MAK
Seite 60 
Internationale Sammler-Zeitung 
Nh 8 
Nachstehend die wichtigsten Ergebnisse in Goldmark: 
Chodowiecki-Samtnlung. 
Handzeichnungen. 
Nr. 1 Cäsars Zug über die Pyrenäen 45. Nr. 2 Junges 
Mädchen mit Lamm unterm Arm opfert ihr Herz auf einem 
Dreifuß 90. Nr. 3 Ottokar empfängt die Belehnung von Rudolf 
von Habsburg 55. Nr. 4 Otto von Wittelsbach ermordet Philipp 
von Schwaben 55. 
Radierungen. 
Nr. 5 Stehende Dame 85. Nr. 7 Friedrich der Gr. zu Pferde 
65. Nr. 8 Die beiden stehenden Damen 73. Nr. 9 Die russisch. 
Gefangenen, 2 Bl. 26. Nr. 10 Gesellschaft von 6 Damen mit 
dem Künstler in seinem Zimmer 105. Nr. 11 Die beiden sitzenden 
Damen am Baume 41. Nr. 12 Die schlafende Frau nach Rem- 
brandt 20. Nr. 17 Viehstück nach C. W. E. Dietrich und Koos 
Marner 16. Nr. 16 Landschaftsstudie mit dem geöffneten Tor 12, 
Nr. 17 Drei Damen am Fenster 73. Nr. 18 Brandenburger Tor 
in Berlin 15. Nr. 19 Die Frau mit den beiden Kindern 21. Nr. 21 
Der Türke, Die 3 Türken 16. Nr. 23 Prinzessin Friederike 
Sophie v. Preußen 100. Nr. 37 Cabinet d’un Mode peintre 380. 
Nr. 47 Zwölf Bl. zum Leben eines Liederlichen 66. Nr. 62 
Die Heimführuug der Braut 76. Nr. 63 Karrikaturen I 11. Nr. 64 
Desgl. II 16. Nr. 65 Drei poln. Figuren 30. Nr. 66 Zwölf Bl. zur 
Gesch. des Blaise Gaulard 10. Nr. 68 Titelkupfer zu O. Gold 
smiths Vicar of Wakefield 4. Nr. 70 Titel-Vignette zu Goethes 
Werther 27. Nr. 76 Zwölf Bl. zur Gesch. des Predigers Groß 81. 
Nr. 77 Titelkupfer zu dem Weihnachtsgeschenk für Kinder 41. 
Nr. 81 Zwölf Bl. zu Sophiens Reise von Memel 56. Nr. 85 
Zwölf Bl. der Fortgang der Tugend und des Lasters 40. Nr. 87 
Die Monate oder auch Jahreszeiten gen. 85. Nr. 88 Titel und 
Porträt zum Almanac genealogique pour 1778 M 25. Nr. 89 
Zwei Titelblätter und zwei Modekupfer zum Göttinger Taschen- 
Kalender für 1778 M 51. Nr. 91 Friedrich II. Wachtparade 86. 
Nr. 92 Friedrich II. zu Pferde 43. Nr. 96 Zwölf Bl. moral, und 
satyr. Inhalts 32. Nr. 97 Acht Bl. zu Bürgers Gedichten 61. 
Nr, 124 9.-12. Bl. zu Le Sages Gil Blas 23. Nr. 125 Zwölf Bi. 
zu Lessings Fabeln 22. Nr. 130 Die Wallfahrt nach Französisch 
Buchholz 120. Nr. 141 Zwölf Bl. Steckenpferdreiterei 90. Nr. 142 
Zwei Bl. Kopfputz zum Almanac de Goettingue pour 178! M 32. 
Nr. 150 Titel-Vignette zu „Lienhard und Gertrud“ 17. Nr. 151 
Zwölf Bl. Heiratsanträge 50. Nr. 185 Zwölf Bl. zu Macbeth 110. 
Nr. 254 Zwölf Bl. Der Totentanz 50. Nr. 263 Zwölf Bl. zu Fabeln 
von Geliert 36. Nr. 265 Zwölf Bl. zur Brandenburgischen Ge 
schichte 11. Nr. 266 Titelkupfer zu Jean Pauls unsichtbarer 
Loge 16. Nr. 271 Acht Bl. Der Lebenslauf 70. Nr. 274 Zwölf Bl. 
