MAK
Seite 46 
internationale Sammler-Zeitung. 
Nr. 3 
hinter ihr stellt, begrüßt wird. Auf ihrem Schoß Hündchen. 
Rokokokostiim. Weiß. Wien. Blaumaske, Bindenschild. Höhe 
Fig. 5. Ovale Terrine. Straßburg. 
20'5 Zentimeter.« Fig. 5 ist eine ovale Terrine Straßburger 
Provenienz. Der Dekor zeigt Sträuße in Karmin, Grün, Gelb 
und Blau. 
(Die Auktion im Wiener D o r o t h e u m.) 
Fortsetzung der in Nummer 2 veröffentlichten Preise: 
Nr. 311 Kleiner Luster, 18. .lalirh., K 75.—; Nr. 312 Zwei figurale 
Bronzeleuchter E 62.—; Nr. 313 Kleiner Ebenholzspinnrocken, 
18. Jahrh., E 65.—; Nr. 314 Empire-Nadelpolster, vergoldete, 
guillochierte Empire, E 12.—; Nr. 315 Bronze-Leseleuchter, 
Empire, K 130-.— ; Nr. 316 Bronzekessel, Südtirol, 17. Jahrh. 
K 75.-—; Nr. 317 Bronzemörser, spanisch, 17. Jahrh., K 70.—; 
Nr. 318 Kleiner Bronzeluster E 95.—; Nr. 319 Bronzebrule- 
parfiim, dreifußförmig, E 115.—; Nr. 320 Bronzebruleparfüm, 
dreifußförmig, K 80.—; Nr. 321 Kleine Handlaterne, Empirezeit, 
K 60.—; Nr. 322 Oberitalienischer Mörser mit Tierdarstellungen, 
bezeichnet »1673«, K 125.— ; Nr. 323 Zwei Empire-Bronze 
leuchter E 145.—; Nr. 324 Kleiner deutscher Mörser, bezeichnet 
»1662 A. O.«, K 110.—; Nr. 325 Bronzestanduhr, nach der An 
tike, signiert »Karl Wurm in Wien«, K 290.—; Nr. 326 Lese 
leuchter, Empirezeit, K 125.—; Nr. 327 Bronzevase K 170.—; 
Nr. 328 Zwei versilberte Bronzevasen, Mediciform, frühes Em 
pire, E 205.—; Nr. 329 Bronzeluster, deutsch-polnisch. "Um 1700, 
K 350.—; Nr. 330 Kleiner Reliquienschrein im Stile des 14. 
Jahrh. K 310.—; Nr. 331 Zwei Bronzekandelaber in grünlich 
schwarzer Bronze, Wiener Empire, K 530.— ; Nr. 332 Zwei Em 
pirevasen K 420.—; Nr. 333 Empire-Ampel, von einem in Holz 
geschnitzten Adler getragen, E 630.— ; Nr. 334 Empire-Salz- 
behälter, ovale Wiener Porzellanschale mit Empiredekor, Wiener 
Arbeit, K 230.—; Nr. 335 Mahagoni-Damcntischchen K 70.—; 
Nr. 336 Zwei Spiitempire-Spucknäpfe K 65.—; Nr. 338 Nippes- 
Etagere, Mahagoni, E 100.— ; Nr. 339 Mahagoni-Vitrine, Em 
pire, E 155.—; Nr. 340 Empiretisch, Mahagoniplatte, K 140.—; 
Nr. 341 Runder Empiretisch K 115.— ; Nr. 342 Spieltisch 
K 130.—; Nr. 344 Empire-Kommode K 360.—; Nr. 345 Zwei 
Biedermeier-Vitrinenschränke K 720.— ; Nr. 346 Salongarnitur 
des Früh-Empires K 500.—; Nr. 347 Chaiselongue und Markise, 
seltenes Mobiliar aus der frühen Empirezeit, K 620.—; Nr. 348 
Barocke Schrankvitrine auf Untersatztisch K 580.—. 
Gemälde. Nr. 349 Fr. v. A m e r 1 i n g, Amor und 
Psyche K 450.—; Nr. 350 A. An r eite r, Bildnis eines älteren 
Herrn 1\ 520.—; Nr. 351 .1. v. Be r res, Rast nach dem Jagd- 
litt K 60.—; Nr. 352 H. Canon, Weiblicher Studienkopf 
76 240. ; Nr. 353 1. Conti, Studienkopf einer Italienerin 
h 105. •; Nr. 354 .1. Danhauser, Kopf eines polnischen 
Pabbi E 430.— ; Nr. 355 Josef F e i d, Landschaft K 700.— ; 
Nr. 356 Weinlese in Nußdorf E 920.—; Nr. 357 Landschaft 
X 410,— ; Nr. 358 Landschaft aus der Umgebung von Wien 
K 460.— ; Nr. 359 Traunsee mit Schloß Orth K 360.—; Nr. 360 
Landschaft aus der Wachau K 190.—; Nr. 361 und 362 Zwei 
Landschaften K 1300.—; Nr. 363 Fr. H. Füger, Der Tod der 
Virginia E 1900.—; Nr. 364 Friedrich Gau ermann, Hirsch, 
von Hunden gestellt. K 960.— ; Nr. 367 Josef Ginowszky, 
Wilderer in Alpenlandschaft E 110.—; Nr. 368 Ferd. Phil. 
