MAK
Internationale 
$ammler-2eifunß 
Zentralblatt für Sammler, Liebhaber und Kunstfreunde 
Herausgeber: Norbert Ehrlich 
24. Jahrgang Wien, 1. Juni 1932 Nr. 11 
Jlüs berühmten Sammlungen. 
Gilhofer & Ranschburg (Wien—Luzern) 
kündigen für die nächsten Tage zwei Auktionen an 
—r-■ eine in Wie n, die andere in Luzern, Die 
Wiener hat vorwiegend österreichischen, genauer 
altösterreichischen Charakter, während die Luzerner 
von internationaler Bedeutung ist. 
Die Wiener Versteigerung, die für drei Tage 
(2. bis 4. Juni) in Aussicht genommen ist, umfaßt 
eine Sammlung von Aquarellen und Städteansichten 
aus dem Besitze eines kaiserlichen Prinzen. 
Ueberraschend ist in dieser Sammlung die Fülle von 
Aquarellen von Thomas Ende r. Jedes Blatt 
ein Bild einer schönen Gegend von Oesterreich, in 
ihrer Gesamtheit ein entzückendes Album, wie es 
nicht bald ein Maler geschaffen hat. Schade, jammer 
schade, daß die herrlichen Blätter jetzt zerstreut 
werden, schön wäre es, wenn ein österreichisches 
Museum sie samt und' sonders erwerben könnte. 
Neben Thomas Ender sind es Rudolf von Alt. 
Anton Altmann, B a r b e r i n i, Joseph Höger, 
Mathäus Kern, Josef Kriehuber, Karl Ludwig 
L i b a y und Gottfried S e e 1 o s, die mit geschlos 
senen Serien in der Sammlung aufscheinen. Mit einer 
oder mehreren Arbeiten sind von Alt-Wiener Malern 
W a 1 dm ül 1 e r (Elternfreuden, signiert und datiert 
1823), Karl A g r i c o 1 a, Fritz l‘Al Fernand (Das 
kaiserliche Hoflager in Olmütz im September 1853), 
Franz und Jacob A 11, Peter Fendi (Die Medaille, 
Szene am Fluß, Die Poststation), Heinrich Füger 
(Darstellung zu Klopstocks Messliade, 3 BL), Carl 
Gauermann, Joseph H e i c k e, Josef N i g g 
(Blumenstück), Albert Schindler, Schwind 
und W e n g 1 e r gut vertreten. 
Die Städteansichten (an 240 Nummern), erstrek- 
ken sich auf das Gebiet des alten Oesterreich- 
Ungarn, Deutschland, Rumänien, Schweiz und; Jugo 
slawien und enthalten in Erhaltung und Kolorit vor 
treffliche Blätter der interessantesten Gegenden. 
Hervorheben möchten wir nur die vollständig seltene 
Folge der Ansichten aus Oberösterreich, Salzburg, 
Berchtesgaden und Tirol von Viehbeck, J. Alt, 
C. Rabl, Gauermann, Chr, Erhard und: Johann 
Schindler, die Originale der Rheinansichten von C, 
G, Schütz, ein komplettes Exemplar der ,,Wiener 
Fuhrwerke“ von Höchle-Gurk etc. 
Die Auktion in Luzern, die am 14. und 15. 
Juni stattfindet, ist von einer ganz außerordentlichen 
Reichhaltigkeit. Sie bringt kostbare Bücher und 
Manuskripte aus den Bibliotheken der russi 
schen Zaren in Zarskoje-Selo, des Herzogs 
A 1 b r e c h t von SachsemT eschen, des berühm- 
Fig. 1, Pontanus, Venedig. Aldus 1513. 
Cameo-Einband. 
ten Wiener Sammlers Dr, Albert Figdor, sowie 
ausgewählte Inkunabeln einer Stiftsbibliothek und 
wertvolle frühe Urkunden und Autographen. Man
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.