MAK
Hummer 19 
Internationale 5 a m m I e r - Z e i t u n 9. 
Seite 303 
Ulk. 110. nr. 585, Peter ucm Heß, Zwei Blatt, Alte Gebäude in 
Tiooli bei Rom, Blick auf Rom, Zeichnungen in Bleistift und Sepia, 
ITlk. 90. nr. 587, Charles Hoguet, Rach dem Sturm, Aquarell, 
ink. 66. Ar. 595, Ch. B. Jacque, Inneres eines Schafstalles, Kreide 
zeichnung, IRk. 690. Rr. 597, Vacslau lansa, Wolkenschatten, Öl 
gemälde, Alk. 150. Rr. 599, H. F. C. ten Kaie, Interieur, Aquarell, 
ITlk. 220. Rr. 401, Hermann Kauffmann, ln einer Winterlandschaft 
Postillon mit zwei Pferden, Aquarell, Alk 155. Rr. 405, A. Kaußky, 
Geruittermolken, Alk. 285. Rr. 409, Alax Klinger, Am Waldbach, 
Jeder- und Tuschzeichnung, 111k, 1480. Rr. 415, 1. A. Koch, Dante 
und Virgil in der Unterwelt, Federzeichnung, Alk, 65. Rr. 416, 
Derselbe, Dante und Virgil sehen Francesca uon Rimini unter 
den Verdammten, in Jeder, Alk. 65. Rr. 417, Derselbe, Dante 
auf dem Rücken eines Zentauren reifend, Aquarell, Alk. 405. 
Ar. 418, Derselbe, Dieselbe Darstellung, Federzeichnung, 111k, 60. 
Rr. 419, Derselbe, L'andschaft mit Flußgott, Rajaden, Fedcr- 
zeichnung, Alk. 155. Rr. 420, Derselbe, Waldlandschaft, 
Aquarell, Ulk. 525. Rr. 421, Derselbe, Gebirgslandschaft, 
ebenso, 111k. 280. Rr. 428, W. non Kobell, Bin bayrisches Kloster, 
Aquarell, Ulk 290 Rr. 455, F. Ceroy, Waldlandschaft, Aquarell, 
Alk. 110. Rr. 559, W. Cichtenheld, Flußlandschaft, Aquarell, Rr. 52. 
Rr. 440, Derselbe, JTlädchen an einer Tür stehend, Aquarell, Alk. 
655. Rr. 440a, Alax Ciebermann, Studie zu dem Hamburger Bilde: 
Die Retjeflickerinnen, Zeichnung, Alk. 1150. Rr. 446, Cmil Cugo, 
Aus der römischen Campagna, Ölgemälde, Alk. 255. Rr. 447, 
Ascan Cutteroth, Partie am Golf uon lleapel, Aquarell, Alk. 61. 
Rr, 449a, los. Alanes, Das Innere der Synagoge zu Prag, Aquarell, 
Alk. 1250. Rr. 450, Aug. Alafhieu, Fassade der Kirche St. Germain 
l’Auxerrois in Paris, Aquarell, Rr. 45), Derselbe, Innere Ansicht 
der Kirche St. Germain l’Auxerrois, Alk. 220. Ilr 452, 3. IReer- 
mann, Inneres der Kirche zum heiligen Grabe, Aquarell, Alk. 105. 
