MAK
Seite 84 
INTERNATIONALE SAMMLER-ZEITUNG 
Nr. 11/12 
sten deutschen .Buchdruckerei Gutenbergs nach- 
gebildet ist, reiste 1929/30 nach Spanien, wo sie den (Besuchern 
der „Dbero-Amerikariischen Ausstellung“ in iSevilla gezeigt 
wurde. 1934 war sie au! der Weltausstellung in Chicago. 
MUSEEN. 
(Neuerwerbungen des Ferdinandeums in Innsbruck.) Das 
Ferdinandeum in Innsbruck erhielt für seine u r ge 
schichtliche Sammlung durch die Vermittlung des 
Abtes iSchuler von Wüten vom Schotterwerksbesitzer 
Anton Peer izwei La Töne-Fabeln und eine eiserne Wurf 
speerspitze, die 1931 im Kalkschotterwerk beim Peerhof gelun- 
den wurden, iDie Sammlung von Wappenbriefen konnte 
durch einen WappenbrSef Kaiser Ferdinand I. für die Gebrü 
der Stefan und Han» Mayr aus Sterling, 1569, sowie durch 
einen Waippenbrief des Pfalegrafen Caspar Pansa von Ran 
genburg für die Gebrüder Lanz aus Innsbruck vom Jahre 1649 
vermehrt werden. Für den Amd r e a shH o f e r-lS a a 1 spen 
dete Professor Dr. Rudolf .von Granichstaedten in 
Wien eine Schnupftabakdose mit den Porträts von Hofer 
und Schill, für den Innsbrucker-Saal Hermann von 
W ö r n d 1 e ein von Edmund von Wörndle gezeichnetes 
und in Steindruck bei Redlich herausgegebenes handkolorier 
tes Kartenspiel. Für das Archiv erwarb da® Museum die 
Zunfttruhe der Innsbrucker Färber s amt den noch vorhandenen 
Zunftarchivalien, nämlich die iHandiwenksordnung vom Jahre 
16111 mit den. Bestätigungen bis 1748, ein Verzeichnis der An- 
dingungen, Freisprüche und Meisteraufnahmen 1726—4851, ein 
Ladhuch, ein Einschrei'b- und iContibuch u. a. Des weiteren er 
warb das Museum von der Innsbrucker Glaserzunf t da® 
Meisterbuch 1697—4717, das Äufdingungs- und Freisprechungs 
buch 1675-—1864 und das Gesellenbuch 1749—1824. Für die 
Hand Schriften Sammlung schenkte der Schriftsteller 
Dr. Josef Wenter die Originalhandschrift seine® Werikes 
„Lalkan, der Roman eines Lachses". 
VOM KUNSTMARKT. 
(Internationales Kunst- und Auktionsinstitut in Berlin.) 
Wir erhalten vom Internationalen Kunst- und Aüktionsinstitut 
in Berlin, folgende Mitteilung: Nach dem von der Reichs- 
regierung am 16. Oktober 1934 erlassenen Gesetz über das 
Versteigerergewerbe und dem am 31. Mai 1935 erlassenen zwei 
ten Gesetz zur Aenderung dieses Gesetzes können juristische 
Personen nicht mehr das Versteigerergewerbe ausüben, sondern 
nur noch natürliche Personen, Ans diesem Grunde werden un 
sere Mitbegründer, Gesellschafter, Geschäftsführer und bisheri 
gen Leiter der Versteigerungen, die (Herren IDr. Ernst Maln- 
d e i ; b a u m und (Peter Paul Krontha! ihre zukünftigen Auk 
tionen von ijetzt ab unter ihrem Namen abhalten. Die Verstei 
gerungen werden jedoch in den gleichen Räumen und in der 
bisherigen Art und Weise durchgeführt werden, 
(Die Bestände der Galerie „Moderne Kunst“ i n Luzern.) 
Am 20. Juni kamen im Hotel Drouot in Pari® die (Bestände 
der Luzerner Galerie „Moderne Kunst" zur Versteige 
rung. Den höchsten IP'refe, 65.000 Francs, brachte C o r o t s 
„Zigeunerin mit Mandoline“, ein Werk au® dem Nachlaß des 
Künstlers, Renoir erzielte im Maximum 40.'000 Francs, eine 
Landschaft von iPissaro 23.100 Francs, ein Pastell von 
Degas 22.000 Francs, ein weiblicher Akt von Modigliani 
20.000 (Francs, eine (Landschaft von Monet 17,000 Francs., 
Bonnard 12,000 und 40.000 Francs, endlich die Bronzebüste 
der Renee Vivien von Rodin 7000 Francs. Die Qualität der 
relativ kleinen Sammlung (88 Nummern, von denen eine An 
zahl zurückgezogen! wurde) war ungleich. 
AUSSTELLUNGEN. 
Berlin, Kupferstichkabinett. Ursprung und erste 
Blüte der Graphik, 
—• Kaiser - Friedrich - Museum. Altchristliche 
und 'byzantinische Kunstdenkmäler. 
—'Haus der Kunst. Einzelausstellung deutscher 
Künstler. 
Bern. Gutekunst & Klip stein. Alte und moderne 
Graphik. 
Brünn, Mährischer Kunstverein. Maler Maxim. 
