MAK
Seite 32 
Internationale Sam mler-Zeitung, 
Nr. 3 
465 Ottomane, Rohleinen überzogen 80 
466 Polstergarnitur, mit Moquet überzogen 340 
467 Rotes Tischchen 40 
469 Weißer Damentoilettetisch 410 
470 Messingluster, dreiarmig 20 
Teppiche. 
47) Afghanistan, 300 : 225 830 
472 Perser, Schiras, 310: 160 680 
473 Muskabat, etwas beschädigt, 370 : 265 1050 
474 Ferahan; stark beschädigt, 300 : 235 520 
475 Afghanistan, 300 : 230 870 
476 Kaukasischer Teppich, Läufer, 450:100 500 
477 Kassak, 170 : 130 360 
478 Mossul Läufer, 510 : 100 560 
479 Angora Vorleger, beschädigt, 190 : 120 160 
480 Perser Läufer Hamedan, 5i0 : 100 620 
481 Anatolischer Halbseidenteppich, abgerieben 550 
482 Kaukasischer Teppich, Kassak, beschädigt, 170 : 100 250 
483 Kaukasischer Teppich, Schirwahan, 115:80 170 
484 Anatolischer Halbseidenteppich, 325:150 620 
485 Kaukasischer Teppich, Kassak, 300 : 130 560 
486 Perser, Jomuth, beschädigt, 260 : 180 650 
487 Angora Vorleger, 145 : 95 200 
488 Bohara Gebetteppich, 155 : 125 570 
489 Mesched, beschädigt, s. Velourumrandung, 470 : 220 750 
490 Perser Ferahan, streifig, 640 : 455 2600 
491 Perser, Mahal, beschädigt, 450 : 335 1500 
492 Perser, Mossul, beschädigt, s. Velourunirandung, 
750 : 80 450 
493 Läufer, Mossul, beschädigt, s. Velourumrandung, 
690:110 440 
494 Samarkand, 405:210 1400 
495 Perser Mesched, beschädigt, 810 ; 600 2900 
496 Kabistan, Kaukasischer Teppich, 185:120 460 
497 Kaukasischer Teppich, Derbent, 270 : 205 660 
498 Schirwahan, 220 : 143 680 
499 Samarkand, 235 : 115- 790 
500 Perser Schiras, 400:180 1050 
501 Kaukasischer Teppich, Schirwahan, etwas beschädigt, 
150:130 400 
502 Perser Mahal, 320 : 230 860 
503 Kleinasiatischer Teppich, Sparta, 330:255 1650 
504 Kaukasischer Teppich, Derbent, 295: 155 650 
505 Kaukasischer Teppich, Kassak, 200 : 140 520 
AUSSTELLUNGEN. 
Berlin. Galerie L indpaitner und Hinrichsen. 
(Künstlerhaus.) Gestickte Bildteppiche des 14. und 15. Jahrh 
aus dem Besitze des Klosters Wienhausen bei Ceele. 
— Otto Wacker. Vincent van Gogh. Zeichnungen. 
Aquarelle und Gemälde. 
Düsseldorf. Kunstverein. Alte Meister aus nieder 
rheinischem Besitz. 
Erfurt. Verein für Kunst und Kunstgewerbe. 
Gemälde und Graphik von Max Haus. 
Kollektion und Gemälde von Edward Munch. Einzelne 
Gemälde von Liebermann, Corinth, Schuch, Ulrich Hübner etc. 
Hamburg. Galerie C o m m e t c r. Plastiken von Prof. 
Curt Edzard (Berlin). Gemälde-Kollektion von Louis 
Braquaval, Paris (1854—1919). Umfangreiche Graphik- 
Köln. Kunstverein. Werke von Max Clarenbach und 
August Deusser. 
Leipzig. Kunstgewerbemuseum. Europäisches 
Kunstgewerbe. 
Kunstverein. „Novecento Italiano“, neueste nordita- 
ieni sehe Malerei. 
München. Graphisches Kabinett. Otto Her- 
b i g. Gemälde und Zeichnungen. 
Stuttgart. Kunsthaus Schaller. Manfred P a h 1. E. 
Lauckner-Thum. Alfred K u b i n (Zeichnungen und 
Aquarelle). 
AUKTIONEN. 
1. Februar. Wien. Dorotheum. Gemälde alter Meister, 
moderne Gemälde, Miniaturen, Empirebronzen, altes Silber, 
Möbel, Antiquitäten, darunter die Duell-Pistolen Lassalles. 
2. und 3. Februar. Hannover. Carl F. Schlüter. Alte 
Gemälde, Stilmöbel und Kunstgewerbe. 
3. Februar. Hamburg. Ch. Christiansen Bücher und 
Graphik. 
Anfang Februar. New-York. American Art Galle 
ries. China-Porzellan und Steingut. 
6. Februar. Brüssel. Galerie G i r o u x. Moderne 
Gemälde. 
7. Februar. Berlin. Rud. L e p k e. Gemälde alter Meister. 
Sammlung Gräfin Lodron, Dr. N. Adalbert (Wien) und 
anderer Privatbesitz. 