Ilr. 456, W. A. meißener, Parklandschaft mit Statuen, Aquarell, 
Alk 160. Rr. 457, Franz ITleyerheim, Interieur aus Appenzell, 
Aquarell, Alk. 72. Rr. 458, Carl Aliller, Der Frillensee, Ölgemälde, 
Alk. 95. Rr. 460, Paul Alohn, Spaziergang im Vorfrühling, Aqua 
rell, Alk. 350. Rr. 472, € R. Reureuther, Drei Blatt in Ranken 
merk mit Figuren, Aquarelle, Alk. 280. Rr. 475, Crroin Oehme, 
Interieur, Aquarell, Alk. 61. Rr. 475, 1. Fr. Ooerbeck, Joseph, den 
beiden Haupfleuten im Gefängnisse ihre Träume erklärend, Blei 
stiftzeichnung, Alk. 555. ilr. 476, Derselbe, Hittestamentarische 
Szene, Zeichnung, Alk. 56. Rr. 477, Derselbe, Christus erweckt 
die Tochter des lairus, Hquarell, Alk. 1200. Rr. 578, Derselbe, 
Kopf eines Apostels (Johannes) mit gesenkten Blicken, Bleistift 
zeichnung, IRk. 61. Rr. 480, Karl uon Piloty, Cändliches Interieur, 
Zeichnung, IRk. 120. Rr. 481, A. W. Piepenhagen, Im Böhmer- 
roald, Ölgemälde, Alk. 220. Rr. 486, F. Preller, Oleoano im Sabiner 
gebirge, Bleistiftzeichnung, Alk. 700. Rr. 587, Derselbe, Candschaft, 
ebenso, Alk. 580. Rr. 492, A. Preßsch, Blick auf ein Treppenhaus 
im Rokokostil, Aquarell, Alk 120. Ilr. 501, D. A. Al. Raffet, Ra- 
poleon 1. als General der Republik, Aquarell, Alk. 220. Rr. 502, 
Ramberg, der Künstler selbst auf einem römischen Trödelmarkt, 
Federzeichnung, Alk. 510. Rr. 504, Karcl Rasek, IRondschein, 
Pastell, Alk. 110. Rr. 508, Joh. Chr. Reinhardt, Ideale Candschaft, 
Zeichnung, Alk. 210. Rr. 509, Derselbe, Gebirgslandschaft, Aquarell, 
Alk. 91. Ilr. 515, August Richter, Candleute, Aquarell, Alk. 68. 
Rr. 514, Derselbe, Zroei Blatt, Holzfäller, Rr. 515, Derselbe, Drei 
Blatt, Alännliche Porträts, Federzeichnungen, Alk. 65. Rr. 516, 
C. Richter, Italienische Candschaft, Hquarell, Alk. 1050. Rr. 517, 
Derselbe, Komposition zu einem Klärchen, Feder und Sepia, IRk 
500. Rr. 518, Derselbe, Gebirgige und bewaldete Candschaft, 
Feder und Sepia, IRk. 510. Rr. 520, Derselbe, Der Sommer, Zeich 
nung in Feder und Sepia, IRk. 550. Rr. 522, Derselbe, Hirten 
kinder, Federzeichnung, IRk. 250. Rr. 524, Derselbe, Zwei Blatt, 
Puppenspieler, Schwan -kleb' an, Bleistiftzeichnungen, Alk. 81. 
Rr. 525, Derselbe, Drei Blatt, Kaiser Joseph und der Straßenkehrer, 
Cesender IRann, Junge Frau, Bleistiftzeichnungen, IRk. 165. Rr. 
528, Güstau Richter, Kopf eines Italienerknaben, Bleistiftzeichnung, 
Alk. 85. Rr. 550, K. Roftmann, Genua, Aquarell, IRk. 350. Rr. 
532, Derselbe, Zwei Blatt, Gebirgige Gegend bei Korinth. Blick 
° uf die Kette des Apenin, Farbenstudien, IRk. 65. Rr. 555, Derselbe, 
Bei Brannenburg, Aquarell, Alk. 200. Ilr. 554, Derselbe, Griechische 
Candschaft, Aquarell, IRk. 61. Rr. 555, Derselbe, Griechische Cand- 
scliaft, Aquarell, Alk. 70. Ilr. 556, Derselbe, Blick auf den Bar- 
tolomaesee, Aquarell, Alk. 60. Ilr. 548, Carl Scharold, Architektur, 
Aquarell, Alk. 55. Ilr. 552, J. W. Schirmer, Candschaft bei win 
digem Wetter, Aquarell, IRk. 500. 
Uom Kunstmarkte. 
(Cin billiger Tizian.) Auf einer Kunstauktion in tdin- 
burg stand kürzlich ein altes Gemälde zum Verkauf, das dem 
Schotten George Jamesone (1586 bis 1644) zugeschrieben wurde. 
