MAK
Nr. 7 
INTERNATIONALE SAMMLER - ZEITUNG 
Seite 75 
Einzelheiten kopiert. Es gibt „überschwindische“ 
Schwind-Fälschungen, W aldmüller-Nachahmungen,; 
die nur an den undeutlich gearbeiteten Randpartien 
zu erkennen sind, auch Fälschungen von Schiele- und 
Hodler-Bildern. Allerdings hat Hodler einem eigenen 
Geständnis zufolge selbst einzelne Arbeiten immer 
wieder gestaltet, so den „Holzfäller“ allein 
achtzehn mal. 
Interessant ist die Entstehungsgeschichte eines 
seinerzeit als ganz einzigartig gepriesenen Porträts 
Rudolfs v. Habsburg; es ist durch „Umfrisie- 
rung“ aus einer der häufigen mittelalterlichen Gott 
vaterdarstellungen entstanden, indem man dem Ge 
sicht einfach den Bart wegrasierte und den Namen 
des Herrschers darunterschrieb. Eine Rembrandt- 
Fälschung, die Nachdenkliche Leserin', ist durch ein 
geschicktes Ineinanderkomponieren seiner „Nach 
denkenden Alten“ und des Kopfes seiner Mutter 
geschaffen worden. Ein Kuriosum stellt Corot 
dar, der seine eigenen Bilder fälschte, 
indem er unter die Arbeiten armer Schüler sein 
Signum gab. Man sagt deshalb nicht ganz mit Un 
recht, daß sich von diesem Künstler, der selbst „nur 
8000 Bilder produziert haben will, 15.000 in Amerika 
befinden. . . . 
Die Fälschung ist zugleich fast immer eine Ver 
leumdung des als Vorbild benützten Künstlers, sie 
ist. die ärgste Verunglimpfung, die dem Geist seines 
Werkes angetan werden kann. Anderseits erfüllt 
die Kunstfälschung doch wieder eine Aufgabe; sie 
ist sozusagen die ausgleichende Gerechtigkeit, die 
alle jene trifft, die wohl den modernen Künstler ver 
achten, aber in sinnlos übertriebener Begeisterung 
für Kunstepochen der Vergangenheit eine geschickte 
Fälschung von der Hand eines solchen zu hohen 
Preisen erstehen. Und die Geschichte der Kunst 
fälschung ist der beste Beweis dafür, daß eben nicht 
bloß ein Stil, nicht bloß eine bestimmte äußere Art, 
sondern vielmehr die lebendige Kraft das Charakte 
ristische echter Kunst ist. 
Die <März- Versteigerung bei Glückselig. 
Vom 12. bis 14. März veranstaltete das Auk 
tionshaus für Altertümer Glückselig G. m.i b. H. 
in Wien eine Versteigerung, die Miniaturen, Ge 
mälde, Mobiliar des Großindustriellen E. H., ferner 
eine Gemäldesammlung sowie Mobiliar und Teppi 
che aus anderem Besitz brachte. Es wurden dabei 
folgende Preise (in Schilling) bezahlt: 
Gemälde alter Meister 
1 Niederlänid., 17. J., Rauferei im Wirtshaus 210 
2 Niederländ., 17. J., Reiterkampf . 170 
3 Kopie nach Willem van iMieris, Beim Zahnarzt . - ■ 190 
4 Niederländ., 17. J., Konzert in der Scheune 380 
5 Ar,t des Bourguignon, Nachtangriff 200 
6 Niederländ., 18. J., Der h. Johannes 70 
7 Niederländ., Ende 17, J., Landschaft 90 
8 J. R u i z, Festungsanlagen 130 
9 Art des Jan van Brueghel III, Die Advokatenstube . 700 
10 Italien., 18. J., Madonna mit Kind 130 
11 Italien., 18. J., Ziegenmelkender Bauer 200 
12 Italien., 17. J., Die Anbetung der Hirten 210 
13 Italien., 18. J., Stilleben 310 
15 Niederländ., Ende 17. J., Landschaft 350 
16 Schalcken, Mann mit Pokal 300 
19 Niederländ., 17. J., Die Anbetung der Könige .... 420 
20 Niederländ., 17. J., Taufe Christi 160 
21 Paris B o r d o n e, der h. Johannes 1800 
22 J a n n e k, Fest im Freien 1050 
