MAK
Nr. 8 
Internationale Sammler-Zeitung. 
Seite 91 
242 Krug mit Untertasse 200 
243 Ein Paar Salzfässer. Wien, 1829. 170 gr. (ohne Glas) 90 
244 Service. Plated. Stil Ludwig XVI. 380 
245 Ein Paar Girandolen. Stil Ludwig XVI. 180 
246 Ein Paar Leuchter. Stil Ludwig XVI. 200 
247 Kaffee- und Teeservice, bestehend aus drei Kannen, 
Sahnekännchen und Zuckerdose. Dazu Chinasilber 
platte und ebensolche Zuckerzange. 2970 gr. (mit 
Holzgriff) 500 
248 Besteck. 14.940 gr. 1900 
(Schluß folgt.) 
Rudolph Hönisch 
Buchhandlung und Anliquarial 
LEIPZIG S3, Gustav Frcylag-Slraßc 40 
Ankauf geschlossener Sammlungen und einzelner Bücher von Wert aus allen 
Wissensgebieten gegen Barzahlung. Reichhaltiges Lager aus 
allen Gebieten des bibliophilen und wissenschaftlichen Anti 
quariats, über dessen Bestand ich regelmäßig Kataloge ver 
öffentliche, die ich auf Verlangen kostenlos zusende. Desi- 
deratenlisien erbeten. 
Soeben erschienen: 
KATALOG 66 : Kultur- und Sittengeschichte — Geheime Wissenschaften —■ 
Folklore. 
KATALOG 69 : Drudce des 15. bis 17. Jahrhurrderts (Alte Pressen — Re 
formationsdrucke — Kiichenordnungen — Flugschriften — 
Autogrephen). 
In Vorbereitung: 
KATALOG 68 : Deutsche Länder- und Städtegesdichte. 
KATALOG 70: Kunst Literatur — Musik — Theater. 
AUSSTELLUNGEN. 
Berlin. Galerie Lindpaitner und H i n r i c h s e n. 
(Künstlerhaus.)., Gestickte Bildteppiche des 14. und 15. Jahrh. 
aus dem Besitze des Klosters Wienhausen bei Ceele. 
— Otto Wacker. Vincent van Gogh. Zeichnungen 
Aquarelle und'Gemälde. 
— Galerie T h a n n h a u s e r, Monet-Gedächtnis-Aus- 
stellung. 
Hamburg. Galerie Comnteter. Werke französischer 
Malerei von Delacroix bis Utrillo. Plastiken von Rodin, Degas 
und Maillol. 
Köln. Kunst verein. Werke von Max Clarenbach und 
August Deusser. 
Leipzig. Kunstgewerbemuseum. Europäisches 
Kunstgewerbe. 
München. Graphisches Kabinett. Munch-Graphik- 
A u s s t e 11 u n g. 
—■ L u d w i g s - G a I e r i e. 5. Mai bis 10. Juni. Aus 
stellung Emil Lu go —Hans Thema (dabei bisher noch 
nicht gezeigte Werke Thomas). 
St. Gallen. Graphisches Kabinett in München. 
Französische Meistergraphik im 19. J. und Japan- und China- 
Holzschnitte. 
Stuttgart. Kunst haus Schalle r. April—Mai. Ge 
mälde; Gertrud Stemmler (Stuttgart). Graphik: Rudolf 
Yelin jr. (Stuttgart). Plastiken: Ernst Yelin und Otto 
S c h i e ß 1 e r (Schwetzingen). 
AUKTIONEN. 
16. April u. f. T. Frankfurt a. M. Adolph Hess Nachf. 
Münzensammlung Vogel. 
16. bis 18, April. Berlin. Paul Graupe. Inkunabeln, 
Holzschnittbücher, alte Naturwissenschaften, illustrierte deut 
sche und französische Bücher, Luxus- und Pressendrucke. 
17. April. Berlin. Rud. Lepke. Sammlung Graf Las- 
sus (Paris) und weil. R. v. Klar will (Wien). Altnieder 
ländische Gemälde. 
17. April. London. C h r i s t i e. Alt englisches Silber, 
vorwiegend 17. und 18. Jahrhundert. 
17 und 18. April. Prag. Maison Antique. Gemälde. 
17. bis 20. April. Wien. Auktionshaus für Altertümer 
Glückselig, G. m. b. LP Große Bildersammlung, Porzel 
lan, Golddosen, Textilien etc. 
19. April. London. Chri.stie. Sammlung HoJford. 
Möbel, Skulpturen, Kunstgegenstände. 
20. April. London. C h r i s t i e. Alte und moderne 
Bilder und Zeichnungen aus dem Besitze des Herrn Ernst 
J. N a t h a n und anderem Besitz. 
23. und 24. April. Wien. Dorotheum. .387. Kunst 
auktion. Gemälde, Miniaturen, Skulpturen, Antiquitäten, 
modernes Kunstgewerbe, Graphik. 
24. April. Frankfurt a. M. Rudolf Banget, Gemälde 
alter und neuerer Meister. 
24. April. Köln. Math. Umpertz. Hochbedeutende 
Gemäldesammlung aus dem Besitze eines rheinischen Groß 
industriellen. 
24. und 25. April. Amsterdam. M a k. Moderne Gemälde, 
24. und 25. April. Amsterdam. J. Schulman. Münzen 
von Mecklenburg, Nassau, Oldenburg, Preußen etc. 
