüi 
919 
620 
PI 
fl 43 
13t 
',33 
1025. 
I 
ab Wien N. B an 
ab Krakau an 
an Lemberg ab 
an Czernowitz . . . 
an Bukarest (0. E. Z.) ab 
. I an Constaeza (O.E.Z.'i ab 
R am Constantii Opel (D. E. Za ab 
H iL'l x an PodwoJoczyska . .ab 
9-3 X an Odessa(Petersh.Z.) ab 
8‘2 , | ' an Kiew (Petersb. Z.) ab 
420 || 341|-H57 §8+° 
|\i« 
260 
756 
649 
[045 
905 
e oo 
? | fjool 
024 
8+6 
1152 
1930 
700 
120 
11)221 
846; 
9~ 
51« 
912 
1230 
154 
U57 
915 
H50 
846 
9“ 
Montag und Freitag i Dienst,tg und Samstag, -j- Speisewagen zwischen Wien— 
Krakau—Lemberg. !! Speisewagen Wien Krakau. Schlafwagen zwischen Krakau— 
Itzkany. •{- Schlafwagen zwischen Wien Podwoloczyska. Speisewagen zwischen 
Krakau — Podwoloczyska. § Schlafwagen Wien—Lemberg. 
Wien—Prag. 
8io 
2-55 
325 
929 
016 M 
H5+ T 
65+ I ir an Prag K.F.J.B. ab 
t 
115 
720 
740 
135 
650 
930 
Fnhrldauer: Wien—Prag 5 a / 4 Stunden. 
Wien—Eger - Cassel— (Köln) — Aachen. 
8io 
535 
941 
8»2 
K 29 
1015 
733 
753 
gab WienK.F.J.B. anA 
T an Eger ab 
an Cassel .... ab 
an Köln ab Ä 
an Aachen. ... ab^ 
650 
1005 
1126 
556 
820 
1125 
2+0 
8 Ü 
6»» 
llnektö Wagen I., II. und III. Klasse zwischen Wien—Karlsbad z. B. und 
Wien— Eger 
Druck und Verlag: J Hans Pros), Ceoben. 
Verantroortlicher Redakteur: Ag. Ritsche, Ceoben.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.