MAK
Seite 248 
INTERNATIONALE SAMMLER - ZEITUNG 
Nr. 22 
(Versteigerung der Sammlung Simon von Krausz.) Man 
schreibt uns aus Budapest: Wenn schon die Kunstauktionen 
des sogenannten Ernst-Museums es nicht bewiesen hätten, so 
hat die eben stattgefundene Versteigerung der Sammlung des 
Bankiers Simon von Krausz gezeigt, daß Budapest kein 
Markt für hochwertige Kunslobiekte ist. Für die Prachtgobelins 
der Sammlung, die auf 120,000 Pengö geschätzt waren, sowie 
auch für mehrere Gemälde von Munkacsy und B e n c z u r 
fanden sich keine Abnehmer, Der höchste Preis. 14.000 Pengö, 
wurde für die „Waldpartie" von Ladislaus Pal gezahlt. Daran 
reihten sich: Munkacsys „Gewitter" mit 10.000 Pengö, 
Paul Szineyis „Zentauren und Faune“ mit 12.000 Pengö, 
Karl Markos „Ideale Landschaft" mit 8000. Josef Borsos 
Frau mit Blumenkorb" mit 6000 und Laszlos Porträt des 
Dichters Josef Kiss mit 2800 Pengö. Mobiliar, Porzellan und 
Teppiche gingen mit Preisen, die sich wenig über den Aus 
rufspreis erhoben, weg. 
(Stockholmer Bilderpreise.) Die diesjährige Herbstauktion 
bei Bukowski in Stockholm wiar eine Sensation, nicht 
nur weil der höchste Umsatz seit den goldenen Zeiten der 
Kriegsgewinne erzielt wurde, im ganzen nämlich 324.023 Kro 
nen, sondern auch wegen der starken Beteiligung des Aus 
landes, in erster Linie Deutschlands und Hollands. O c h t e r- 
velts „Trinkergilde" ging für 32.000 Kronen nach Holland, 
ebenfalls die beiden Tafeln des „Meister des Angrerporträts“, 
die übrigens jetzt im Pantheon Ulrich Abt zugeschrieben 
werden, für zusammen 31.000 Kronen. Auch Guar dis „Ita 
lienischer Bauernhof", den die Freunde des Nationalmuseums 
zu erwerben beabsichtigten, ging für 7500 Kronen ins Ausland. 
Ferner erwarben holländische Käufer Rubens' „Porträt eines 
älteren Mannes“ für 10.800 Kronen, einen Jacob van Ruis- 
d a e 1 für 7500 Kronen. Brouwers „Eine ausgelassene 
Hochzeitsgesellschaft" blieb für 7000 Kronen in Schweden. 
Großes Interesse bestand für die Werke aus Ackes Nachlaß. 
Eine Liljefors, „Schwäne", erzielte 6000 Kronen, Zorns 
„Im Walde" 760 Kronen. Unter den Skulpturen wurde Theo 
dor Lundbergs „Die Welle und der Strand“ mit 3650 Kro 
nen bezahlt, Radierungen von Zorn wurden bis 800 Kronen 
bezahlt. 
AUSSTELLUNGEN, 
Berlin. Galerie Flechtheim, Paul Klee. 
— Moderne Galerie Wertheim, Ausstellung des Ver 
bandes der Pressezeichner. 
Frankfurt a, M. Frankfurter Kunstverein. 
Max Beckmann. 
Hamburg. Kunstverein. Karl Casper. 
Köln. Galerie Abels. Rudolf Lew. 
— Malmede & Geißendörfer. Gemälde alter 
Meister. 
München. Ludwigs Galerie, Hans T h o m a. 
Paris. Galerie Guiot. Andre Dauchez. 
— Galerie Tempo. Moderne Gemälde, 
— Galerie Watelin. Gemälde des 19. Jahrh. 
Zürich, Dr. S t ö r i. Sammlung Coray Stoop. 2. Teil, 
Madonnenbilder und religiöse Kompositionen des 14. bis 17. J. 
AUKTIONEN. 
15. November. Berlin. Leo Liepmannssohn. Goethe- 
Bilder und Goethe-Handzeichnungen. 
15. und 16. November. Berlin. Leo Liepmannssohn. 
Autographen von Musikern, Schriftstellern, Gelehrten, Künst 
lern etc., Tabulaturen, 
18. und 19. November. Berlin. Lichterfelde Ost, Marien 
platz 11. Durch Edgar Joseph & Adolf Preuss. Villen 
einrichtung des Künstlerehepaares Josma S e 1 i m f und Ralph 
Benatzky. 
19. November. Wien. Dorotheum. Besitz der ehern. 
Hofburgschauspielerin Maria H o f t e u f e 1. Mobiliar, Gemälde 
(darunter 2 Brueghel und Makarts „Leda mit dem Schwan"). 
Silber, Pelze, Porzellan, Bronzen, Textilien, 
19. November. Berlin. Rud. Lepke. Sammlung B a s n e r 
(Zoppot). Gemälde, Miöbel, Plastik, Kleinkunst des 15. bis 18. J. 
19. bis 21. November. München. Hugo H e 1 b i n g. Samm 
lung Fritz Closs (München). Gemälde neuerer Meister, alte 
Gemälde, Gobelins, Antiquitäten, Möbel etc. 
19. bis 22. November. Amsterdam, F. Müller & Cie. 
Gemälde, Mobiliar, Graphik. 
