MAK

Full text: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe IV (1869 / 46)

um MITTHEILUNGEN wg"- 
Vierter Jahrgang. 15. Juli 1869. 
k. k. österr. Museums für Kunst ü Industrie. 
(Nlonatschrift, für Kunst 8a Kunsfgewerbe.) 
(Am 15. eines _ieden Monats erscheint eine Nummer. - Abonnementspreis per Jahr 3 H. ö.W. 
Redactsur Bruno Buchsr. Expedition von C. Gerold's Sohn. Man abonnirt im Museum, 
bei Gerold k Comp., durch die Pnstanstslten, sowie durch alle Buch- und Kunsthandlungen.) 
l u h 111: Zwei Erlisle des Hnnrlelslulnislsriums. - Bin Erllss des Yinlnzmlllislerlulns. - Das Kuustlehon _ 
wun- im Jahre lass. - Kunst und Kunslgewerhe im englischen Budget. - m. deutsche Kunst- 
Industrie m: der Witteuberger Ausstellung. - Arbeltsr-Indunrienuutellung lu was. - m. ueuo 
lllneuru u. Weimlr. - Prngrsmm a" Zeichen-Akademie mr Dlrueu iu Berlin. - Kleinere MH- 
theiluugeu. 
Zwei Erlässe des k. k. Handelsministeriums 
an die Direetion des Oesterr. Museums liefern neuerdings den hocher- 
freulichen Beweis, in welchem Grade die h. Behörde die volkswirthschaft- 
liche Bedeutung der Kunstindustrie würdigt und welcher thntkräftigen 
Unterstützung die Bestrebungen des Museums sich von dieser Seite zu 
erfreuen haben. 
Der erste Erlass, ddo. 14. Juni 1869, {setzt die Direction des Mu- 
seums in Kenntniss, dass Se. k. und k. apostol. Majestät mit a. h. Ent- 
sehliessung vom 8. Juni die Ermächtigung zu ertheilen geruht haben, 
der Kunstgewerbeschule des k. k. Oesterr. Museums einen Betrag von 
seehstausend Gulden mit der Widmung für Stipendien zuzuwenden, womit 
befähigten Jünglingen aus den im Reichsrathe vertretenen Königreichen 
und Ländern - mit Ausnahme Niederösterreichs - der Besuch der ge- 
nannten Sehule ermöglicht werden soll. Solche Stipendien haben für den 
zweijährigen Cursus, vom Qctober 1869 angefangen, zu gelten. 
Im Verfolg des ersteren Ministerialerlasses hat nun die Direetion 
des Museums im Einvernehmen mit dem Lehrkörper und dem Aufsichts- 
rathe der Kunstgewerbeschule die nachstehende 
Genenrsaussohreibung 
ergeben lassen: 
Laut Erlass des k. k. Hnndelsministeriums vom I4. Juni 1869, Z. IWBJYIOTQ, 
haben Se. Majestät der Kaiser mit A. h. Entschliessung vom 5. Juni l. J. für dlB Jahre 
1869 und 1870 einen Betrag von je 31H) d. ö. W. der Kunstgewerbeschnls des k. k. 
Museums mit der Widmung zugewendet, dass daraus Stipendien für befähigte Jünglinge 
aus den im Reichsrnthe vertretenen Königreiehen und Ländern errichtet werden, um den- 
selben die Möglichkeit zum Besuche der Kuustgewerhesehule zu bieten. 
Für das Schuljahr 1859]?!) werden lll Stipendien im Betrage von je 300 d. ver- 
liehen, mit vorzugsweiser Berücksichtigung der industriellen Interessen der verschiedenen 
Länder. 
22
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.