MAK

Full text: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe XII (1877 / 138)

zu stellen: derselbe wolle die durch Aufstellung dieses Gemäldes und 
eines Brunnens erwachsenden Mehrkosten von ca. 4500 (1., welche nicht 
von der für den Schulbau bewilligten Summe bestritten werden können, 
auf das Conto der Stadt übernehmen, welche dadurch eine neue monu- 
mentale Zierde gewinnt. 
(Gesohenkm) Herr Hof-Glaswaarenhändler L. Lobrneyr, Curator 
des Museums, übergab dem Museum geschenkweise mehrere japanische 
Glasarbeiten, Herr Buchhändler W. Spemann in Stuttgart verschiedene 
kunstgewerbliche Aufnahmen. 
(Besuch des Museums.) Die Sammlungen des Museums wurden im Monat 
Februar von 16.919, die Bibliothek von 1254„ die Vorlesungen von 787 Personen 
besucht. 
(N6! ausgestellt.) Alt-Wiener Porcellan, g Tassen, 1 Teller, Eigenthum des 
Fraul. Mina Otto; - Persische Jacke, Eigenthum des Herrn v. Felsenburg; - Alt- 
agyptische Figur, Eigenthum des Herrn Grafen Khevenhuller; - Altdeutsche Krüge 
und Glaser, italienische Majoliken, arabisch-maurische und Delfter Fayence , chinesisches 
Porcellan, Eigenthum des Herrn M. Blum; - Wasch- und Handtisch nach dem Ent- 
wurfe des Architekten Avanzo, ausgeführt vom Tischlermeister lrmler; -- Oberlicht- 
gitter von Schmiedeisen, ausgeführt von Fiedler in Salzburg; _ Modell vorn Palais des 
Herrn Baron de Vaux, entworfen vorn Architekten _F. Haub und Bildhauer J. Panigl; 
- Kelch von vergoldeten Silber, 1497, Eigenthum des Museums; - japanische Glas- 
ilaschen mit Metall und Lack verziert; - 5 Majolikagegenstande, italienisch, 16. und 17. 
Jahrhundert, Eigenthum des Museums; - Facher, bemalt, 18. Jahrh., Geschenk der Frau 
Wilhelm an das Museum; - zwei Antipendien, sudslavische Hausarbeit, Eigenthum 
des Museums; - Cabinetltasten mit Lapis lazuli und Mosaik, venezianische Arbeit von 
Biasotti 61 Comp., Eigenthum des Herrn Eduard v. Haas; - Stickereien im Renaissance- 
styl, nach Zeichnung von Fräulein Marie Ritter ausgeführt von Frau von Almasy- 
Teschenberg; - gemalter Tisch von Helene von Srnolinska in Dresden; - Schreib- 
tisch und Bücherschrank von Tischlermeister Albert in Wien; - Theetischdecke, gear- 
beitet von Betty Gräfin d'Orsay, Privateigenthum; - Photographie eines Maskenballes 
im Jahre 1876 beim Kriegsminister von Fabrice in Dresden, aufgenommen von den Pho- 
tographen Scherer 8: Comp. daselbst; - Codex aureus Prumiensis (Kloster Prum) 
A. D. 1110, Eigenthum der Stadtbibliothek in Trier, zur Ausstellung entlehnt vom k, k. 
Institute für Geschichtsforschung; - Reliefzeichnungen in Papier, persisch, Eigenthum 
des Herrn Grafen Dubsky; - zwei Portrats von Grillparzer, gemalt von Hahnisch und 
Daffinger, Eigenthum des Fräulein Fröhlich, dann ein Portrat dieses Dichters gemalt 
von Auguste Buttlar, Eigenthum des Herrn Schonherr in Innsbruck. 
(Vortrage) Die Vortrage, welche Herr Reg.-Rath Exner im Museum über Korb- 
ßechterei und über die Werkzeuge des Bildhauers gehalten hat, werden im Verlage von 
Lehmann 81 Wentzel in Wien, der Vortrag des Herrn Professor Marchet über die Auf- 
gaben der Legislative auf gewerblichem Gebiete im Verlage von Voigt in Weimar dem- 
nachst erscheinen. 
(Final-Ausstellung des Oesterr. Museums in Leitmeritz.) 
Ueber Anregung des Leitmeritzer Gewerbemuseums veranstaltet das Oesterr. 
Museum mit Zustimmung des Erzherzogs - Protectors Rainer und des 
Curatoriums eine Filial-Ausstellung in Leitmeritz. Diese Ausstellung wird 
vorn 1o. August bis 16. September dauern und sich in erster Linie auf 
Lehrmittel in weiterem Sinne des Wortes und auf Frauenarbeiten erstrecken. 
An diese Musealausstellung wird sich eine Gewerbeausstellung von Leit- 
meritz und Umgebung anschliessen. Schon im Jahre 1866 wurde vorn 
Museum in Leitrneritz eine ähnliche Ausstellung veranstaltet, welche von 
dem besten Erfolge begleitet war. 4 
(Weltausstellung in Paris.) Se. Majestät der Kaiser haben mit Allerhöchser Ent- 
schliessung vom 16. November v. J. die Ermächtigung zur ofüciellen Betheiligung der im 
Reichsrathe vertretenen Konigreiche und Länder an der im Jahre 1878 in Paris stattfin- 
denden internationalen Ausstellung von Gegenständen der Kunst, der Industrie und der 
Urproduction zu ertheilen und den Herrn Handelsminister zu ermächtigen geruht, sofort 
nach der im verfassungsmassigen Wege erfolgten Sicherstellung der erforderlichen Mittel 
nach dem Vorgange bei früheren Weltausstellungen die Einsetzung einer österreichischen
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.