MAK
Seite 164 
Internationale Sammler-Zeitung 
Nr. 20 
18. u. 19. November. Wien. 
Leo Schidlof. Miniaturensamm 
lung Warneck, 4. und letzter 
Teil. Dosen, Mildner-, Kothgaßer- 
und Lithyalin-Gläser, Wiener 
Porzellan, Möbel, Textilien etc. 
18. bis 20. November. Berlin. 
Hollstein & Puppe 1. Franzö 
sische und englische Kupferstiche 
des 18. Jahrhunderts. 
18. bis 20. November. Köln- 
Math. Lempertz. Möbel des 
17. bis 16. Jahrh , altes Kunst 
gewerbe, Ostasiatica, Farben 
holzschnitte. 
22. bis 23. November. Wien. 
Dorotheum. 374. Kunstauktion. 
Gemälde alter und moderner 
Meister, Aquarelle, Miniaturen, 
Antiquitäten, Waffen. 
23. November. Frankfurt 
a. M. Hugo Helbing. Samm 
lung C. Sproesser. 2. Teil. 
Chinesische Kunst, insbesondere 
Frühkeramik der Han-, Tang-, 
Sung-Zeit, sowie Bronzen, Pla 
stiken etc. 
24. November. Frankfurt 
a. M. Hugo H e 1 b i n g, Fayen- 
cen-Sammlung eines Frankfurter 
Sammlers, hauptsächlich süd 
deutsche Fayencen. 
30. November. Amsterdam. 
Friederik Müller. Sammlung 
D i e t e 1. Gemälde der Barbizon 
schule. — Konsul Petri (Ant 
werpen) alte Gemälde, alteMöbel 
und Delfter Fayencen, ferner 
Sammlung Frh. v. B. (Haag) 
Italiener. 
30. November und 1. De 
zember. Berlin. Rudolph L e p k e. 
Sammlung Kommerzienrat Jaques 
Mühsam (Berlin). Holzplastik, 
Möbel, Gobelins, Keramik, Klein 
kunst. 
30. November. München. 
Hugo H e 1 b i n g. Oelgemälde, 
Aquarelle und Handzeichnungen 
moderner Meister aus verschie 
denem Besitz. 
30. November bis 2. De 
zember. Wien. Glückselig, 
G. m. b. H. Mobiliar, Tapisserien, 
Teppiche, Oelgemälde usw. 
Ende November. Berlin. 
Jac. Hecht. Sammlung Justiz 
rat R., Miniaturen, Dosen, Por 
zellane des 17. Jahrh. 
Ende November. München. 
Hugo H e 1 b i n g. Oelgemälde 
moderner Meister aus verschie 
denem Privatbesitz. 
verfuchen vergeblich I Diefen W°g zeigt Jhnen 
Einige c Preffe=XMetfe: 
,,Wnmtlicimi'r Tagefilatt": 
®i* Wunen biefe« »u-fi aß eine Dafe 
in bet 'Jtajjiermiifte ber fugen, ltnb metTten? mit gutem 
SReefjt »errufenen grfotgliteratur, bie BSttfig mir auf 
Stuft becufjt, Bejeidjtten. Sie Slnfdßa ittttg müfjeu 
rote iebem, ber auf fein eigene? gortfommen Bebacßt 
ift, empfeljlen 
„»eetfner SBüriett ftimct", »erlitt: 
fontmt bei ber giifaffttng »on SJer« 
bicnfimügiiditeiien nirftt nur barauf an, eine erfotn» 
»erfbtetfi nbe $bee ju IjaBen. fnnbern tnan muff aurf) 
bie Gfefetynäßigfeit be? ®efd)äfß(eben-3 tenneu. Ser 
jweite Seil Befrf)äFtigt fidf) in außeeotbcntlid) gefdiidter 
ÜBeife mit ber Schaffung guter SSerbienftmögtidfteiten. 
3n ben weiteren Sfapitetn wirb notfi fetjr 'Jt'eieutlicßel 
über fflerbemetboben unb erfotgreitfie Sertrle6?fimfi 
mitgeteitt. 
„Sie S$a(f)t>teffe", Ueibelbetg: 
.... Sine? »on ben wirttid) roertboüen 
Südjern ift ba? »ortiegenbe. 3» einer fetjönen flüfft» 
gen ©p-acSe bat hier ber Herausgeber ein SBerf ge» 
fifiaffen, ba? eine SefrucBmng be? beutfd)en SEJirtfctmft?» 
leben? Bebeuten fann 
„»abetter Tagefitatt", »nben-Boben: 
fflerabe jitr rerfften Seit erfdien biefe? SSurß auf 
bem »Jtarft. Sa? Sud) enthält ganj »otäüglitfie? 
SnftruftionSmateriat. ©? Defdfäftigt' fteti in außer» 
orbenllid) gefdiidter Steife mit ber Schaffung guter 
S8erbienftmögtirf)teiten Sic Ülnfcßaffung biefe?' SBiteße? 
fiimten mir iebem, ber auf fein eigene? gotiEomtnen 
Bebnrtjt ift, empfehlen. 
Von Direktor Ernst Kauffmann 
(336 Seiten stark.) 
1000 Tips zum Geldverdienen 
gibt Ihnen dieser geniale Verfasser. 
