MAK
Gesetz des Ricochetirens, nun nach der 
entgegengesetzten Richtung dreht? Hat 
man denn wirklich alle Consequenzen 
des wissenschaftlichen Nihilismus zu 
Ende gedacht oder hat man sich daran 
nur fertig gelitten? Und erwachte man 
dann eines Morgens aus dumpfem Schlaf 
und vernahm im träumerischen Zwit 
schern der Vögel die leise tröstliche 
Stimme der Hoffnung, und sagte man 
sich, dass man ja doch LEBE und dass 
die Welt noch grün und die Sonne 
golden? Dass die innere Gewissheit 
auch eine Gewissheit und die mensch 
liche Realität die einzige wahre sei? Hat 
man für das Denken und Handeln damit 
eine neue Grundlage gewonnen oder ist 
es nur ein starker Willensentschluss, der 
uns die Rückkehr zur Gesundheit und 
zum tapferen Muth erzwingt? 
Eines und das Andere. Ausserlich 
ist nichts geschehen. Aber innerlich 
um so mehr. Wir haben in uns neue 
Kraftquellen entdeckt. Wir sind tiefer 
in uns hinabgestiegen und wir sind 
reicher und stärker zurückgekehrt. Wir 
haben dabei neue Führer gefunden, die 
uns lehrten, die Welt zu nehmen, so 
wie sie ist, vor keiner harten Wahrheit 
zurückzuscheuen, sondern auf sie allein 
von nun an unser Leben zu gründen. 
Wenn wir nur wollen, werden wir auch 
diesem Leben ein Göttliches abgewinnen 
und in ihm eine neue Harmonie ent° 
decken. Wir wagen es wieder, von 
Glück zu sprechen, nicht als von einem 
Ausnahmsfall, sondern als von einer 
Pflicht. Der einzelne Mensch hat die 
Pflicht, glücklich zu sein. Nietzsche 
in seiner schroffen Grösse hat als Erster 
uns diese Verpflichtung auf erlegt. Nun 
thut es ein Anderer, aus einem anderen 
Temperament heraus, auf andere Er 
fahrungen hin, milder, liebenswürdiger, 
einschmeichelnder, gütiger. Er ent 
schuldigt sich, dass er es thut, dass er 
sich mit dem Einzelnen und seinem 
Glück befasst. Denn er weiss es, die 
Zeiten sind so hart, dass die Mehrzahl 
der Menschheit, weit entfernt bei den 
inneren Genüssen und den tiefen, aber 
schwer erreichten Tröstungen verweilen 
zu können, die der befriedigte Denker 
werthschätzt, dass die Mehrzahl der 
Menschheit nicht einmal die Sicherheit 
und die Müsse hat, die Leiden und Ver 
zweiflungen des Lebens bis auf den 
Grund auszukosten. Das Nächstliegende 
für den Erkennenden wäre es vielleicht 
vor allem zu HELFEN, Krankenpfleger, 
Almosenspender, Seelenrath der Be 
trübten, Arzt, Arbeiter oder sonst etwas 
1 
V
	        
Waiting...

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.