MAK

Volltext: Die österreichisch-ungarische Monarchie in Wort und Bild: Bosnien und Hercegovina

ebenso wenig Vortheile zn 
erringen vermochten, blieb 
Bosnien im unbestrittenen 
Besitz der Türken. Allein die 
katholische Propaganda und 
zugleich die alte Anwartschaft 
des Hauses Habsburg ruhten 
keinen Augenblick. Seit dem 
Jahre 1622, als die Propa 
ganda lldei in Rom errichtet 
wurde und die Curie einsah, 
daß man die Angelegenheiten 
des Orients nur durch ein 
vrganisirtes geistliches Bu 
reau leiten könne, wurden die 
Franciscaner- Missionen in 
Bosnien einer eifrigen Visi 
tation unterzogen und deren 
Mitglieder mit allen zu 
Gebote stehenden Mitteln 
unterstützt. Daß die Propa 
ganda nicht mehr Erfolge 
aufweisen konnte, lag an dem 
traditionellen Hader der 
Franciscaner, an den Rei 
bungen mit den Orientalisch- 
Orthodoxen und an dem 
Mangel einer hierarchischen 
Organisation. Gerade über 
diesen besonders wichtigen 
Punkt entstand gleich nach der 
Errichtung der Propaganda 
ein Zwiespalt zwischen dem 
päpstlichen Stuhle und der 
Politik der Habsburger. Im 
Laufe des XVI. und XVII.
	        
Waiting...

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.