MAK
Nr. 13 
Internationale Sammler-Zeitung. 
Seite 207 
35 Mk.; Nr. 180, Hans Pellar: Mephisto, 60 Mk.; Nr. 181, 
Karl Felber: Birken in Herbstlandschaft, 125 Mk.; Nr. 182, 
Fritz v.Ulide: Waldinneres, 595 Mk.; Nr. 183, Philipp Klein: 
Am Steg, 90 Mk.; Nr. 184, F. H a 1 b e r g - K r a u ß: Land 
schaft, 7U0 Mk.; Nr. 185, Fritz Oßwald: Auf der Konrads- 
höhe, 165 Mk.; Nr. 186, M. v. Othegraven: Waldinneres, 
30 Mk.; Nr. 187, A. v. Co arten: Die Hexe, 535 Mk.; Nr. 188, 
Ivo Puhonmy: Sonnige Waldwiese, 90 Mk.; Nr. 189, J. v. 
d. Linde: Mühlen, 230 Mk.; Nr. 190, Wilhelm Räuber: 
Faust und Gretchen, 345 Mk.; Nr. 191, Philipp Klein: Bei 
lffelburg, 95 Mk.; Nr. 192. M. Wille: Jäger, 120 Mk.; Nr. 193, 
Hubert v. Heyden: Ehezwist, 55 Mk.; Nr. 194, Richard v. 
Posch i nger: Landschaft bei Schleißheim, 290 Mk.; Nr. 195, 
Lamesi: Im Harem, 200 Mk.; Nr. 196, Richard Pietzsch: 
Düne und Heide in Schweden, 35 Mk.; Nr. 197, Konstantin 
Gerhardinger: Straße, 45 Mk.; Nr. 198, A. Marxer: 
Aktstudie, 20 Mk. 
(Versteigerung der Sammlung Taylor.) In 
den nächsten Tagen findet bei Christie in London eine 
Kunstauktion statt, die in der internationalen Kunstwelt zweifel 
los Aufsehen erregen wird. Es handelt sich um die kunst- 
gewerbVche Sammlung des Anfang der Neunzigerjahre ver 
storbenen Begründers der liberalen Zeitung »Manchester 
Guardian«, James Edward Taylor. Die Witwe Taylors ist 
vor einem Monate gestorben, und nun werden die Künst- 
schätze des Hauses, die u. a. Bronzen, Majoliken, Möbel und 
Bilder umfassen, in London ausgeboten werden. Unter Taylors 
Renaissancebronzen befinden sich Stücke allerersten Ranges. 
Sie sind zum Teil in Wilhelm Bodes bekanntem Werke publi 
ziert. Die Majoliken-Serie enthält bedeutende Jüstrierte Stücke 
von Maestro Giorgio und eine kostbare Gruppe persischer 
und orientalischer Fayencen, wie sie seit drei Jahrzehnten 
nicht irn Kunsthandel erschienen ist. Unter den Taylorsehen 
Möbeln finden sich hervorragende französische Möbel des 
18. Jahrhunderts. Zu den Bildern der Sammlung, die außer 
dem Kunstgewerbe Taylors zur Versteigerung gelangen, zählen 
zwei Grisaillen von Mantegna, ferner ein Hauptwerk von 
Cimona da Conegliano und ein Porträt, das Giovanni 
Be 1.1 int zugesprochen ist. Die Sammlung Taylor wurde, 
wie wir hören, von dem Sachverständigen auf 200.000 Pfund 
geschätzt. Seit der Auktion der berühmten Hamilton-Kollek 
tion (1882) ist in England keine Sammlung von ähnlichem 
Rang wie die Taylorsehe auf den Markt gekommen. 
(Versteigerung der Sammlung Meder.) Bel 
uer in dei Galerie Helbing in München erfolgten Auktion 
der Sammlung von Oelgemälden moderner Meister aus dem 
Besitze des Professors Fr. J. Meder (München.) war die 
Beteiligung sehr groß. Für folgende Bilder, die fast durchwegs 
kleinen und kleinsten Formats waren, wurden u. a. bezahlt: 
H. Biirkel: Rast am Brunnen 1210 Mk.; J. Constable: 
Landschaft 4300 Mk.; Daubigny: Landschaft 1250 Mk.; F. 
