MAK

Full text: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe VI (1891 / 9)

476 
Mosksu. 
- Vaehon, M. Ä propos de Plixposition 
de Moscou. (Revue des srts dem, 11, 12.) 
M n n c h e n. 
4 Geschenke-Ausstellung, Die, in der kgl. 
Residenz zu München. (Zeitschrift des 
Bayer. Kunstgevn-Vereins München, 7, 8.) 
- Pecht, Fr. Die dritte Münchener Jahres- 
ausstellung. (Allgem. Zlg., 176 E.) 
Paris. 
- Uexposition de la plante. (Revue des 
arts decon, 11, n.) 
- [Jexposition de reliure. (L'art pour tous, 
Juillet.) _ 
- Phillips, Cl. The salons of the Champs 
Elisees und the Charnp de Mars. (Ar: 
Journal, Aug.) 
Paris (Weltausstellung 1889). 
- Expos. univers. intern. de 1889, ä Puris. 
Rapport du jury international, publ. sous 
la direction de M. A. Picard. Deuxieme 
partie: Material et Procedee des arte libe- 
raux (classes g ä 16). 3'. 791 p. Paris, 
lmpr. nationale. 
- ThibouvilIe-Lamy,.l. Expos.univers. 
internat. de 1889, ä Paris. Rapports du 
jury internem, publ. sous la direction de 
M. A. Picurd. Classe 13: Instruments de 
musique. 8'. 33 p. Paris, lmpr. natiou. 
Torgnu. 
- Führer durch die Ausstellung von Alter- 
thümern im Rathhnusaale zu Torglu am 
13. bis 17. Juni 1891. Veranstaltet vom 
Torgauer Alterthums-Verein. gr. S". 28 S. 
Torgau, F. Jacob. 4c Pfg. 
Venedig. 
-- Boni, G. Catalogu delle r. gallerie 
di Venezia. Venezia, tip. dell'Ancors L. 
Merlo. 16'. Fig. p. 352. L. 115. 
Wien. 
- Bucher, B., s. Gruppe IX. 
- Hofmnnn, A. Zur Teppichausstellung 
des k. k. Hnndelsmuseums in Wien. 
(Zeitschr. des Bayer. Kunstgevn-Vereines 
München, 7, 8.) 
- Museum, Das kunslhistorische, in Wien. 
(Die Presse, 201, 208.) 
- Stoekhauer, I. Die Teppichausstellung 
in Wien. (Bnyer. Gew.-Ztg„ 13.) 
- Teppichausstellung des k. k. österreich. 
Handelsmuseums in Wien. (Mittheil. des 
Mehr. Gen-Museums in Brunn, 7.) 
Notiz. 
Sammlung Danke in Pressbuxg. Der Titular-Bischof und Propst 
zu St. Martin, Dr. Jos. Dankö, hat kürzlich seine bisher nur in engerem 
Kreise bekannte Kunstsammlung allen Kunstfreunden eröffnet und trägt 
sich mit der Absicht, nach Erscheinen eines Kataloges, seine Sammlungen 
dem allgemeinen Besuche zugänglich zu machen. Dieselben umfassen 
Miniaturen, seltene Druckwerke, Gemälde, Werke der graphischen Künste, 
Münzen, Medaillen und endlich Reproductionen in Gyps und Photographie. 
Der bedeutendste Theil der Sammlung ist- jener, welcher sich auf 
die Geschichte der inneren Buchausstattung bezieht. Man findet hier eine 
fortlaufende Reihe von vorzüglichen Beispielen vom 9. bis zum Ende 
des 18. Jahrhunderts. Zahlreiche Miniaturen, Initialen und Randeinfas- 
sungen, sowie eine Sammlung von 3000 Buchtiteln, Alphabeten, Buch- 
drucker- und Bibliothekszeichen vereinigen sich mit seltenen Drucken, 
lncunabeln und Prachtausgaben zu einem sehenswerthen Ganzen. Auch 
einzelne Florenliner und französische Bucheinbände des 16. Jahrhunderts, 
sowie ein Band aus der Bibliothek Alexander Vl. Borgia sind hier zu 
erwähnen. - An eine Anzahl von 75 Tafelbildern, hauptsächlich mo- 
derner Meister, reihen sich 4x5 ältere Miniaturen. Aquarelle und Hand- 
zeichnungen. Ihnen schließt sich die prächtige Dürer-Sammlung an, 
welche in 50 Bildnissen A. Dlirer's eine hübsche Ergänzung Findet. Auch 
sonst ist das Porträt, namentlich mit Rücksicht auf die Geschichte Un- 
garns (rund 4.600 Nummern) reich vertreten. Endlich besitzt Dr. Dankä 
eine höchst ansehnliche und in mancher Beziehung in Ungarn einzig da- 
stehende Bibliothek. 
Für die Rcdlctiou vennuiionlieh: 1. Folien-in und F. Mm. 
Selbstverlag den k. k. Oesterr. Museums Kir Kunst und Industrie. 
Burhdrurkerel VDI! cm oemiau w... in Wien.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.