MAK

Full text: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe XI (1876 / 134)

i9o__ 
bereitung und so bescheidene Mittel aus öEentliChen Fonds in Anspruch 
genommen. Vor Jahresfrist waren kaum die Einladungen zur Betheiligung 
ergangen; geräuschlos und ohne grossen Apparat arbeitete während des 
Winters das österreichische Centralcomite, und am Tage der Eröffnung, 
dem 14. Juni, stand die österreichische Abtheilung fast ohne Lücken fertig 
da, war kein in Oesterreich gepflegter Zweig der Kunstindustrie unvertreten, 
fehlte kaum eine der bedeutenderen Firmen. Es ist nur billig, dass wir 
diesen Thatsachen gegenüber einen Theil des Verdienstes auch für das 
einmüthige Zusammenwirken und die praktische Geschäftsführung des 
Centralcomite's in Anspruch nehmen. 
u: x 
u 
Wir schliessen hier die in der Wiener Zeitung vom 15. October er- 
schienenen auf die Ausstellung in München sich beziehenden Veröffent- 
lichungen an: 
Se. k. und k. Apostolische Majestät haben mit Allerhöchster Ent- 
schliessung vom io. October d. J. den Handelsminister zu beauftragen 
geruht, dem Director des Oesterreich. Museums für Kunst und Industrie, 
Hofrathe Rudolf Eitelberger v. Edelberg, dem Mitgliede des Cura- 
toriums dieses Museums, Ludwig Lobmeyr, und dem Director der Kunst- 
gewerbeschule des genannten Museums, Regierungsrathe Josef Storck, 
für ihre von unermüdlichem Eifer und regem patriotischen Streben be- 
seelte, sehr erfolgreiche Thätigkeit aus Anlass der diesjährigen Kunst- 
und Kunstindustrie-Ausstellung zu München die besondere Allerhöchste 
Anerkennung auszusprechen. 
Mit derselben Allerhöchsten Entschliessung geruhten Se. k. und k. 
Apostolische Majestät in Würdigung der zur Allerhöchsten Kenntniss ge- 
brachten verdienstlichen Thätigkeit aus Anlass der erwähnten Ausstellung 
allergnädigst zu gestatten: 
dass dem Hof- und Kammer -Clavierfabrikanten Ludwig Bösen- 
dorfer in Wien, 
dem Hof- und Kammer-Clavierfabrikanten Friedrich Eh rbar in Wien, 
dem Hof-Teppich- und Möbelstolffabrikanten Eduard Ritter v. Haas 
in Wien und 
dem Glasmosaik- und Marmorwaaren-Fabriksbesitzer Friedrich Frei- 
herrn v. Löwenstern in Oberalm 
der Ausdruck der Allerhöchsten Zufriedenheit bekannt gegeben 
werde, und zu verleihen: 
das Ritterkreuz des Franz Josef-Ordens: 
dem Hof-Goldkettenfabrikanten Heinrich Bolzani in Wien, 
dem Custos und Secretär des Oesterreichischen Museums für Kunst 
und Industrie Bruno Bucher, 
dem Custos an den kunsthistorischen Sammlungen des Allerhöchsten 
Kaiserhauses Dr. Albert llg,
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.