24. und 25. April. London. Robinson, Briefmarken. 
24. und 25. April. Stuttgart. Felix Fleischhauer. 
Alte Meister aus süddeutschem Schloßbesitz, Gemälde des 
18. Jahrhunderts aus Stuttgarter Privatbesitz. 
24. bis 26. April. London. Hurcomb. Uhren, Mobiliar, 
Silber. 
26. April. London. Robinson. Münzen. 
26. April. London. Chris tie. Sammlung Walter 
R. Philipp. Dekorative Möbel und Porzellan. 
26. April. München. Hugo H e 1 h i n g. Oelgemälde, 
Aquarelle und Handzeichnungen neuerer Meister aus süd 
deutschem Adelsbesitz und mitteldeutschem Besitz. 
27. und 28. April. München. Hugo H e 1 b i n g. Hand 
zeichnungen, Aquarelle und Graphik. Sammlung Graf Pou r- 
t a I e s, Schloß Greng, Fribourg (Schweiz) und aus süd 
deutschem Besitz. 
Ende April. Hamburg. Galerie C o m m e t e r. Alte und 
moderne Graphik, zirka 50 Oelgemälde. 
4. und 5. Mai. München. Hugo H e 1 b i n g. Spezialsamm 
lung von Zinn und Fayencen aus dem Besitz Stadtrat Hupk a 
(Baden-Baden). 
7. und 8. Mai. Wien. C. J. W a w r a. Nachlaß Gene 
raldirektor Viktor Zuckerkandl (Berlin). Gemälde, 
Miniaturen und Porzellan. 
7. bis 9. Mai. Leipzig. C. G. B o e r n e r. Frühe italien. 
Kupferstiche, Handzeichnungen deutscher Meister d. 19. Jahr 
hunderts, Spezialsammlung von Zeichnungen und Radierungen 
Wilh. v. Kobells und 100 ausgewählte Blätter von Rembrandt, 
Dürer und Lucas v. Leyden. 
7. u. 8. Mai. Freiburg i. Br. Altkun-st, Casino. Samm 
lung Schönebeck, 2. Teil. 
8. Mai. Berlin. Hermann Ball und Paul Graupe, Eine 
Sammlung goldemaillierter Dosen des 18. J., Antikes Silber. 
8. Mai. Köln. Math. Lempertz. Aus rheinischem Privat 
besitz: Alte Gemälde, Porzellane, Möbel. 
8, und 9. Mai. Amsterdam. Fred, Müller. Gemälde 
Kupferstiche. Handzeichnungen deutscher Meister des 19. Jahr- 
9. Mai. Köln. Math. Lempertz, Ostasiatica. 
14. u. 15. Mai. Berlin. Hollstein & Puppe 1, Kupfer 
stiche, Radierungen, Schabkunstblätter, Holzschnitte des 15, 
bis 18. Jahrhunderts aus vier Privatsammlungen. 
14. bis 15. Mai. Wien. Dorotheum. Kunstauktion. 
Gemälde und Antiquitäten. 
15. Mai. Berlin. Paul Graupe. Einrichtung und Samm 
lung S. M., Chinesische und europäische Porzellane des 18. J., 
Möbel, Gemälde, Teppiche etc. 
2. Hälfte Mai. München. Hugo Helbin g. Antiquitäten, 
Möbel und Bilder aus verschiedenem Besitz. Sammlung von 
Walzenkrügen und in Fayence aus Münchener Besitz. 
17. und 18. Mai. London. C h r i s t i e. Sammlung Hol- 
f o r d, 2. Teil. Gemälde. 
Mai. Bonn a. Rh. Math. Lempertz. Bibliothek des 
Geheimrats Prof. Dr. S c h a a f f h a u s e n (Bonn) und Bib 
liothek eines holländischen Bibliophilen. 
22. Mai u. f. T. Köln. Math. Lempertz. Münzensamm 
lung Wilhelm Pieper (Soest) dritter Teil. 
Ende Mai. München. Hugo He 1 b i n g. Oelgemälde, 
Aquarelle und Handzeichnungen neuerer Meister. 
11. bis 12. Juni. Wien. Dorotheum. Kunstauktion. 
Gemälde und Antiquitäten. 
NEUE KATALOGE. 
Brüder Egger, Wien I. Verzeichnis verkäuflicher Mün 
zen und Medaillen. Nr. 53. März 1928 (2137 Nummern mit 
Preisen in Schweizer Frcs.) 
Josef Stern, Kunstantiquariat Frankfurt a. M. Alte 
Original-Graphik aus fünf Jahrhunderten (330 Nummern mit 
Preisen in Mark.) 
Dr. Ignaz Schwarz, Wien I. Kät. Nr. 18. Kunstliteratur, 
iliustr. Bücher des 19. und 20. J., topographische Sammel 
werke. (2450 Nummern mit Preisen in Schilling.) 
Leo Liepmannssohn, Berlin. Kat. Nr. 220. Auto- 
giaphen (775 Nummern mit Preisen in Mark). 
BRIEFKASTEN. 
M. K., Budapest. Etwa 200 Pengö. 
Dr. E. F., Eggenburg. 4—500 Schilling. 
Zinnsammler. Die Marke deutet auf den Zinngießer Hans 
Fugmann in Zittau hin.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.