25 P orden one d. Ae., Santa Conversalione .... 1800 
26 Franzos., 18. J., Männerbildnis 1000 
Aquarelle moderner Meister 
27 Carl G o e b e 1, Zwei Hirsche in einer Landschaft . . 30 
28 Der.s., Motiv aus Spanien 35 
29 Ders., Gebirgstal mit Bauerngehöft 45 
30 Ders,, Alte Tiroler Bauern 45 
31 Ders., Herr mit blondem Haar und Schnurrbart ... 55 
32 Ders., Ohstverkäulerin 65 
33 Ders., Der Kuß 45 
34 Ders., Dame in einem Lehnstuhl 53 
35 Ders., Oberösterreichische Kellnerin 80 
38 Monogrammiert Z. B., Alter Herr 45 
39 Wien um 1840, Dame mit Buch, in Lehnstuhl sitzend • 50 
40 Wien um 1840, Herr mit Kossuthbart in schwarzem 
Rock 40 
41 F r o s t i, Jüdische Hochzeit 70 
42 Leopold Fischer, Knabenbildnis 90 
47 Emilio R o s s i, Dame, Korallen um den Hals .... 55 
48 Ders., Dame mit rotem Turban 55 
49 Ders., Dame mit gelocktem Haar an den Schläfen . . 60 
50 iBorrmeister, Konzert im Walde 140 
52 R a n f 11, Herrenbildnis i . . . 140 
57 Schoeller, Satyrische Darstellung 210 
Oelgemälde moderner Meister 
58 Unbekannt, um 1860, Mädchenbildnis 300 
59 Monogrammiert J. E., 1841, Treue Wacht 90 
61 J. Martin, Abendlandschaft 75 
62 Ders., Landschaft 20 
63 Dombrowsky, Abend im Walde 360 
65 Unbekannt, Stilleben 300 
66 Desgl., 340 
67 Franzos., um 1870, Der tote Liebling 130 
69 J. H e i c k e, Hunde 100 
72 Lea Reinhart, Stilleben 150 
74 Bensa, Die Lieblinge HO 
76 Ders., Die Neugierige HO 
78 Dar n aut, Aus dem Wienerwald 300 
81 iGatipmann, 'KinderbfJdnis > • 320 
82 Grund, Landschaft 720 
83 S e i t z, Blumenstilleben 5S0 
84 Schilcher, Slowakische Hausiererin 520 
85 Lea R e i n h a r t, Stilleben 140 
86 P a 1 i z z i, Hundeporträte 400 
89 Fertbauer, Die Geschwister 620 
Porzellan und Glas 
90 Ein Paar schlanke Glaskrüge, modern 30 
91 Vier Flaschen und sechs Gläser, 19. J 45 
92 Drei Flaschen, 19. J 20 
93 Becher, Biedermeier 45 
94 Schäferszene, Meißen, 19. J 80 
95 Fischverkäufer, bemalt, Kopie 15 
96 Figur, Allegorie, Kopie 16 
98 Zwei Blumenstöcke, Meißen, 18. J 60 
99 Vorleg- und Transchierbesteck, Korzec, 19, J. . . . 70 
100 Ein Paar Figuren, Meißen, 19. J 32 
101 Gruppe, Putten, Meißen, 19. J. ......... . 35 
102 Ovale Schüssel, Meißen, 19. J 22 
103 Ein Paar Vasen, Japan, 19. J 38 
105 Kumme, China, Anf. 18. J 45 
106 Kumme, Imari-Dekor, Japan, Anf. 18, J 35 
107 Putto, bemalt, Meißen, 18. J 80 
109 Große Kumme, Japan, 19. J . . 30 
110 Drei Schälchen mit Untertassen, Japan, 19. J. . . . 25 
111 Ein Paar Teller, Wien, 861 12 
112 Schale mit Untertasse, Marke Dagoty, Paris, Anf. 19. J. 30 
113 Ovales Schälchen, Wien, 18, J 30 
114 Dejeuner, verschiedene Marken, Mitte 19. J 70 
115 Schale mit Untertasse, französ., 22 
117 Zwei Kummen, Japan, 19. J 110 
118 Desgl., HO 
119 Ein Paar große Deckelvasen, Japan, 19. J 260 
120 Deckelvase, Delft-Imiltation 240 
124 Porzellanuhr, Wien, um 1760 1200 
126 Deckeischale mit Untertasse, Wien, 800 130 
127 Ovale Zierplatte, Wien, 806 1250 
128 Putto als Harlekin, Meißen, 18. J 80 
129 Zwölf Porzellanplättchen, Wedgwood-Art, Wien, Em 
pire, 180 
130 Desgl 
132 Spülkumme, Wien, 85 . no 
Mobiliar 
134 Spieltisch, 18. J igo 
136 Ein Paar Sessel, deutsch, 17. J 210 
137 Sitzgarnitur, ital., um 1800 820 
140 Fauteuil, 17. J zqq
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.