8. und 9. Februar. London. K n i g h s & Co. Farbstiche, 
Gemälde, altenglisches Mobiliar. 
13. Februar. Brüssel. Giro-U'x. Alte Gemälde, 
Mobiliar etc. 
17. u. 18. Februar. Hamburg. Bücherstube Hans G ö t z. 
Sammlung Kurt von Beckerath (Bad Pyrmont-Freuden 
stadt). Deutsche Literatur in Erstausgaben von 1759—1860. 
Mitte Februar. München. Hugo H e 1 b i n g. Antiqui 
täten, Plastiken, Kunstgewerbe, Oeigemälde alter Meister aus 
mitteldeutschem Museumsbesitz, deutschem Adels- und Privat 
besitz u. a. B. 
16. Februar. Paris. Hotel D r o u o t. Kunstgegenstände, 
Gemälde. 
20. Februar. Frankfurt a. M. Leo Hamburger. Mün 
zensammlung des verstorbenen Prinzen Philipp von 
Sachsen-Coburg-Gotha (Wien). 
20. und 21. Februar. Wien. Dorotheum. 385. Kunst 
auktion. Gemälde und Antiquitäten. 
21. Februar. Berlin. Rud. L e p k e. Antiquitäten, Gemälde 
alter Meister, Mobiliar, Kunstgewerbe u. a. 
23. bis 24. Februar. Berlin. Max Perl. Graphik und 
Handzeichnungen. 
27. bis 28. Februar. Wien. Dorotheum. 386. Kunst 
auktion, Nachlaß Emil Eisner. 
28. Februar. Berlin. Rud. Lepke. Gemälde. — Nachlaß 
Frau Konsul Weber (Hamburg). Sammlung einer österr. 
Aristokratin und anderer Privatbesitz. Gemälde alter und 
neuerer Meister. 
5. und 6. März. Berlin. Paul Graupe. „Das Alte 
Berlin in Wort und Bild.“ Ansichten, Gemälde, Bücher, Por 
zellan. 
März. München. Hugo H e 1 b i n g. Sammlung Stadtrat 
W. Hupka (Baden-Baden). Altes Zinn und Fayencen, Anti 
quitäten. 
März. Berlin. Paul Graupe. Manuskripte, Inkunabeln, 
alte Naturwissenschaft. 
6. März. Berlin. Rud. Lepke. Sammlung aus ausländi 
schem Besitz. Antiquitäten, Gemälde alter Meister, 
14. März. Frankfurt a. M. Adolf E. Cäh'n. Münzen 
sammlung aus altem rheinischen Besitz. 
19. u. 20. März. Wien. Dorotheum. 387. Kunstauktion. 
Gemälde und Antiquitäten. 
20. März. Berlin. Rud. Lepke. Sammlung Marchese 
Pietro Lanza di A.ieta. Italienisches Mobiliar des 16. und 
17. .lahrh., Holzskulpturen, Terrakotten, Marmorarbeiten. 
28. bis 30. März. Wien. Dorotheum. Kunstauktion 
Leo S c h i d 1 o f. 
Ende März. Berlin. Paul Graupe. Inkunabeln, Holz 
schnittbücher, alte Naturwissenschaften, illustrierte deutsche 
und französische Bücher, Luxus- und Pressedrucke. 
16. u. 17. April. Wien. Dorotheum. 388. Kunstauktion. 
Gemälde und Antiquitäten. 
14. bis 15. Mai. Wien. D.oro t he um. 389. 'Kunstauktion. 
Gemälde und Antiquitäten. 
11. bis 12. Juni. Wien. Dorotheu m. 390. Kunstauktion,, 
Gemälde und Antiquitäten. 
NEUE KATALOGE. 
M. Edelmann, Nürnberg, Antiquariatskatalog 47. Be 
schreibende und exakte Naturwissenschaften, Forst- und Jagd 
wesen, Gartenbau, Landwirtschaft (1532Nummern mit Preisen 
in Mark.) 
Galerien Thanh.auser, Berlin, München, Luzern. 
Multinationale Ausstellung. Moderne Malerei aus 7 Ländern. 
BRIEFKASTEN. 
Wir ersuchen jene P. T, Abonnenten, die noch mit der 
Zahlung des Bezugspreises im Rückstände sind, um gefällige 
Ueberweisung des Betrages, damit in der Zusendung des 
Blattes keine Unterbrechung eintrete. 
Dr. E. v. B. Etwa 4000 Mark. 
Gmunden. Die Erlagscheine lagen der Nummer vom 
15. Dezember bei. 
K. L., Prag. Das Abonnement kann rnit jeder Nu m - 
mer beginnen, muß sich aber über ein ganzes Jahr er 
strecken. 
P. S., Budapest. Adresse: Berlin W., Friedrichstraße 76. 
Milium iiiiii iiiiiiiihiiii| 
| KARL HENNIG WEIMAR | 
| An- und Verkauf klassischer 
Briefmarken 
| und ganzer Sammlungen bis zu den größten Objekten' |
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.