Defregger: Tirolerin 4700 Mk.; W. v. Diez: Aus dem 
Dreißigjährigen Krieg 5100 Mk.; Aus napoleonischer Zeit 5100 
Mk.; Schlechtes Wetter 5000 Mk.; Im Hinterhalt 5050 Mk.; 
Hof in Tirol 2100 Mk.; Auf der Flucht 2100 Mk.; N. Gysis: 
Stillehen 2700 Mk.; A. Hengeier: Auf luftiger Höhe 2400 
Mk.; In der Galerie 2000 Mk.; Auslug 5200 Mk.; A. v. Kel 
ler: Römisches Bad 1660 Mk.; Gotth. Kuehl: Pfandhaus 
2800 Mk.; F. v. Lenbach: Frauenbildnis, Kopfstück, 2700 
Mk.; E. Schleich sen.: See bei Mondschein 2400 Mk.; Karl 
Schuch: Porreestilleben 16.2U0 Mk.; Hof in Abbazia 16.600 
Mk.; Landschaft mit Brücke 4700 Mk. Von C. Spitzweg 
brachten: Gewitterstimmung 3800 Mk.; Frauenbad in Dieppe 
6100 Mk.; Apothekerterrasse 1650 Mk.; Wäscherinnen am 
Brunnen 5300 Mk.; Der Wildbach 3510 Mk.; Landschaft mit 
Staffage 3200 Mk. Toni Stadler: Gewitterstirnmung 1250 
Mk.; A. Stäbli: Landschaft 1150 Mk.; F. v. Uh de: Schim 
mel im Grünen 5400 Mk.; Im Garten, Pastell, 2600 Mk.; Jos. 
Wopfner: Am Chiemsee 1110 Mk.; H. v. Zügel: Kühe 
unter Bäumen 2300 Mk.; Schwüler Tag 3250 Mk.; Schafe im 
Walde 1800 Mk.; Kühe am Gatter 1200 Mk.; L. v. Zum 
busch: 2 Bilder, Eva, zusammen 3550 Mk. 
(Die Auktion Brennfleck.) Bei der Auktion der 
Antiquitäten und Oelgemälde alter Meister aus dem Nachlasse 
eines rheinischen Sammlers, sowie deutscher Fayencen aus 
dem Besitze des Herrn Jos. Brenn fl eck in der Galerie 
Helbing, München, wurden folgende Preise erzielt: 
Keramik. Steinzeug und Fayencen. Nr. 1, 
Seidelkrug, Preußen, 125 Mk.; Nr. 2, Schraubflasche, Kreußen, 
55 Mk.; Nr. 3, Kreßener Birnkrug, 95 Mk.; Nr. 4, Birnkrug, 
Sachsen, 110 Mk.; Nr. 5, Teller, 33 Mk.; Nr. 6, Weihwasser 
kessel, Hafnerkeramik, 28 Mk.; Nr. 7, Walzenkrug, wohl Thü 
ringen, Fayence, 170 Mk.; Nr. 8, Walzenkrug, 50 Mk.; Nr. 9, 
Walzenkrug, 45 Mk.; Nr. 10, Walzenkrug, 41 Mk.; Nr. 11, 
Erighalskrug, 200 Mk.; Nr. 12, Enghalskrug, Fayence, Frank 
furt, 1865 Mk.; Nr. 13, Birnkrug, 20 Mk.; Nr. 14, Griechin, 
Blaumarke: Rad mit D, 215 Mk.; Nr. 15, Junger Kavalier und 
Dame, Blaumarke: Rad mit D, 160 Mk.; Nr. 16, Knabe, Blau 
marke: Rad mit D, 70 Mk.; Nr. 17, Der kleine Türke, Blau 
marke: Rad mit D, 135 Mk. 
Porzellane. Nr. 18, Die schaumgeborene Venus, Blau 
marke: Schwerter, 60 Mk.; Nr. 19, Chinese, Blaumarke: C. 
