MAK

Full text: Monatszeitschrift XIV (1911 / Heft 12)

U01 
großragenden Turmes angewendet. Der 
Turm ist ein Prachtstück voll gebändig- 
ter Fülle. Er wächst als organischer 
Schößling kraftgetrieben aus einer rei- 
chen Architektur heraus. Über dem 
Mittelbau mit seinem hohen Giebel steigt 
er an, gebildet aus Reihen von Säulen- 
stellungen, zwischen denen großzügige 
Fensteranlagen disponiert sind. Ein wäl- 
biges Kuppeldach, bekrönt von einer 
vergoldeten Fortuna, deckt ihn, ein weit- 
schauendes wehr- und glückhaftes Wahr- 
zeichen. 
Die vier Fassaden des freistehen- 
den Gebäudes variieren das gleiche Mo- 
tiv: das Haupt- und Mittelstück mit do- 
rischen Säulen zwischen den Seiten- 
flügeln, die durch Pilaster gegliedert 
werden. 
Mit feinem Takt ist über den Bau- 
körper höchst materialgerechter Stein- 
metzschmuck verteilt, der ziervoll und 
einfallsfreudig Rhythmus und Gliederung 
betont. g g 
x 
Eine fesselnde Ausstellung Alt- 
China bietet sich bei Friedmann und 
Weber in dem schönen Raum mit den 
eingebauten und von innen belichteten 
gelben Schauregalen unter der zeltför- 
migen Decke. 
Hier stehen nun im Schimmerlicht 
erlesene chinesische Poterien, Vasen und 
Schalen. Die Sinfonie der Uni-Glasuren 
spielt: das Lapislazuli-Blau, Sang du 
boeuf-Rot, oft zuckig überliammt, das 
klingend helleMandarinengelb, die zarten 
an Nephrit erinnernden graugrünen Sela- 
donglasuren, die meist pikant durch 
das verzweigte Spinnennetz haarfeiner 
Sprünge, das artistische Craquele, nuan- 
ciert werden. Dann gibt es, dem flaumi- 
gen Hautton der Früchte vergleichbar, 
wolkiges Grün-Rosa und dumpfes Kasta- 
nien-Braun-Rot. Versprengte wischige 
Goldstaubspritzer erhöhen die Fläche, 
und im Blanc de Chine, dem sahnigen 
glasierten Weiß sind ganz zarte Gravie- 
rungen eingeschnitten, die bei dem dün- 
nen Eierschalenporzellan transparent 
durchleuchten. Die dekorierten Stücke 
Ausstellung österreichischer Kunsigewerbe. Vorhang, Kat- 
tun, Batik, entworfen und ausgeführt von Dora Wibiral in 
Weimar 
zeigen fein abgewogene und dem Körper des Gefäßes angepaßte Kompositionen: Ranken- 
88
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.