MAK
Nr. 24 
INTERNATIONALE SAMMLER - ZEITUNG 
Seite 245 
475 Englische Schule, 18. J., Bildnis eines Herrn in 
schwarzem Rock, 6:5 cm 100 
479 Französisch, um 1850. Bildnis einer brünetten Dame 
mit Spitzenijabot. 7,5:6 cm 300 
481 Kittner, Oesterreichischer Offizier, 8:7 'cm .... 80 
483 Eduard Friedrich L e y b o 1 d, Bildnis einer brünetten 
Dame in weißem Kleid auf rotem Fauteuil, 17:14 cm 450 
485 Daffinger-Schule. Bildnis einer Dame in violettem 
Samtkleide mit hellblauem Band, 12.5:10 cm .... 400 
486 Schwager, Porträt der Tochter Marie des Künst 
lers, 5-3:4.5 cm 380 
4)87 Ders., Porträt der Kaiserin Elisabeth, 8.3:7.3 cm . . 1000 
489 S u c h y, König Louis Philipp in Marschallsuniform, 
5.5:4 cm ISO 
491 Unbekannter Meister, Bildnis einer brünetten jungen 
Dame mit Kaschmirschal, 8.1:6.4 cm 180 
Diverse Antiquitäten. 
493 Großer Krater mit eingeritzten Darstellungen!, Sphin 
gen, Faune usw. 6. J. v. Chr, 150 
495 Konische Deckelkanne aus Zinn. 17. J 30 
497 Teil eines Hundes au® Bronze, 16. bis 17, J 45 
499 Japanische Rotlackdose 8 
502 Chinesisches Blanc-de-Chine-Porzellan 25 
504 Ein Paar bauchiger, gerippter Ziervasen aus Gold 
rubinglas, Ende 17. J 600 
505 Bronzefigur eines Rossebändigers, 18. J 80 
517 Wasserblase und Waschbecken aus Zinn, 18. J. . . . 5 
518 Ziervase aus blauem, wahrscheinlich Haller Glas, Anf. 
17. Jahrh 170 
528 Kleine Zupftruhe, österr., um 1750 150 
530 Necessaire, 2. H. 18. J 100 
533 Madonnenkleid und Christkindmäntelchen von einer 
Statue, aus geblümter Seide. 18. J 200 
538 Pokal aus Glas, um 1815 500 
542 Birnholzrelief einer Reiterschlacht, süddeutsch, 1600 600 
547 Niederländisches Alabasterrelief, Gefangennahme 
Christi, um 1580 75 
548 Konische Deckelkanne aus Zinn, 17. J 30 
554 Replik des stehenden Apolls vom Belvedere, um 1800 90 
559 Elfenheinfigürchen eines Christkindls, span., um 1580 . 120 
560 Konischer Deckelkrug, 17. J 30 
Versteigerungen bei JCelbing in Frankfurt, 
Aus Frankfurt a. M. wird uns geschrieben: 
Unter der persönlichen Leitung des Geheimrates 
H e 1 b i n g fand in den drei ersten Dezembertagen 
die Versteigerung der Nachlässe Passavant- 
G o n t a r d und Johannes Noll (Darmstadt) statt. 
Der Besuch war ein ausgezeichneter. Neben den 
Frankfurter Sammlern und Kunsthändlern waren die 
führenden deutschen und ausländischen Museums 
direktoren anwesend und die Sammler sahen mit 
berechtigtem Neid, wie ihnen manch schönes Stück 
von den Direktoren entführt wurde. 
Die Preise entsprachen den Zeitverhältnissen. 
Es brachten: Kleiner silberner Ausburger Henkel 
krug 245 M; Augsburger ovale Silberplatte 280 M; 
Danziger Silberkrug 160 Mk.; Hamburger silberner 
Deckelkrug 250 Mk.; ein anderer 270 Mk.; Nord 
deutscher Münzkrug 280 Mk.; Königsberger Münz 
krug 320 Mk.; Leipziger Schraubflasche 210 Mk.; 
ein Paar Pariser Deckelvasen von Meister Odiot 
300 Mk.; Pariser Deckelvase 550 Mk. Von den 
Uhren ging eine Wanduhr mit 220 Mk, und eine 
Carteiluhr mit 290 Mk. Ein Paar französische Wand- 
appliken brachten 250 Mk. Unter den Möbeln er 
wähnen wir eine gotische Bank mit 275 Mk.; eine 
gotische Truhe mit 210 Mk. Ein spanischer Cabinet 
schrank brachte 240 Mk., ein holländischer Cabinet 
schrank 250 Mk., eine Schneidercommode 410 Mk., 
eine Sitzgarnitur Louis XV. 580 Mk. Ein Mainzer 
Kaselkreuz um 1500 erzielte 210 Mk. Ein Pariser 
Gobelin wurde auf 2700 Mk. getrieben, ein Aubusson- 
Gobelin auf 1900 Mk. 