Das Angebot begann bei 20 lllark, ein Glasgomer Kunstliebhaber 
trieb schließlich den Preis bis auf 7600 lllark hinauf, wofür ihm 
das Bild zugeschlagen wurde. Rach der Säuberung der Ceinwand 
kam man zu der Überzeugung, daß das Bild ein Original 
gemälde Tizians, znd zwar das Bildnis König Karls uon 
Spanien sei. Das Bildnis tst uon dem jeßigen Besitzer der spani 
schen Regierung für den Preis uon 1,400.000 lllark angeboten 
morden. Cord Baicarres, einer der Kuratoren der britischen 
national-Oalerie, wird das Gemälde auf seine Bchtheit hin unter 
suchen. (Jiziano hat zwei Porträts uon Karl V. uon Spanien ge 
malt. Im Jahre 1530 traf der Kaiser den großen Künstler in 
Bologna und dort entstanden die beiden Porträts, sowie uerschie- 
dene andere Werke. Karl V. ernannte Tizian damals zum Ritter 
des goldenen Sporns und zum Pfalzgrafen und überhäufte ihn 
mit Chren.) 
(Relsons Reliquien.) Die Versteigerung der bekannten 
Sammlung Bridge hat in Darchester begonnen. Das Haupt 
interesse richtete sich auf einen Brief der Cady Hamilton, der 
nach dem Tode Relsons an den Prinzen uon Wales, den späteren 
Georg IV., gerichtet mar. Das Schreiben an den Thronfolger 
lautet: „Ich muß Burer königlichen Hoheit für Ihren gütigen Besuch 
uom Sonnabend danken, denn es ist mir wirklich ein Trost, daß 
Sie der armen, unglücklichen Emma ihre Freundschaft bewahren 
und sie noch beachten. Ich schicke Ihnen eine Locke seines Haares, 
denn er hat Bure königliche Hoheit wirklich geliebt. Ich bin so 
niedergedrückt und erregt, daß ich hoffe, Sie werden dies Gekrißel 
entschuldigen.“ Dem Brief folgt eine Rachschrift: „Ich habe zum 
erstenmal das Papier mit seinem lieben Haar geöffnet und bin tief 
unglücklich und beunruhigt und hoffe, Bure königliche Hoheit 
werden das zitternte Gekrißel uergeben, aber ich hielt es für meine 
Pflicht, sie Ihnen sofort zu schicken, wie Sie es wünschen. IRöge 
Gott Sie immer wieder segnen für Ihre gütige Aufmerksamkeit 
zu mir.“ Der Brief mit der tacke Relsons erzielte auf der Ver 
steigerung 6000 Alk. Für die Scheide des Degens, den der Her 
zog uon Wellington mährend des spanischen Krieges trug, und 
für ein Porträt des Herzogs legte ein tiebhaber 6300 IRk. an. 
Bine Überraschung brachte ein Autogramm Relsons, ein Brief 
an Benjamin Patterson: „Ich hatte gedacht, die Kuh, die Sie für 
mich in Bmpfang zu nehmen so freundlich waren, märe längst 
uerkauft, aber Richard erzählt mir, daß sie soeben gekalbt hat. 
Daher wird sie sich uoraussichtlich, mit dem Kalb an ihrer Seife, 
noch besser oerkaufen. Darf ich Sie bitten, Ihren Verwalter mit 
dem Verkauf zu beauflragen, womit Sie sehr uerpflichten würden, 
Ihren gehorsamem Diener Relson und ßronte.“ Während der Brief 
seiner geliebten tady Hamilton mit der Cache erst bei dem Gebote 
uon 6000 IRk. zugeschlagen wurde, mußte Relsons „Kuhbrief“ 
schließlich für 40 Alk. abgegeben werden. 
Ausstellungen. 
Baden-Baden. Kunstausstellung. II. Abteilung. Bis 51. Oktober. 
Berlin. Große Berliner Kunstausstellung. Schluß I. Oktober. 
— Herbst-Ausstellung des Berliner Künstlerbundes. Eröff 
nung 21. Oktober. 
— Verein der Künstlerinnen und Kunstfreundinnen. Schöne 
berger Ufer 38. Eröffnung 30. Oktober. 
Chemniß. Ausstellung der Kunsthütte. 
Danzig. Kunst und kunstgewerbe im Dienste des Kindes.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.