zu der Brandenburgischen Geschichte 30. Nr. 277 Zwölf Bl. aus 
der Geschichte des Mittelalters 20. Nr. 278 Titel-Vignette zu 
Matthissons Gedichten 34. Nr. 282 Titel-Vignette zu Halems 
Gesch. Oedenburgs 32. Nr. 293 Titel-Vignette zu Honigs Gigri 
38. Nr. 296 Acht Bl. zu Becker Taschenb. f. 1796 75. Nr. 297 
Titelkupfer zur Feyer der Liebe 26. Nr. 298 Titel-Vignette zu 
dem Märtyrer der Wahrheit 17. Nr. 299 Titel-Vignette zu Eberts 
jahrb. f. 1796 M 15. Nr. 309 Des Künstlers Reise nach Dresden 
65. Nr. 313 Vierundzwanzig Bl. zu Richardsons Clarisso 175. 
Nr. 315 Titelkupfer zu Gräter Bragur 22. Nr, 321 Titelvignette 
zu Ungers Julchen Grünthal 30. Nr. 329 Titel-Vignette zu Be 
ckers Darstellungen 31. Nr. 331 Lippert und Zingg 30. Nr. 333 
Mr. de Vollange 14. Nr. 334 Titelkupfer zu den Herbies moreaux 
par Md. de Genlis 40. Nr. 343 1—3 Bl. zu Lafontaines Herrmann 
Lange 15. Nr. 344 Drei Bl, zu Neuffers Dichtung „Die Braut, die 
Gattin und die Matrone“ 33. Nr. 348 Sechs Bl. zu Wallensteins 
Leben 31. Nr. 349 Acht Bl. zu Beckers Taschenbuch für 1801 
M 26. Nr. 354 Kaiser Albrecht v. Oesterreich wird ermordet 32. 
Nr. 356 Luther verbrennt die päpstl. Bulle 38. Nr. 359 Hermann 
wird von Germanicus an der Weser angegriffen 35. Nr. 368 
Bildnis des Künstlers an einem Brückengeländer, gern. v. Adolf 
Menzel, gest. von Heinr. Sachs 4. Nr. 369 Daniel Chodo- 
wieckis sämtl. Kupferstiche von W. Engelmann 90. 
Joh. Wilh. Meil. Nr. 372 Studienbl. mit 4weibl. Akten 52. 
Nr. 373 Zwei Bl. Urne mit zwei Kinderbüsten 21. Nr. 374Weibl. 
Kostümbild 22. 
Deutsche Romantiker. 
Nr. 397 Albrecht Adam d. Ae., Reiter 30. Nr. 381 Theodor 
A11, Flußlandschaft 24. Nr. 382 Ballenberger, Die heilige 
Veronika 10. Nr. 384 Bendemann, Knaben bei der Uebung 
im Reiten 33. Nr. 385 Zwei Bl. Knaben in der Gelehrtenschule 
— Mädchen beim Spinnen und Bleichen 45. Nr. 388 B u c h h o 1 z, 
Eichenwald in Sturm 33. Nr. 389 Ders. Felszacken mit Gebüsch 
26. Nr. 390 B u r n i t z, Eichen am Waldweiher 52. Nr. 391 D a h 1, 
Wrack im Sturm an der Küste 31. Nr. 393 Dillis, Landschaft 
im Sturm 22. Nr. 394 Sammlung von 53 Bl. Aquarellen, Tusch 
und Bleistiftzeichnungen von Düsseldorfer Künstlern von ca. 
1830-1895 M 95. Nr. 399 Führich, Drei Köpfe 32. Nr. 400 
Und führe uns nicht in Versuchung 35. Nr. 401 Gauermann, 
Adler und Gemse, Federz. 32. Nr. 407 Gen eil i, Umrisse zum 
Homer 28. Nr. 408 Graeb, Bauernhaus in Interlaken 15. Nr. 
409 L. E. Grimm, Mädchen mit Blumen 19. Nr. 410 Th. 
Grosse, Allegorie auf die Geschichte 11. Nr. 416a Hilde 
brandt, Helgoländer Küste 30. Nr. 416 c Ders., Alte Straße in 
Belgien 60. Nr. 417 E. Th. A. Hoffman n, 2 BI. Karikaturen 
auf die Vertreibung Napoleons 20. Nr. 418 Hosemann, Soldat 
auf Posten 48. Nr. 420a W. v. Kaul'bach, Christus als guter 
Hirte 220. Nr. 425 Klengel, Kuh, Schaf u.‘ Ziege 75. Nr. 429 
PreuB. Gardefüsilier 31. Nr. 431 Carl Fr. L e s s i n g, Hüß’ Ver 
brennung 350. Nr. 432 Löffler, Griech. Landschaft 45. Nr. 435 
Adam Friedr. O e s e r, Landschaft aus der sächs. Schweiz 33. 
Nr. 436 Ders., Wanderer im Waldschiuche 52. Nr. 445 Q u a g 1 i o, 
Landsch. 30. Nr. 465 Ludwig Richter, Gartenpforte unter 
Bäumen 200. Nr. 466 Ders., Traum 62. Nr. 484 Schadow, 
10 Bl. Akt- u. Bewegungsstudien 51. Nr. 490 Moritz v. Schwind, 
Weibl. Akt 100. Nr. 502 S t e i n 1 e, Der hl. Franziskus fährt auf 
seinem Mantel stehend über die Meerenge von Messina 65. 
