MAK
von Gräfin Marie Hoyos-Amerling zur Erinnerung an Friedrich von Amerling 
1 eine Sammlung von Spitzen, Stickereien und Geweben; 
vom Komitee für die Ausstellung kirchlicher Kunst die Plakette zum Eucha- 
ristischen Kongreß 1912 und zwei Büchereinbände; 
vom Komitee der Dresdener Hygiene-Ausstellung die Erinnerungsplakette 
von Pöppelmann; 
von der Firma Norbert Langer 8: Söhne eine Anzahl Leinendamaste; 
von Fräulein Berta Pappenheim in Frankfurt am Main Darnengewänder 
des XIX. Jahrhunderts; 
von Herrn A. Satori eine Meißner Porzellantasse, um 173a, und ein Balkon- 
gitter vom Ende des XVII. Jahrhunderts; 
von Herrn Stern einen Wiener Porzellanteller von 1755; 
von Frau Selma von Straßer eine Höchster Figur und einen Wiener 
Porzellanbecher; 
von Herrn Schafranek zwei Wiener Porzellanteller, um 1770; 
von Herrn Rudolf Wenzelides eine italienische Rokokofigur. 
Das Museum war im Jahre 1913 in der Lage, eine größere Zahl wertvoller 
Ankäufe zu machen und die restlichen Raten der Kaufsumme des Alt-Wiener 
Porzellanzimmers aus dem Brünner Palais Dubsky zu begleichen. 
Von diesen Erwerbungen seien hervorgehoben: 
Venezianischer Samt des XVI. Jahrhunderts; einige italienische Kaseln 
des XVI. Jahrhunderts, darunter eine ßorentinische aus reichen Brokatellen; 
ein Brokatell (deutsch?) mit Darstellung der Einschläferung des Argus; zahl- 
reiche Renaissance-, Barock-, Rokoko- und Louis XVI-Stoife; verschiedene 
Mustertücher; eine Kasel aus persischen Brokaten des XVII. Jahrhunderts; tür- 
kischer Knüpfteppich des XVII. Jahrhunderts aus einer Siebenbürger Kirche; 
reiche barocke Wandbespannung, in Ostasien für Europa gewebt; seidene Wand- 
bespannungen, in Ostasien mit Modeln bedruckt und bemalt, mit europäischem 
Stempel von 1731; zahlreiche volkstümliche Arbeiten besonders aus den deutschen 
Alpengegenden, aus Oberungarn und Slawonien, außerdem einige kostümlich 
bemerkenswerte Bildnisse. Ferner: Teekanne, Porzellan, Wien, um 1785; Deckel- 
beeher, Glas, böhmisch, XVII. Jahrhundert; Stengelglasi desgleichen; Deckel- 
pokal, ovales Stengelglas, Glas, böhmisch, XVIII. Jahrhundert; Kelchglas, 
schlesisch, XVIII. Jahrhundert; Trinkglas mit Ansicht von Graz, böhmisch, 
XIX. Jahrhundert, erste Hälfte; zwei Gläser mit Rokokomalerei, deutsch, XVIII. 
Jahrhundert; venezianischer Glasüakon, XVIII. Jahrhundert; Leuchter, des- 
gleichen; Altarmodell, holzgeschnitzt mit Ölbild, österreichische Arbeit, Rokoko; 
zwei Wachsporträte (Klaviermacher Graf und eine Dame), österreichische Arbeit, 
XIX. Jahrhundert, erste Hälfte; zwei Salznäpfchen, Wiener Ernailarbeit, XVIII. 
Jahrhundert; Empirering; Schließe mit Topas, Wiener Arbeit, Biedermeierzeit; 
Silberscheibe, mit gravierter Darstellung der Versuchung Christi, niederländisch, 
XVI. Jahrhundert; zwei Silberschalen, Wien 1812; Engel, Bronze, vergoldet, 
deutsch, XVIII. Jahrhundert; Plakette, Reiterkampf, Bronze, von Giov. Bernardi 
da Castel bolognese, XVI. Jahrhundert; Auferstehung Christi, Silber, deutsch, 
XVII. Jahrhundert; geschrniedetes Gitter, deutsch, XVII. Jahrhundert; großes 
geschmiedetes Wirtshausschild, Augsburg, XVIII. Jahrhundert; Zinnkassette, 
französisch, XVI. Jahrhundert; Zinnkanne, Suppentopf aus Zinn, Empire; 
lledaillon mit Goldemail, Augsburg, XVII. Jahrhundert; Lichtschirm, Bronze, 
Empire; kleine Bronzeglocke, deutsch, XVII. Jahrhundert; zwei italienische 
Mörser, XVI. und XVII. Jahrhundert; Plakette, Madonna mit Kind, oberitalienisch, 
XV. Jahrhundert; Bleiplakette, Tod des Adonis, deutsch, XVI. Jahrhundert; 
Kupfergeschirr mit Silber plattiert, um 1830; Terrine, Zinn, böhmisch, um 1810.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.