Er zeigt Ihnen, daß jeder imstande 
ist, sich mit geringen Mitteln eine 
gute Existenz im Beruf oder Neben 
beruf aufzubauen. Er unterrichtet 
Sie über die verblüffende Einfach 
heit der Wege, die Erfolge und Ge 
winne bringen — Auch Ihnen schien 
die Spitze des Berges bisher uner 
reichbar! Der Besitz dieses Werkes 
bringt Sie von Stufe zu Stufe dem 
=—■■ Ziel entgegen. 
CStnige ÄchtferPUrfeile: 
S?. H-, »erflneuftabt/fRfilb.: 
Hätte tij ftüfjer ba? SBudfi femtcit gelernt, fo 
ftänbe Beute »tele? um mtd) Beffee, fo BaBe tdi aBer 
immer tm Sunfeln tjetumgetappr unb feittett rießtigett 
3lnfang gefunben. 
<S. « , Tunt, TetHitf: 
(Sin SBudj, wie e? eben nur ein Kaufmann au? 
bet qSraj.t§ fdjreiBett tmftanbe ift. (Sin öegtueifer 
für alle, bie ftrß emporarBeiten rootlen 31) taitn 
3ßtten ju biefem gtütftitfjen SBurf nur gratulieren. 
Tirettor SH 9H., »erlitt: 
3d) BaBe feßon oft berartige silierte getefen, aber 
nod; feine?, baß fo »oräiigtidj ift lote biefe?. 
SH. SH., «Ilona: 
muß td) bod) fageu, büß 3ßr Sud) meine 
(Srwartungen weit üBertrtfft. „Ter Steg jutn ®ole" 
ift eine RunbgrttBe nußBrtngetiber Anregungen unb tdj 
fprc.te 3Bneit meine Snetfemrang au?. 
S- » , SHeutuieSt 
$n? Sßterf ift roirftid) einjignttig unb gtbt jebem 
®enfd)cn bie 3Jiögtitf)leit, eine Sjtftens ju firiben, 
Bjro. ju griinben. 
SH. ®d)., äSeüljeim: 
3Br Sud) „Ter SBeg jum ®otb“ ift fein ®eiuicßt 
in ®otb wert. Semi febet finbet, t. etwa? jur Ster» 
Befferung feine? (Stnfommen?, 2. fobiel Anregungen, 
baß feliift berienige, ber fdjoit mit »ieten Angeboten 
Betetngefaüert ift, nad) ©utbium biefe? 53ud)e? fugen 
muß, ba? tft ber riditige SBeg, ber einzig riditige für 
einen fleißigen SDtenfden, ber roiebet Bod)fommen will. 
Sem geiftigen ffierfaffer biefe? Sudje? meinen Sauf. 
—- Sie brauchen dieses Werk, darum bestellen Sie sofort = 
Preis Mk. 4‘20 (Ausland Voreinsendung) 
NorddeutscherBuchversandTh.FIese, Hamburg 3 6 
iiiiiiimiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiUiiiiiiiiiiniiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiilüsuiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiMiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii 
Postfach 178/j t. 
Herbst. Hannover. Versteigerungshaus v. d. Porten 
G. m. b. H. Kunstversteigerung. 
1. Dezember. Köln. Math. Lempertz. Gemälde neuzeit 
licher und älterer Meister. 
Dezember. Braunschweig. Markenhaus Richard B o r e k 
Fernauktion. 
6. und 7. Dezember. Berlin. Im Hause Henri ci durch Kar! 
Ernst Henrici und Leo Lipmannssohn. Musikerautographen 
aus Nachlaß Wilhelm Heyer (Köln). 
9. und 10. Dezember. Berlin. Rudolph Lepkc. Keramische 
Sammlung Friedrich Girtanner (Zürich). 
9., 10. und 11. Dezember. Wien. Leo Schidlof. Gemälde 
und Kunstgegenstände. 
13. Dezember u. f. T. Frankfurt a. M. Leo Hambur 
ger, Münzensammlung Großmann (Genf). 
14. Dezember. Köln. Math. Lempertz. Gemälde alter 
Meister, Primitive und 17. Jahrhundert. 
14. Dezember u. f. T. Berlin. Rnd. Lepke. Mobiliar und 
Kunstgewerbe. 
14.—16. Dezember. Amsterdam. J. Schulman. 2. Teil 
der Sammlung Schwalbach, Reichs- u. a. Münzen aus den 
Jahren 1800 bis 1914. 
16. Dezember. Amsterdam. J. Schul ma n. Griechische, 
römische und byzantinische Münzen. 
14. und 15. Dezember. München. Hugo H c 1 b i n g. Anti 
quitäten, alte Bilder, Uniformen, Helme, Waffen, Kostüme, 
Nachlaß Prof, von Haug, (Stuttgart). 
14. Dezember u. f. T. Berlin. Rudolph Lepke. Mobilar 
und Kunstgewerbc. 
Frühjahr 1927. Köln. Math. Lempertz. Münzen 
sammlung Wilhelm Pieper (Soest in Westfalen.) 
BRIEFKÄSTEN. 
B. v. R., Budapest. Die ungarischen Bilder dieser Auktion 
waren minderwertig und gingen nur zum Teil zu mäßigen 
Preisen ab. 
Sammlerin in G. 1. Etwa 3000 Mark. 2. Ist Sache des 
Uebereinkommens mit der betreffenden Auktionsfirma.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.