MAK
Seite 154 
Internationale Sammler-Zeitung 
Nr. 19 
1. Dezember. München. Hugo Helbing. Oelgemälde mo 
derner Meister, umfassend die Zeit von Spitzweg bis Lieber 
mann. 
1. Dezember. Berlin. Rudolph L e p k e. Gemälde alter 
Meister. 
Anfang D e z c mber. Berlin. Rudolph L e p k e. Hieb- und 
Stoßwaffen uer Sammlung Dreger: Europäische Richtschwerter 
und Dolche etc. Künstlerische Arbeiten ersten Ranges. 
8. Dezember. Berlin. Rudolph L e p k e. Waffen-Sammlung 
Max Dreger, Berlin. 
8. Dezember. Köln. Math. L e m pertz Nachgelassene 
Sammlungen Prot Dr. Wedewer (Wiesbaden) 2. Teil. 
9. Dezember. Berlin. Rudolph Lepke. Antiquitäten. 
10. bis 12. Dezember. Wien Dorotheum. 365. Kunst 
auktion. 
Mitte Dezember. München. „Oelgemälde moderner Meister“ 
aus verschiedenem Besitze. 
14. bis 16. Dezember. Wien. Glückselig. Mobilar, 
Porzellan etc. aus Schweizer und Wiener Privatbesitz. 
Mitte Dezember. Frankfurt a. M. Hugo Helbing. Nach 
laß Ferdinand Meyer, Frankfurt a. M. 
15. Dezember u. folg. Tage. Berlin Rudolph Lepke. 
Mobiliar und Kunstgewerbe. 
17. bis 19. Dezember. Wien. Dorotheum. 25. Kleine 
Auktion. 
Februar 1926. Köln. Math. Lempertz. Die nachgelassene 
Münzcn-Samlung des Herrn van V 1 e u t e n (Bonn). 
März 1926. Wien. Glückselig & Co. und C. J. 
W a w r a. Sammlungen Dr. Max Strauß, (Wien). 4. Teil. Ge 
mälde und Miniaturen. 
April 1926. Amsterdam. Fred. Müller & Co. Sammlung 
C. Castiglioni (Wien). 2. Teil. 
LITERATUR. 
(D er kleine Brockhaus) ist nun bis zur achten 
Lieferung gediehen. Beim Durchlesen jedes Heftes werden wir 
immer von neuem überrascht von seiner Reichhaltigkeit und 
der Einstellung bis auf die allerjüngsten Ereignisse. So gibt uns 
beispielsweise in Heft 8 eine anschauliche Erklärung über 
Flettncrs Rotorschiff Verständnis für diese neueste Ausnutzung 
physikalischer Gesetze.- Die neuen Grenzen zeigt uns die vor 
zügliche Karte von Rußland und der Türkei. Eine Abbildung 
der uns von Sven Hedin bekannten Burg von Schigatse gewährt 
Einblick in tibetische Baukunst. Ein alter Holzschnitt zeigt uns 
die lukullischen Genüsse des Schlaraffenlandes mit seinen ge 
bratenen Tauben, mit den eßbaren lebenden Schweinen, recht 
eigenartigen Aepfeln und anderes mehr. Und blättern wir in 
der Lieferung weiter, da flattern uns plötzlich einige farben 
prächtige Schmetterlinge entgegen, die uns beweisen, daß auch 
in der Farbenillustration das Werk auf der Höhe ist. Der Preis 
ist im Verhältnis zu dem Gebotenen so gering, daß die An 
schaffung des Werkes auch dem Unbemittelten ermöglicht ist. 
(Die Stadt Rom zu Ende der Renaissance.) 
Von Ludwig von Pastor. Vierte bis sechste, verbesserte und 
vermehrte Auflage. Mit 113 Abbildungen und einem Plan. Lex-8° 
(XVI u. 132 S.) Freiburg i. Br. 1925, Herder. Geb. in Leinwand 
M 8'80. Der sechste Band der Papstgeschichte brachte eine auf 
genauester Einzelkenntnis beruhende, hochinteressante und 
fesselnde topographische Schilderung der Stadt Rom am Schlüsse 
der Renaissancezeit. Die Kiitik hat einstimmig diesen Abschnitt 
als ein wahres Kabinettstück gerühmt. Die vorliegende, schon 
lang erwartete vermehrte Neuauflage der Sonderausgabe hat 
durch vergrößertes Format und feines Papier willkommene 
Verbesserungen erfahren. Allen Kunst- und Kulturhistorikern, 
allen Romfreunden bietet die Schrift ein vortreffliches Hilfs 
mittel für ein tieferes Eindringen in die Denkmäler der unver 
gleichlichen Stadt. 
NEUE KATALOGE. 
Galerie Commeter, Hamburg. Aukt. Kat. Sammlung 
L. P. B. Berlin (731 Nummern.) 
Rudolf Höpperger, Antiquar, Innsbruck. Katalog Nr. 1- 
Tirol und Vorarlberg (243 Nummern mit Preisen in Schilling.) 
Joseph Baer & Co., Frankfurt a. M. Preußen und seine 
alten Provinzen. I. Teil. Allgemeines zur Geschichte, Geographie, 
Kunst-, Kultur- und Rechtsgeschichte Preußens mit einer Aus 
wahl allgemeiner Werke zur deutschen- und Weltgeschichte. 
(2870 Nummern mit Preisen in M.) — II. Teil. Brandenburg, 
Lausitz, Schlesien, Polen, Ost- und Westpreußen, Pommern. 
(Nr. 2871-4766) 
liiiiiiimiiiiiiiimiiiiiiiHiMiiiiHiiiiiMiiiiiimimiiimiiiiiiiiiM 
ii i in i in iiiii in ii ihm ui in in ■ 
1 Für Amerika! 
Ich reise Ende Oktober Wieder 
nach den Vereinigten Staaten 
und übernehme nodh 
besondere Kunstoblehte 
Gemälde, 
Antiquitäten, Gobelins, 
alten Schmuck, gotische Waffen etc. 
* 
Anmeldungen bei 
August Johannes Schelle 
Kunsthändler 
|! Wien» !•» Tuchlauben Nr. 4 
1. Stiege, 4. St., Th. 25. . Telephon 67729,9-3. 
(früher: 1., Michaeler Durchhaus). 
iiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiimiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii 
iiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiimniiimii 
nc»aocx)CK)aoaoiJL>üouooiOcx.cxjC!o3 
8 
8 
8 
GRAPHIK 
DES 
16. BIS 19. ]AHRHUNDERTS 
VON 
ZAHN & JAEHSCH 
ANTIQUARIAT 
DREJDEN,A.WAISENHAUSSTR,10 
aaooooiocsooiocsonncsoaoaocsooiooiOD 
illl! 1 
i i 
MÜNZEN 
MEDAILLEN 
PREISLISTE 
= 56 Seiten stark = 
Gegen Einsendung von 1 Mark 
zu beziehen durch 
Mfinzenhandiuns Lud. Grabow, 
Rostock i. M.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.