MAK
Zentralblatt für Sammler, Liebhaber und Kunstfreunde 
Herausgeber: Norbert Ehrlich 
29. Jahrgang 1. April 1938 IVr. 7 
Sensationspreise bei 
Aus München wird uns geschrieben: 
Am 17. und 18. März wurde bei Julius Böhler 
clic Sammlung Georg Schuster (München) auf 
gelöst, auf deren außerordentliche Bedeutung die ,,In 
ternationale Sammlerzeitung“ in zwei Artikeln hin 
gewiesen hat. Es war nur natürlich, daß die Auk 
tionsräume an beiden Tagen von Sammlern und Kunst 
liebhabern aicht gefüllt waren; von den deutschen 
Museumsdirektoren dürfte kaum einer gefehlt haben. 
Am lebhaftesten griff Graf Solms in die Verstei 
gerung ein, der auch der von ihm geleiteten Städti 
schen Galerie in Frankfurt am Main zwei 
der wertvollsten Skulpturen der Sammlung sichern 
konnte: die weibliche Heiligenfigur von Hans Mult 
scher (Ulm) und den hl. Martin mit dem Bettler 
von Hans Leinberger. Freilich leicht haben es 
ihm die Mitwerber nicht gemacht: Die Skulptur von 
Multscher, die auf 40.000 Mark geschätzt war, wurde 
ihm erst bei 75.000 M. zugeschlagen, die Skulptur 
von Leinberger, deren Taxe 18.000 Mark betrug, er 
stand er um 46.000 Reichsmark, bezw. mit dem 
15 prozentigen Zuschlag um 52.900 Mark. 
Den zweithöchsten Preis der Auktion erreichte 
ein Vesperbild des Meisters von Rabenden, Chiemgau 
um 1450, das von 18.000 auf 67.000 Mark gesteigert 
wurde. Das prachtvolle Stück soll in die Schweiz ge 
wandert sein. 
Für das Deutsche Museum in Berlin er 
stand dessen Direktor Theodor Demmler eine auf 
10.000 Mark geschätzte Statuette des hl. Nikolaus 
von Leinberger um 6000 Mark. Es handelt sich um 
eine Bischofsstatuette, die wohl ausgezeichnet in die 
kleine Plastiksammlung des Museums paßt. Das auf 
der Liste der national wertvollen Kunstwerke stehende 
Bildwerk ,.Ritter Georg als Drachentöter“, das wohl 
die Arbeit eines Landshuter Meisters aus der Zeit 
von Leinbergers .Auftreten darstellt, ging für 7800 
Mark weg. Der Gesamterlös der Plastiken beträgt na 
hezu eine halbe Million Mark. 
Die niederländischen, französischen und italieni 
schen Bildwerke kamen im Ergebnis ungefähr an 
den Katalogwert heran. Das Hauptstück dieser Samm 
lergruppe, eine französische Engelstatuc- aus der ersten 
Hälfte des 14. Jahrhunderts, erhielt bei 4000 Rm. den 
Zuschlag. Gut gefragt waren die deutschen und fran 
zösischen Elfenbeinarbeiten, die durchwegs die Schät 
zungspreise übertrafen. Auch die deutschen und fran 
zösischen figürlichen Bronzen gingen gut weg, sowie 
Böhler in München. 
eine süddeutsche Bronzestatuette aus dem 13. Jahr 
hundert, die mit 120 Rm. veranschlagt war und 
1300 Rm. erreichte. 
Nachstehend die Preise von tooo Mark auf 
wärts : 
Deutsche Bildwerke in Stein, Holz, Ton und 
Alabaster. 
Bildwerke der Frühzeit. 
3 Kruzifixus, I.indenholz, Süddeutsch, wohl Nieder 
bayerisch um 1250 5100 
6 Maria mit dem Kinde, Eichenholz, Niederdeutsch, 
wohl westfälisch um 1360 1100 
7 Maria mit dem Kinde, gelblich-weißer Kelheimer- 
Stein, Deutsch-südböhmischer Meister -um 1410 22.000 
9 Maria mit dem Kinde, Kalkstein, Deutsch-südböh- 
mischer Meister um 1410, Nachfolger des Meisters 
der Krummauer Madonna 14.000 
10 Hl. Georg, Lindenholz, Bayerisch um 1410—20 7000 
14 Maria von einer Verkündigung, Lindenholz, Unter- 
Elsaß um 1420 3100 
17 Hl. Elisabeth, Lindenholz, Niederbayerisch um 1410 1700 
18 Maria mit dem Kinde, gebrannter roter Ton, Nieder 
bayerisch (Straubing), um 1440—50 7C00 
21 Vesperbild, gebrannter roter Ton, Mittelrheinisch 
um 1450 ‘ 7800 
Bildwerke der Spätgotik, der Früh- und Hochrennaissance. 
23 Ritter (Heiliger König?) mit Barett und Schwert, 
I.indenholz, Oberrheinischer Meister der Dangols- 
lieimer Maria, um 1465—70 9200 
24 Weibliche Heilige, Linden holz, Oberrheinischer 
Meister der Dangolshehner Maria (Werkstatt) 
um 1465—70 ' 12.800 
26 Apostel Paulus, Lindenholz, Oberrheinisch um 1490 3100 
28 Hl. Christophorus, Lindenholz, Oberrheinisch, um 
1490 3600 
31 Maria mit dein Kinde auf einem Wolkensockel, 
Lindenholz, Mittelrheinisch um 1510 1500 
32 Hl. Sebastian, [.indenholz, Mittelrheinischer Mei 
ster der Mosbacher Kreuzigung, um 1520 3800 
33 Hl. Barbara, LTndenholz, Werkstatt des Hans 
Wydyz (Freiburg im Breisgau) um 1520 1600 
34 a, b. Ein Paar schwebender Engel, Lindenholz, 
Oberrheinisch um 1525 -30 1650 
37 Weibliche I leilige mit Buch, Lindenholz, Nieder 
rheinisch um 1520 3400 
Schwaben. 
40 Weibliche Heilige, Lindenholz, Hans Multschef 
(Ulm) um 1460 75.000 
41 Männlicher Heiliger mit Schutzbefohlenen, I.in 
denholz, Augsburg um 1480 1000 
43 Maria mit dem Kinde, Lindenholz, Friedrich Schramm 
von Ravensburg (Bodensee) um 1480 15.000 
47 Heiliger Florian, Lindenholz, Oberschwäbisch, wohl 
Ulm um 1500 1400 
51 Hl. Martin mit dem Bettler, Lindenholz, Ober 
schwaben um 1510 _ 2400
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.