7. mit Krone, 215 Mk.; Nr. 20, Kindergruppe, Nr. 21, Singende 
Kindergruppe, zusammen 2500 Mk.; Nr. 22, Die gute Mutter, 
Blaumarke: C. T. mit Krone, 3900 Mk.; Nr. 23, Satyr, Blau- 
Blaumarke: Doppel-C mit Krone, 500 Mk.; Nr. 25, Der galante 
marke: Doppel-C., 330 Mk.; Nr. 24, Perseus und Andromeda, 
Gärtner, Braune Marke: Rad, 100 Mk.; Nr. 26, Venus, Blan- 
rnarke: Rad, 8000 Mk.; Nr. 27, Allegorische Puttengruppe, 
Blaumarke: Rad, 220 Mk.; Nr. 28, Zwei kleine Vasen, Blau 
marke: Rad, 320 Mk.; Nr. 29, Venus, Nr. 30, Herkules, Blau- 
markc: Zepter, zusammen 480 Mk.; Nr. 31, Kindergruppe, Ber 
lin, 105 Mk.; Nr. 32, Die Büsten eines Rokokoherren und einer 
Rokokodame, 550 Mk. 
Arbeiten in M e t a 11. Nr. 33, Relief, 50 Mk.; Nr. 34, 
Kanne, 63 Mk.; Nr. 35, Kühler, 140 Mk.; Nr. 36, Terrine mit 
Untersatz, 1235 Mk.; Nr. 37, Kugelbecher, 85 Mk.; Nr. 38, 
Becher, 100 Mk.; Nr. 39, Gedeckelte Büchse, 420 Mk. 
Textilien. Nr. 40, Gotisches Meßgewand, 555 Mk.; 
Nr. 41, Meßgewand und Dalmatiika, 88 Mk.; Nr. 42, Se ; denbro- 
katelle, 71 Mk.; Nr. 43, Zwei Seidendamastbordüren, 22. Mk. 
Holzfiguren. Nr. 44, Madonna miit Kind, 4800 Mk.; 
Nr. 44, Hl. Barbara, 125 Mk.; Nr. 46, Maria mit Kind, 265 Mk.; 
Nr. 47, Hl. Michael, 730 Mk.; Nr. 48, Hl. Jacobus, 200 Mk.; 
Nr. 49, Schmerzenmutter, 1150 Mk.; Nr. 50, Schlafender Petrus, 
6000 Mk.; Nr. 51, Pieta, 400 Mk.; Nr. 52, Hl. Petrus, 185 Mk.; 
Nr. 53, Grablegung, 600 Mk.; Nr. 54, Gotischer Schreinaltar, 
2000 Mk.; Nr. 55, Relief des hl. Georg, 450 Mk.; Nr. 56, Hl. 
Katharina, 190 Mk.; Nr. 57, Schmerzensmann, 51 Mk.; Nr. 58, 
Hl. Barbara, 500 Mk.; Nr. 59, Weibliche' Heilige, 155 M;k.; 
Nr. 60. Halbfigur eines bärtigen Heiligen, 50 Mk.; Nr. 61. Relief 
des hl. Georg, 62 Mk.; Nr. 62, Holzrelief der Geißelung Christi, 
Nr. 63, Hl. Bischof, zusammen 51 Mk.; Nr. 64, Apostel, 40 Mk.; 
Nr. 65, Mutter Anna, 28 Mk.; Nr. 66, Hl. Ludwig, 160 Mk.; 
Nr. 67, Kniender Mönch und kniender Prälat, 25 Mk. 
Plastiken in anderem Material. Nr. 68, Terra- 
kottarelief, Schutzengel, 500 Mk.; Nr. 69, Wachsbild, 240 Mk. 
Gemälde. Französische oder rheinische 
Schule. Nr. 70, Pieta, 280 Mk.; Nr. 71, Niederrheinische 
Schule: Beschneidung, 105 Mk.: Nr. 72, Oberrheinische Schule: 
Vier Altarflügel, 195 Mk.; Nr. 73, Oberrheinische Schule: Tod 
Mariens, 530 Mk.; Nr. 74, Lukas Cranach: Fcce homo, 1500 
Mk.; Nr. 75, Madonna mit Kind, 1700 Mk.; Nr. 76, Barcrrd van 
Orley: Christus und Veronika, 240 Mk.; Nr. 77, Venetianische 
Schule: Santa Couversatione, 200 Mk.; Nr. 78, Italienische 
Schule: Charitas, 130 Mk.; Nr. 79, Niederländische Schule:
	        
Waiting...

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.