Nr. 503 Ders. Lasset die Kindlein zu mir kommen 60. Nr. 504 
Voltz, Zwei kämpfende Stiere 13. (Fortsetzung folgt.) 
Qfironik. 
AUTOGRAPHEN. 
(Versteigerung in Nürnberg.) Die reichhaltige 
Autographen-Sammlung der Frau Konsul Lambrecht in 
Nürnberg kommt durch das „Nürnberger Antiquariat“ zur Auk 
tion. Der Katalog umfaßt über 700 Nummern und bringt Inter 
essantes aus allen Gebieten. Namentlich reich sind Musiker, Dichter, 
Schauspieler und Künstler vertreten. Unter den Musikern figu 
rieren die Namen: d’Albert, Berlioz, Brahms, Bülow, Charpentier, 
Dohnänyi, Donizetti, Flotow, Gade, Grieg, Bruch, Brüll, Humper- 
dinck, Joachim, Liszt, Mascagni, Mendelssohn, Lortzing, Rubin 
stein, Salnt-Saens, A. Schumann, Spohr, Spontini, Rieh. Strauß, 
Haus Wahnfried und Wagner Freunde. Bei den Dichtern begegnen 
wir Namen wie: Auerbach, Bahr, Björnson, Bodenstedt, Bürger, 
Dehmel, Dingelstedt, Ebers, Fontane, Freytag, Geibel, Gutzkow, 
Halbe, Hebbel (4 Briefe), Goethe, Ibsen, Keller (2 eigenh. Ge 
dichte), Hoffmann v. Fallersleben, Heyse, Kerner, Laube, Lilien- 
cron, Rosegger, Scheffel, Tieck usw. Von bildenden Künstlern 
seien genannt: Oskar Pietsch, Ludwig Richter, (von beiden auch 
Original-Zeichnungen) Thoma, Trübner, Fr. Kaulbach, Priller, 
Piloty, Rietschel, Slevogt, Schilling, Klinger, Schadow, Schwan 
thaler, Schinkel, etc. An sonstigen bedeutenden Männern: Bis 
marck, Döllinger, Zeppelin, Kaiser Wilhelm I und II., König 
Ludwig I. und II., etc. Schauspieler, Sänger, Dirigenten etc.: 
Barnay, Carol. Bauer, Davison, Dengremont, Devrient, Dingel 
stedt, Eysoldt, Gura, Huhn, Nikisch, Patti, Scheidemantel, Sem- 
brich, Spieß, Tichatschek, Vieuxtemps, Weingartner etc. Auch 
auf ca 90 Handzeiehnungen und eine Anzahl Bücher mit eigen 
händigen Widmungen der Verfasser sei hingewiesen. 
BIBLIOPHILIE. 
(Eine Palästina-Bibliothek.) Der kürzlich ver 
storbene Genfer Theologe und Palästina-Forscher Lucien Gau 
tier hat seine gesamte über 1100 Bände umfassende palästi 
nische Bibliothek der Genfer öffentlichen und Universitäts 
bibliothek geschenkt. Geographie, Geschichte und Reisen sind 
vor allem reichlich vertreten. Ebenso findet man darin die Ver 
öffentlichungen der englischen und deutschen Gesellschaften, 
die vor etwa 50 Jahren zum Zwecke der wissenschaftlichen 
Erforschung Palästinas gegründet worden sind. 
BILDER. 
(Die Wiener Bilderfälschungen.) Nur langsam 
wird der Schleier von der Wiener Bilderfälschungsaffäre ge 
hoben. Durch eine neue polizeiliche Publikation erfährt man, daß 
bisher bereits 69 falsche Objekte zustandegebracht wurden. Die 
Schadenssume wird mit 200 Millionen angegeben. Unter den 
Falsifikaten befinden sich, wie wir hören, Aquarelle vön Alt, 
die so geschickt nachgeahmt sind, daß die Täuschung der Ex 
perten verständlich ist. Merkwürdiger ist schon, daß plumpe 
Peftenkofen-Fälschungen Kunsverständige, wie ProfessorEi gen- 
b er ge r und den Regierungsrat Dr. B a 1 d a ß täuschen konnten. 
Wir sind weit davon entfernt, diese ehrenwerten Herren in die 
Kategorie jener „Experten“ zu werfen, die für Geld alles be 
scheinigen, was man von Ihnen will, aber, wir glauben, Personen 
in ihrer verantwortungsvollen Stellung sollten sich den Grund-
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.