MAK
D IR IE II €. MOS SIE AUKTIONEN 
Galerie Fischer, Luzern 
iTTTTTTTTVTTTTTTTVTTTTTTTTTVTTTTTTTTTTTTTTYTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTTYTTVTTTTTT^ 
◄ 
4 
< 
____ ^. Im Hotel National 3 
w t ^ 
► I. Gemälde aller und neuer Meister (Isenbrandt Maestro della Nafivifä dl Ca-^ 
►sfello, van Dyck, S. und J. van Ruysdael, Osfade, Tenlers, van Beyeren, Huberte 
► Robert, van Loo, Demachy, Corot, Renoir, Zünd, Hodler, Vlamlnck, Utrillo).^ 
► Französische Kleinmöbel. Schweizer Mobiliar der Gotik, Renaissance, Empire,^ 
£ Gotische Stickerei, Tapisserien, Brokate, Samte, Damaste, alte Orientteppiche, 4 
► Fächer, Silbergerät, Golddosen, Fingerringe, Porzellan, Rustungen und Waffen,.* 
► ' Schweizer Glasscheiben, seltene Antiquitäten ^ 
^Ausländischer Museumsbesitz, aus schweizerischen Privatsammlungen und anderer Herkunft^ 
Auktion: 18., 19., 20. August 1931 i 
Ausstellung: 8.-16. August im Hotel National, Luzern * 
4 
4 
4 
^.Leitung: Paul Cassirer und Th. Fischer Ausstellung in Luzern im August^ 
► Auktion: 1. September 1931 in Luzern 
► III. Sammlung Alfred Rüfscbl, I. Teil, ausgestellt Im Kunstbaus Zürich. Email,◄ 
► Champlevö- und Goldschmiedearbeiten des Mittelalters und der Renaissance. % 
£ Kunstgeschichflich bekannte Stücke aus ersten Sammlungen: Reliquienkasten, 
III. Die Berliner Sammlung H. — Von Greco bis Kokoschka und Maillol. 
■Pyxiden, Kupferschmelzplatfen, Reliquiare, Monstranzen, Codices^Einbände 4 
• des 11. u. 12.. Jahrhunderts, burgundischer Affenbecher des 15. Jahrhunde: 
Katalog von O. von Falke 
Auktion: 5. September 1931, nachmittags 
Ausstellung im Kunsthaus Zürich L—16. August, in Luzern, Hotel National, 22. August—^ 
4. September 1931 
Auskünfte und Kataloge durch die Galerie FiseHer, Luzern, Haldensfraße 17—10 
fcAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA* 
TAUSCH!!! Suche zu hauten 
BÜCHER GEGEN 
BRIEFMARKEN 
Sittengeschichte des Weltkrieges, 2 Bände, von Ma 
gnus Hirschfeld, pro Band 
Sittengeschichte der Nachkriegszeit, 2 Bände, von 
Magnus Hirs ch feld, pro Band 
Gefilde der Lust 
Bilderlexikon der Erotik, 4 Bände, pro Band • . . 
Brautnacht 
Flucht aus dem Ehebett 
Weib als Sklavin 
Das üppige Weib 
Das feile Weib 
Das lüsterne Weib 
Das grausame Weib 
Das lasterhafte Weijb 
F-uchs Sittengeschichte, jeder Band 
Liebesmittel, von Magnus Hirschfeld 
Van de Velde, Vollkommene Ehe 
,, „ ., Abneigung in der Ehe 
,, ,, ,, Fruchtbarkeit in der Ehe 
,, ,, ,, Ehe tauglich — Ehe untauglich . . 
Sittengeschichte von Paris 
,, des Lasters 
„ des Hafens und der Reise . . . . 
,, der Liebkosung und Strafe . , . . 
,, des Proletariats 
„ des Intimen 
„ des Geheimen und Verbotenen • ■ 
,, des Theaters 
„ der Revolution 
RM. 25.— 
„ 25— 
„ 50— 
„ 60.— 
„ 25— 
„ 25— 
„ 25— 
„ 25— 
„ 25— 
„ 25— 
„ 25— 
„ 30.— 
„ 50— 
„ 25— 
„ 14— 
„ 15.— 
„ 14— 
„ 14.— 
„ 22— 
„ 22— 
„ 22— 
„ 22— 
„ 22— 
„ 22.— 
„ 25— 
„ 22.— 
„ 25.— 
Musik- und Pliotographenapparate. Sciiallplalten, 8Giipe;bmaschinen 
Wir tauschen überhaupt Waren aller Art gegen 
BRIEFMARKEN 
Tauschfeedingungen gegen Rückporto, eventuell Erstsendungen, 
jedoch nur über RM. 100.— Michelwert. 
JOSEF GOTTH. BL'A'S£H KE 
V erlagsbuchbandlung 
areslau VI., Friedrich Wilhelmstraße 76 
sehr schöne 
LiHtcctFu&htien 
und Aquarelle 
um 1830 von Deveria, Maurin, Tassaert, 
Niima, Lami, Orevedon, Vallou, 
Ouerrarcl, CaneLla, 1/liieret, Oarnerev, 
Offerte an 
Jean Cppenbeim 
164, Fuuhcuvg Sainl-Htnr./e, Se 
für Sammler und Bibliophilen 
(Seltene Original-Photos) 
Gratismuster mit illustriert. 
Privatdruck-Listen geg. Rück- 
porto(internat. Antwortschein) 
Kollektionen von S 10’- auf 
wärts. Posti ich 323, Ham 
burg 36/101 D 
* 
Alt-Wiener 
Gläser 
zu kaufen gesucht. Zu 
schriften unter „Altes 
Glas“ an die Expedition 
d. Blattes. 
Für einen Sammler, der sich eine Bibliothek zu 
sammenstellen will, suchen wir 
Bücher über die Geschichte der Medizin 
sowie medizinische Bücher vor 1850. Zumal 
kommen auch Drucke des !5. u. 16. Jahrhunderts 
in Frage. 
Angebote u. Lagerlisten werden eingehend beachtet. 
Swets & Zeitlinger, Amsterdam 
Keizersgracht 471.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.