MAK

Full text: Monatszeitschrift XII (1909 / Heft 5)

AIU 
zelnen eine in jeder Hinsicht mustergültige Wohnkolonie für Besitzlose, 
unter Einhaltung bestimmter baulicher Typen. Aus diesen Vorbildern, 
iedoch auf genossenschaftlicher Grundlage beruhend, entwickelte sich weiter 
die Gartenstadt, die Garden Suburb. Beide sorgen für das Wohnbedürfnis 
nicht des Einzelnen, sondern ganzer Bevölkerungsschichten. Ihm wird 
angeschlossen, was die Weiterentwicklung der Allgemeinheitsbedürfnisse 
naturgemäß mit sich bringt. Der Arbeiter in erster Linie wird die Berück- 
sichtigung seiner Erwerbsverhältnisse, auf die Wohnungsfrage übertragen, 
auf das richtige Niveau gebracht sehen. Nicht ihm allein indes soll, wie 
das verkehrterweise bei manchen kontinentalen Genossenschaften der Fall 
ist, die Möglichkeit menschlich einwandfreien Wohnens erschlossen werden. 
Jeder Erwerbende, sei er nun Beamter, Handwerker, Fabriksarbeiter, 
kaufmännisch tätig oder verdiene er als Erwerbsmusiker, als Journalist 
DINING 
ROOM 
 
Abb. 25. Garden Suburb Hampsxead. Häuser in Temple Fortune Lane, Architekt: Arnold Mitchell, 
F. R. 1. A. B. (hierzu Ansicht Abb. 17) 
und so weiter sein Brot, kann hier, erfüllt er seine Verpflichtungen, mit 
teilnehmen am Werke der sozialen Fürsorge. Das ist gut und ist vernünftig. 
Dem Arbeiter allein alle Wege zu ebnen, ist eine jener Einseitigkeiten, 
die leider auf dem Gebiet der Wohlfahrtspflege sich allzusehr einge- 
nistet hat. Durch sie erfahren alle in industriellen Betrieben jeder Art 
Tätigen eine Bevorzugung vor den übrigen Schichten der wirtschaftlich 
Schwachen, die durchaus nicht auf dem Prinzip des gleichen Rechtes 
für alle fußt. 
Die alten englischen Feudalherren, die einstigen Eroberer des Landes, 
fügten mancher bereits bestehenden, von ihnen nach langen Kämpfen über- 
wundenen Siedelung eine mächtige Abtei, großartige Kirchen, trotzig und 
machtvoll aussehende „Manors" bei und schufen so ein weithin sichtbares 
Zeichen ihrer Herrschaft. Unter ihren Ringmauern bildeten sich dann all- 
mählich die Viertel bürgerlicher Anwohner, der kleinen Leute in immer 
weiterem Umkreis. Die Garden City, die neuzeitliche Garden Suburb ist 
gegensätzlich hierzu das Abbild eines durch Tatkraft und unablässige soziale
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.