Kopf (Pragl, Otto Mlcoch (M.-Trübau) 1 , Trude S c h m i d 1- 
Wähner (Wien und Bildhauerin Ilse Pompe (Prag). 
Dresden. Sächsischer Kunstverein. Herbstaus 
stellung. 
alle ^esiauFzeFUzzgezi 
Kunstkitterei FRANZ STIBITZ 
Wien VII, Neubaugasse 17 - Telephon A-39-8-38 
Köln. Kunsthaus M a 1 m e d e. Seltene Meister des. 15, bi® 
17. Jahrhunderts. 
München, Kunstvereiu, Die Madonna in der Plastik 
des 12.—17, J. 
— Gedächtnis - Ausstellung Oscar Zeh, Sonderschau 
Olszewiski & Co. 
— Galerie Wimmer, Deutsche Meister des 19. J, 
AUKTIONEN 
29. und 30, Oktober. Zürich. Savoy Hotel. Bibliothek 
des verstorbenen Regierungspräsidenten Wilhelm v, Meister 
und anderer Besitz. Alte Drucke, Rheinsammlung, 
1. bis 3. November. Prag. Felix Brunner. 2. Teil der 
Briefmarkensammlung Dr. R i h a s, hauptsächlich Alt-Deutsch 
land und Alt-Oesterreich. 
1. und 2. November. Berlin. Rud. L e p k e, Antiquitäten, 
Gemälde, Mobiliar. 
5. und 6. November, Amsterdam, Durch Paul Graupe 
(Berlin) und Mak van W a a y (Amsterdam). Sammlung L. van 
de B e r g h und verschiedener Kunstbesitz. 
6. November. Berlin, Dr. Mandelbaum & Kron 
tha 1. Gemälde alter und neuer Meister, 34 Zeichnungen von 
Liebermann, 'Speisezimmer im Queöcanne Stil,' 
7. November, London. Sotheby & Co. Porzellan, Ke 
ramik, Antiquitäten. 
7. November, Hamburg. Galerie Commeter. Gemälde 
und Plastiken alter und neuer Meister. 
8. und 9. November. Wien, Durch Dorotheum. VII., 
Döblergasise, Prachtvolle Sammlung von Porzellanen der Manu 
fakturen Kopenhagen, Meißen, Nymphenburg, Sevres u. Rosen 
thal, insbesondere Faune und Faungruppen, Weihnachtsteller 
u. a. und Wohnungseinrichtung. 
8. bis 13. November. Wien. Durch Albert K e n d e. Kunst 
sammlung und vornehme, komplette Wohnungseinrichtung Wien 
I., Kärntnerring 4. Antiquitäten, Glas, Porzellan, Bronzen, 
Silber, Kunstmobiliar, Gemälde alter und neuer Meister, Aqua 
relle, Kupferstiche, Kunstbibliothek. 
12, bis 14, November. München, Karl & Faber. Deut 
sche Literatur. 
14. November, Osnabrück. Zwangsversteigerung, Bischofs- 
straße 14/15. Antike® Mobiliar, 
Mitte November. Berlin, Rud. L e p k e, Hausversteigerung, 
Landshuter Straße. 
19. bi® 21, November. Darmstadt. Dr, F. Nagel (Mann 
heim). Sammlung Hofrat A. Koch, Ostasiatica, moderne Ge 
mälde. 
26, November. Leipzig. C. G. B o e r n e r. Kupferstiche 
alter Meister. 
27. November. Leipzig. C. G. B o e r n e r, Sammlung 
Ehlers (Göttingen). Handzeichnungen des 17.—19, Jahr 
hunderts, 
27. und 28. November, Köln, Math, Lempertz, Werke 
italienischer, niederländischer, deutscher Malerschulen des 
15.—18. Jahrhundert aus westdeutschem Museumsbesitz. 
27. und 28. November. Hamburg. Dr. E. Hauswcdell 
& Co. Bibliothek !L. O. H, Bi er mann (Bremen). 
28. bis 30. November. Wien. Dorotheum. 120. Große 
Auktion. Gediegenes Mobiliar, Gemälde, Perserteppiche, 
30, November. Genf. W. S, Kundig. Englische und 
französische Stiche. 
Ende November, Wien, Dorotheum. Kunstabteilung. 
Münzen und Medaillen, Habsburgische Länder, Erzbistum Salz 
burg, Bistum Olmütz, Schlesien, österreichisches, steirisches 
und kärntnerisches Mittelalter, Mansfeld u. a, 
Anfang Dezember. Berlin. Rud. Lepke. Antiquitäten 
3. und 4. Dezember, Bern. Gutekunst & Klip stein, 
Bibliothek H , . . St.. . Illustrierte Bücher und Luxusdrucke, 
Kunstliteratur. 
5. Dezember. Bern, Gutekunst & Klip stein. Gra- 
phiksammlung Richard B ü h 1 e r (Winterthur). 
NEUE KATALOGE. 
I. A. S t a r g a r d t, Berlin W 35. Kat. 331. Historische 
Autographen und Dokumente (664 Nummern mit Preisen in 
Mark), 
Heinrich Hinter berge t, Wien I, Liste 3. Alte Bü 
cher (155 Nummern mit Preisen in 'Schilling).
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.