H a m i 11 o n, Gefleckter Fasan und Fasanhenne, Birkhahn und 
Henne, Zwei Oelgemälde auf Leinwand, E 580.— ; Nr. 369 Leo 
pold Kupelwieser (Kopie nach Rubens), Helene Fourment 
K 1100.—; Nr. 370 (Kopie nach Correggio) Jo K 1400.—; Nr. 371 
G. C. Monogra m m i s t, Montecci in Veneto K 55.— ; Nr. 372 
Rabbi K 430.; Nr. 355 Josef Feid. Landschaft K 700.— , 
Michael Ne der, Beim Dorfbader K 680.—; Nr. 373 V. Pa pa 
ri gopoulo, Ruinen von Athen K 50.—; Nr. 374 August v. 
Pettenkofen, Von Hunden verfolgter Zigeuncrjunge 
K 6000.— ; Nr. 375 Karl Pischinger, Kopf eines Hundes 
K 140.— ; Nr, 377 Karl Ra h l, Kompositionsskizze K 410.—; 
Nr. 378 Porträt K 480.—; Nr. 379 Musikstunde K 310.—; 
Nr. 380 Montovani, Italienerin K 60.—; Nr. 381 Ignaz 
R ä f f a 11, Landschaft im Herbst K 710.—Nr. 383 Rudolf Ri 
ll a r z. Motiv aus Murano K 600.—; Nr. 384 Landschaft bei 
Salzburg K 125.—; Nr. 385 Josef Seileny, Landschaft 
I\ 360.—; Nr. 387 Simonnet, Badende Venus E 120.—; 
Nr. 388 Spielende Amoretten K 100.—; Nr. 389 Eduard S wo- 
büda, Rast E 660.—; Nr. 392 Wiener Schule, Heimkeh 1 ' 
vom Kirchgang K 60.—; Nr. 399 Studienkopf K 50.—; Nr. 400 
Heinrich Zügel, Heimkehr vom Viehmarkt K 4000.—. 
Antiquitäten. Nr. 404 Meißner Porzellanfigur 
K 110.—; Nr. 408 Zwei Silberleuchter, spanisch, Empire. 
K 70.—; Nr. 410 Zuckerdose K 100.—; Nr. 411 Silberkanne, 
getrieben, K 195.—; Nr. 412 Holzfigur des heiligen Rochus, 
spanisch, 18. Jahrh., K 100.—; Nr. 413 Silberne Zuckerdose 
E 150.—; Nr. 414 Zwei Delfter-Deckelvasen. Um 1700, K 110.—; 
Nr. 415 Silberkanne, getrieben, Empire, K 225.—; Nr. 416 Vase, 
erste Hälfte des 18. Jahrh., K 310.—; Nr. 417 Ständer für Glas- 
schale, Empire, K 95.—; Nr. 418 Spanisches Silberkreuz, 17. 
Jahrh., K 100.—; Nr. 419 Zwei kleine Alt-Meißner Porzellan 
vasen E 105.—; Nr. 421 Liebe und Neid, Bronze, signiert 
»Gürschner 1901«, K 470.— ; Nr. 422 Hoher Kokosnußbecher 
mit Deckel im Stile der Arbeiten des 17. Jahrh. K 245.—; 
Nr. 423 Das Heilige Grab in Jerusalem. Zypressenholz mit Perl 
mutter- und Beiueinlageu. Auf Ebenholz in Perlmutter das 
Wappen Philipps von Spanien. Datiert 1652. Vermutlich aus 
dem Besitze des spanischen Königshauses. K 140.—; Nr. 424 
Vortragskreuz, italienisch, spätes 14. oder frühes 15. Jahrh., aus 
dem Besitze des römischen Kardinals Taggiasco, K 165.—; 
Nr. 426 Bunt bemalte Holzfigur des heiligen Johannes von Nepo 
muk, böhmisch, 18. Jahrh., K 100.— ; Nr. 428 Messingluster 
E 105.—; Nr. 429 Große Prunkschüssel, 16. Jahrh., K 1100.—; 
Nr. 430 Silberscbiisscl, Wiener Punze um 1830, E 200.—; Nr. 432 
Zwei kleine Alt-Meißner Tiergruppen K 260.—; Nr. 434 David, 
Bronze, signiert »C. Fossi, Roma«, E 620.— ; Nr. 435 Holz 
relief, Tirol. Um 1500, K 1800.—; Nr. 437 Frauenbüste, Valeria, 
zweite Gemahlin des Kaisers Vitellius, weißer Marmor, E 700.—; 
Nr. 438 Nähnecessaire aus Perlmutter E 310.—; Nr. 439 Alter 
Kristallüster K 410.— ; Nr. 440 Genähte Alenconspitze E 265.—; 
Nr. 443 Standuhr, vorne das Wappen des Wenc. Wratislan, 
anno 1555, A 1600.-—; Nr. 444 Alt-Meißner Frühstückservice. 
Schwertermarke in Blau über der Glasur und bei einigen Stücken 
die Marke »K. P. M.«, E 3500.—; Nr. 446 Unbemalte Fuldaer 
Porzellanfigur E 510.—; Nr. 449 Figur einer Heiligen aus ge 
festigter bemalter Leinwand, spanisch, 18. Jahrh., K 310.— . 
(Schluß folgt.) 
(Die Gemäldesammlung Julius Münz.) Die 
Auktion der Gemäldesammlung Julius Münz (Charlottenburg), 
die Hugo Helbing in München durchführte, ergab folgende 
bemerkenswerte Preise: Nr. 6 Andersen-Lundby, Isar 
landschaft Mk. 270, Nr. 7 Zugspitze Mk. 450, Nr. 10 v. Canal, 
Holländische Landschaft Mk. 570, Nr. 11 Dasselbe Mk. 570,
	        
Waiting...

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.