20. bis 23. November. Wien. Albert K e n d e. Gemälde 
alter und neuerer Meister, Aquarelle, Antiquitäten aus Wiener 
und auswärtigem Besitz, sowie Bibliothek des verstorbenen 
Wiener Rechtsanwaltes Dr. Emil Schw. 
22. November. London. Chris tie. Alte Gemälde und 
Stiche. 
22. und 23. November. Hamburg, Bücherstube Hans G ö t z. 
Gemälde, Aquarelle, iHandzeichnungen, Graphik, 
26. November, Amsterdam. A. iMak. Moderne Gemälde, 
®toW--SieMet 
Antiquitäten ^loftiten 
Aeftmiciernnq 
3m Sommer: 
'Bab 3fdjl, 'Slfjorngaffe 1 
Telefon 63 —...... — 
2Bien 
XVIII. “JöäfinngerftraBe 99 
= Telefon 91-29=1=57 sas 
UHREN-LIEBHA BER! 
Antike Uhren und Zeitmesser jeder Art in großer Auswahl. 
Kunstgewerbliches Atelier für Reparatur antiker Uhren, 
Spezialist ALEXANDER GROSZ, Uhrmacher 
handelsgerichtlich beeideter Sachverständiger 
Wien, I., WippLingerstr, 22, Hochparterre. Tel, U-24-0-22. 
26, November. Frankfurt am Main. Hugo Helbing. 
Ostasiatische Kunst, chines. Frühkeramik, Bronzen, siamesische 
Plastik. Nachlaß Dr. L. Xiebmann (Frankfurt a. M.). 
26. bis 28. November. Wien, Glückselig. Gemälde, 
Möbel, Kunstgewerbe. 
27. November. Frankfurt am Main, Hugo Iielbing. 
Aus dem Nachlaß Baron H. v. Mecklenburg, Sammlung 
Dr. X. und W. in D. Gemälde. Sammlung Carl M a r f e 1 s : 
Kostbare alte Uhren. Aus dem Nachlaß Conrad Fiedler: 
Alte Möbel. 
27. November, Frankfurt am Main. Joseph B a e r & Co. 
Sammlung S t i e b e 1, III, Teil. Autographen, Goethe, Schopen 
hauer usw. 
27. bis 30. November: Köln. Math. Lempertz. Nach 
gelassene Sammlung Otto Merkens (Köln). Alte Silber 
schmiedearbeiten, rheinische, insbesondere Aachen—Lütticher 
Möbel des 18. Jahrhunderts, kunstgewerbliche Arbeiten. 
28. November. London. C h r i s t i e. Alteniglisohe Möbel 
ans dem ßets'.lze des Esq. Gerard P h e 1 i p s. 
28. und 29, November. Frankfurt am Main. Joseph 
B a e r & Co. und F. A. C. P r e s t e 1. Sammlung Heinrich 
Stieb el, IV. Teil. Francofurtensien, Oelgemälde, Aqua 
relle, Zeichnungen, Graphik. 
28. bis 30. November. Wien. Dorotheum, 400. Kunst 
auktion. Gemälde, Mobiliar, Silber, Gläser, Porzellan. 
2. Dezember u. f, Hannover, Harry Seligmann. Sach 
sen und Goldmünzen. 
2. und 3. Dezember. Wien. C. J. W a w r a. Bilder aller 
und moderner Meister, Miniaturen, Handzeichnungen, Skulptu 
ren, Porzellan, Möbel etc. 
3. Dezember. Berlin. Rud. Lepke. Galerie eines Wiener 
Sammlers. Gemälde alter Meister, Italienische Renaissance, 
Plastik, Kunstgewerbe des 16. bis 18. J. 
3. und 4. Dezember. Mailand. Ulrico Hoepli. Inkunabeln, 
Handschriften. 
4. und 5. Dezember. Berlin. Rud. Lepke. Sammlung 
Freiherr von Born (Budapest). iMeilssener Porzellan, Geschirre, 
Gruppen, Figuren. 
10. Dezember. München. Hugo H e 1 b i n g. Gemälde 
moderner Meister. 
11. Dezember. Köln, Math. Lempertz. Galerie Frau 
Laura von Oelber mann (Köln). Erstrangige Werke neuerer 
Malerei. 
12. Dezember. Paris. Hotel Drouot. H. D. Belli er— 
Bernheim—Bignou). Moderne Gemälde. 
12. bis 14, Dezember, Köln. Math. Lempertz. Innen 
einrichtung des Hauses der verstorbenen Laura von Oelber- 
m a n n. 
NEUE KATALOGE. 
Walter de Gruyter & Co. Antiquariat Berlin. Kat. 18. 
Musik und Theater (470 Nummern mit Preisen in Mark). 
Beruh. L i e b i s c h, Leipzig, Antiquariatisikatalog Nr, 287. 
Das Alte Testament und sein hamtto-semitiischer Kulturpreis. 
(6552 Nummern mit Preisen in Mark.) 
iMath, Lempertz, Bonn am Rhein, Antiquariatskatalog 
Nr. 294. Philosophie und Pädagogik. (3040 Nummern mit Preisen 
in Mark.) 
B. Seligbergs Antiquariat, Bayreuth. Katalog Nr. 333. 
Namenforschung, Paläographie und Diplomatik, altes Recht, 
Prähistorik, Adel, Genealogie, Heraldik, Deutsche Geschichte. 
(2483 Nummern mit Preisen in Mark.)
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.