MAK

Full text: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe II (1867 / 21)

Äili"! 
Schreibkasten, Eisen, getrieben und tanschirt. Von Jos. de Vici, 1567. Orig. in der 
Schatzkammer. Phot. (519) 
A - derselbe, andere Ansicht. Phot. (520) 
Theil eines Schreibkastens aus Eisen mit Gold und Silber tauschirt, 1567. Nach dem Orig. 
in Farben copirt von Andr. Megerle. F01. (2 1.) 
Kästchen, Holz, mit iigiirlichen Scenen in Ornementwerk beschnitzt. 15. Jahrh. Orig. 
in der Ambrnsersaunmlung. Phot. 63W.) 
- Elfenbein, altindisch. Orig. in der Ambrseersxmmlung. 2 B1. Phnt. (509.) 
- Elfenbein, mit figürlichen Darstellungen. 14. Jahrh. Orig. in der Ambrasersnmmlung. 
Phot. (als) 
- Elfenbein, 14. Jslirh. Venetienisch. Orig. in Voran. Phot. (4l7.) 
-- Elfenbein (2 131.), Vorderansicht und Deckel. 16. Jahrh. Orig. im Besitze des Grafen 
Desfours. Phot. (511) 
- von Bronze. 16. Jahrh. Italien. Phot. (845) 
- in Eisen getrieben und vergoldet. 16. Jahrh. Phot. (846) 
- die Füllungen in Eisen getrieben und vergoldet. 16. Jlbrb. Phot. (841) 
- in Eisen getrieben und tauschirt. I6. Jnhrh. Phot. (848) 
- von Ebenholz mit Elfenbeineinlagen. Phot. (849) 
- mit Füllungen in getriebener und Tauschirnrbeit. 16. Jshrh. Phnt. (850.) 
muschirt. 16. Jahrh. Orig. im Besitze des M. de St. Maurice. Phot. (86h) 
Phot. (wer) 
Truhe von Holz. 16. Jnhrh. Phot. (8443 
Spieltisch und Lehnstuhl. 18. Jlhth. P1102. (83-4.) 
Ein Himmelbett. Federzeichnung. Raphael zugeschrieben, wahrscheinlich aber von Baceio 
Bandinelli. Orig. in der Sammlung der Universität Oxford. Fol. Phot. (1164) 
Lehnstuhl. 15. Jahrh. Deutsch. Phot. (832) ' 
Sessel und Lehnstuhl in Holz geschnitten. 17. Jahrh. Phot. (833) 
Lehnstuhl und Sessel, in Kupfer getrieben. 16. Jahrh. Phot. (888) 
Stuhl, erfunden von Guichard. Handzeichnung. (873.) 
Möbeln. 18. Jnhrh. Phot. (S35) 
- - 1a. Jahrh. Phot. (836) 
- - 18. Jßhrh. Phnt (S31) 
- - 18. Jahrh. Phot. (8311 
- - 13 Bl., erfunden von Prignot. Hnndzeichn. (862) 
Rahmen in Holz geschnitten. 17. Jahrh. Phot. (83h) 
- -- in Holz geschnitten. I6. Jahrh. Italien. Phot. (830.) 
- - in Eisen getrieben und geschnitten. 16. Jnbrh. Phot. (829.) 
F lnng in Holz geschnitten mit einem Spiegel in der Mitte. 16. Jahrh. Phot. (8l-i.) 
- - in Holz geschnitten. 16. Juhrh. Phot. (815.) 
- - in Holz geschnitten. Französ. 16. Jahrh. Phot. (813.) 
Wappen in Holz geschnitzt und bemalt. 17. Jehrb. Phot. (944) 
I n t e r i e n r s. 
5 Bl, Interieurs mit Thüren oder Pfeilern, erfunden von Prignot. Handzeidm. (S65) 
5 B1. Saalwlinde und Thiiren, erfunden von E. Prignot. Pbot. (8661) 
Sanlwand, erfunden von E. Prignot. Gr. F01. Handzeichn. (867) 
3 B1. Comiehds, erfunden von E. Prignot. Pausen. (8643 
2 B1. Calnine, erfunden von E. Prignot. Bleistiftzeichnungen. (863) 
XIV. Kleinere Plastik in Elfenbein. 
Elfenbeindiptychon mit der Geburt Christi und der Anbetung der heiL 3 Könige. 14. Jehrh. 
Orig. im Besitze des Herr-n Grafen Meran. Phot. (418.) 
Maria zwischen zwei Heiligen. Belief in Elfenbein. 1-1. Jahrh. Ende. Phot. (968) 
Christus um Kreuze. Relief in Elfenbein. 14. Jahrh. Ende. Phot. (981) 
Diptychon, Elfenbein: die heil. 3 Könige und die Kreuzigung. c. 1400. Orig. in Krems- 
miineter. Phot. (515) 
Kreuzigung. Orig. von Elfenbein im Prager Domschstz. (7473 Geschenk. 
Triptychon, Elfenbein bemalt, auf dem Mitteltäfelchen die Anbetung der heil. 3 Könige. 
16. Jahrh. Orig. in St. Florian. Phot. (60,1) 
Maria mit dem Kinde. Orig. von Elfenbein im Prager Dome, c. 1400. Pbot. U46.) 
Fächer, Elfenbein, nltindisch. Orig. in der Ambresersamml. Phot. (5I0.) 
- - Elfenbein, altindisch. Orig. in der Ambrasersnrnml. Phot. (51h) 
- - Elfenbein, altiudisch. (Nr. 51,2 mit herausgeschobenen Blättern.) Phot. (512.) 
l l 
lllllll
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.