MAK
öinladung gur dffbonnement~<5rneuerung 
Mit der vorliegenden Nummer schließt der 
28. Jahrgang der „Internationalen Sammler-Zeitung“. 
Wenn wir uns zur Erneuerung des Abonnements 
einzuladen gestatten, so tun wir es in dem Bewußt 
sein, auch unter den schwierigen Verhältnissen, 
unter denen wir jetzt leben, das gehalten zu haben, 
was wir versprochen haben. 
Die „Internationale Sammler-Zeitung“ blieb, was 
sie von allem Anfang war, eine lebendige Chronik 
aller Vorgänge und Bewegungen auf dem großen Ge 
biete der Liebhabereien: der Sammler und der Händ 
ler erfährt aus ihr stets, was auf dem Spezialgebiete 
seines Interesses vorgeht, wie es um die wichtigsten 
Sammlungen steht, um die Preisbewegung auf dem 
Gebiete seiner Liebhaberei und all das, was in sein 
Spezialfach einschlägt. 
Wir werden auch in Zukunft nicht ermüden, die 
„Internationale Sammler-Zeitung“ weiter auszuge 
stalten, und bitten alle Freunde unseres Blattes, uns 
in diesem Bestreben unterstützen zu wollen. Jede 
Anregung fällt bei uns auf fruchtbaren Boden, für 
jede Mitteilung, die Sammler zu interessieren geeignet 
ist, sind wir dankbar. 
Die Preise für ganzjähriges Abonnement betra 
gen für: 
Oesterreich 
Deutschland 
Ungarn . . . 
Ts ch ech oslowa k ei 
Polen . . . 
Jugoslawien 
Italien . . . 
Schilling 20.— 
. Mark 12.— 
. Pengö 25.— 
. . Kc 130.— 
. Zloty 30.— 
. Dinar 200.— 
. Lire 100. 
Für alle übrigen Länder 25 Schweizer Francs. 
Wir nehmen nur ganzjährige Abonne 
ments an, doch kann das Abonnement mit jeder 
Nummer beginnen. Es läuft dann bis zur entspre 
chenden Nummer des nächsten Kalenderjahres. 
Redaktion und Verwaltung 
der 
„Internationalen Sammler-Zeitung“. 
. w<rnrrr> > . ^fiTTTr^^^frrn-rT»», ^rrrrrrr^. ^rrrrrrr»^.^ 
Münchener Versteigerungshaus Adolf Weinmüller 
Odeonsplatz 4 — Leuchtenbergpalais — Fürstenstraße 
Fernsprecher 22962 und 51616 
Telegramm-Adr.: Kunstmittler 
W&Lfaiac&£& aus 6 te&dung. 
Antiquitäten X Teppiche X Plastik X Gemälde 
Kollektivausstellung: Hans Flüggen 
Uebernahme ganzer Sammlungen, Bibliotheken, Münzsammlungen, 
sowie wertvoller Einzeistücke zu Versteigerung und freiem Verkauf.
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.