Eine große Sensation war der Preis einer runden 
farbigen Glasscheibe um 1480, die mit 7000 Mark 
ihren Käufer fand. Von den Gläsern wäre ein säch 
sisches Fallorenglas um 1683 hervorzuheben, das mit 
850 Mk. bezahlt wurde. 
Von den Plastiken des Mittelalters und der 
Renaissance nennen wir: Heiliger Bischof, Tirol um 
1490, 820 Mk., Hl. Barbara von Syrlin 3100 Mk., 
Trauernde Maria um 1500 820 Mk., ein Schweizer 
Handtuchhalter-Weibchen 3200 Mk. Von den alten 
Gemälden brachte das von der »Internationalen 
Sammler-Zeitung« reproduzierte Herrenporträt von 
Cranach d. J. mit 12.000 Mk. den höchsten Preis. 
Ersteher war ein Pariser Händler. Florentiner An 
betung 720 Mk., Seestück von Van Goyen 1300 
Mark, Antwerpener Meister von 1518 920 Mk., Stil 
leben von Rachel R u y s c h 600 Mk., Flußland 
schaft von Salomon Ruysdae. 1 1250 Mk., Bauern 
kirmes von Vinck-Boons 675 Mk, 
Auch die modernen Gemälde ergaben 
gute Preise: Oswald Achenbach 820 Mk., klei 
nes Mädchenbild von Defregger 530 Mk., Mutter 
mit Kind von Kaulbach 740 Mk., Wilhelm Ko- 
b e 11 erzielte für ein Reiterbild 2300 Mk,, für eine 
Landschaft 600 Mk., Porträt Fritjof Nansen von 
L e n b a c h 1020 Mk., Landschaft von Adolf L i e s s 
1510 Mk., Seestück von M e 1 b y e 1300 Mk. und ein 
Bild von van Muyden (Mönch beim Mahl) 1050 Mk. 
Mit großer Spannung wurde der Verkauf der 
Tuschzeichnungen von Goethe erwartet. Sie kam 
für 1350 Mark in den Beisitz des Goethe-Museums 
in Weimar. Auch die übrigen Llandzeichnungen 
brachten zum Teil sehr gute Preise. So eine Zeich 
nung von Melchior Lorch 70 Mk,, Federzeichnung 
von Friedrich Overbeck 250 Mk., Waldlandschaft 
von R e i n h a r t 105 Mk., Bleistiftzeichnung von 
R e t h e 1 100 Mk., ein farbiges Blatt von Richter 
390 Mk. Eine größere Komposition von Ludwig 
Richter fand mit 590 Mk. einen. Liebhaber. Ein 
Aquarell von Rottmann erzielte 100 Mk., ein 
Aquarell von Hans T h o m a 600 Mk., Blätter von 
Philipp Veit wurden mit 100 Mk. und 105 Mk. be 
zahlt, während eine Bleistiftzeichnung von Cornelis 
V i s c h e r mit 240 Mk. wegging. 
Von den Erzeugnissen ostasiatischer Kunst 
brachten: Hügelurne der Han-Zeit 210 Mk., große 
Urne ebenfalls 210 Mk., eine Tänzerinfigur der Wei- 
Zeit 305 Mk., eine Tänzerin der Tang-Zeit 350 Mk., 
eine Dachfigur der Ming-Zeit 400 Mk. Unter den 
Jadestücken erwähnen wir nur das Hauptstück aus 
dem 8. Jahrhundert, ein großes Zierstück, das mit 
240 Mk. bewertet wurde. 
%1t. JCunstauktion des !Dorotheums. 
Bei der vom 19. bis 21, November im Doro- i 
theum in Wien abgehaltenen 411. Kunstauktion 
wurden folgende Preise (in Schilling) erzielt: 
Alte Gemälde. 
1 Werkstatt des Bass an o. Die Weinlese, 109:140 cm 
3 Abraham Bloemaert. Bildnis eines Mädchens 
160 
als Muse, 65 : 59 cm 1200 
4 Bolognesisch, 17, Jahrh. Die Taufe Christi, 41 :23 cm 140 
7 Crespi, gen. II C e r a n o, Maria mit dem Heiligen 
Dominikus und Katharina, 91 : 72 cm 850 
8 B. G. C u y p. Befreiung Petri- 74 : 60 cm 1100 
9 Schüler des Aelbert Cuyp. Kühe auf der Weide am 
Flusse, 66 : 81 cm 500
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.