MAK

Full text: Monatszeitschrift III (1900 / Heft 7)

286 
stocke angebracht, das übrige Feld des Fahnenblattes in den Farben 
dieses Wappens, oder was noch effectvoller wirkt, in den Farben der übrigen 
Wappenfelder gestreift (Figur I4), doch sei hier gleich bemerkt, dass man 
auch bei der Composition einer F ahne, 
um eine gute Farbenwirkung zu er- 
zielen, die heraldische Regel von 
Metall und Farbe (Setze nicht Metall 
[Gold und Silber] auf oder neben 
Metall, nicht Farbe [Roth, Blau, 
Schwarz, Grün] auf oder neben Farbe) 
Standarte der 11321;)",Kxrtcinxäzäanlionhurnberland so viel als nur  im Auge 
behalten muss. 
Man kann selbstverständlich je nach dem vorhandenen Materiale, 
welches das betreffende Wappen bietet, die Fahne noch reicher ausge- 
stalten, doch soll sie nicht zu sehr mit Figuren und Farben überladen 
werden, weil die Gesammtwirkung, na- 
mentlich die Deutlichkeit durch ein Zuviel 
leiden würde. 
Ein charakteristisches Beispiel dafür 
bietet uns Figur I5. Diese Familienstan- 
darte gehört der zweiten Hälfte des 
XV. Jahrhunderts an und wurde von den 
Grafen von Northumberland aus dem 
berühmten Hause der Percy geführt. Sie 
zeigt vorne am Stocke das St. Georgskreuz, ferner das Wappenbild der 
Percy, einen blauen Löwen im gelben Felde, die beiden Badges der Familie, 
den Halbmond und die Schliesse, weiters die Badges der mit den 
Percy versippten Geschlechter, den ge- 
_ „ N N , krönten weissen Schlüssel der Poynings, 
w   llliilillr ' das blaue Hiefhorn der Bryans und den 
   I, '_' 1 ' Krumrnsäbel der Fitzpayne. Schräg über 
' das Fahnenblatt gestellt erscheint zwei- 
mal die Devise des fünften und der ihm 
nachfolgenden „Grafen von Northumber- 
land": „ESPERANCE EN DIEU" (Hoff- 
nung auf Gott). 
Ebenso wie Privatfahnen können auch die Landesfahnen charak- 
teristischer durchgebildet werden als dies bis jetzt geschehen ist. Unsere 
Fahnenfabrikanten haben anlässlich des Kaiserjubiläums auch in diesem Sinne 
einige Lösungen versucht, wir können ihnen aber nicht in allen Punkten 
Beifall zollen. Auch die Landesfahnen lassen sich durch das Einsetzen der 
betreffenden Wappenfiguren wirkungsvoller und leichter erkennbar gestalten. 
Nehmen wir zum Beispiel die Fahne des Kronlandes Salzburg, die, wie 
bereits früher angeführt, die Farben Roth über Weiss enthält. Durch Einsetzen 
 
 
 
Figur 17. Herzogthum Salzburg
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.