MAK

Full text: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe XVII (1882 / 205)

Die Entwürfe sind in einer Größe von wenigstens einem Decimeter zu einem 
Meter auszuführen und denselben eine erklärende Beschreibung sammt Kostenberechnung 
der Ausführung beizuschließen. Mit der Einsendung des Kostenüberschlages erklärt sich 
der Concurrenzwerber im Falle der Annahme seines Entwurfes zur Ausführung des 
Denkmals, dessen Transport und Aufstellung um den von ihm angeführten Betrag bereit. 
Die mit einem Motto versehenen Entwürfe sind bis längstens 28. Februar x883 an 
das Secretariat der königl. Accademia RaEaello in Urbino einzusenden. 
Die Jury wird aus fünf der hervorragendsten Künstler ltaliens gebildet und werden 
drei Preise: 1500, iooo und 500 Lire, zuerkannt. 
Sämmtliche Entwürfe werden durch 20 Tage ütfentlich ausgestellt; die feierliche 
Erößnung dieser Ausstellung wird am 28. Marz 1883, dem 4oujahrigen Geburtstage Ra- 
faels, siattänden. _ 
Die mit einem Preise ausgezeichneten Entwürfe gehen in das Eigenthum der kgl. 
Accademia Ratfaello über. 
 
Mit dem 1. October 
beginnt das IV. Quartal des II. Jahrgangs der in meinem Verlage er- 
scheinenden Fachzeitschrift: 
2D i. e M a. p p e- 
Herausgeber u. Redacteuri Friedrich Nauert in 5 I 11H g a r f. 
Efßßllßlli lllllßl l. lllll l5.   Prlilß llfll Ülllflil 2  
und erlaube ich mir aufs Neue lhre Aufmerksamkeit auf die bereits 
weit verbreitete und sehr beliebte Fachzeitschrift 
hinzulcnken. 
„Die Mappe" 
vertritt die Fachinteressen der Maler, Lackirer und Vergolder, Tapezierer, 
Bildhauer, Modelleure und Stuccateure, Kunsttischler, Drechsler, Metall- 
arbeiter und Kunsttöpfer. 
Durch Bild und Wort will "Die Mappe. Aufklärung und Kenntnisse über die 
kunstgewerblichen Fragen, über den Styl und die Technik in den Kreisen verbreiten, die 
nicht die Mittel besitzen, um sich auf Schulen und durch eine sehr theure Literatur die 
Ausbildung zu verschaffen, welche gerade bei ihnen zu allererst vorhanden sein muss, 
wenn unsere Kunstgewerbe den an sie gestellten Anforderungen entsprechen sollen. 
Bei einem Abonnementspreis von nur 2 Mark im Quartal bringt i-Die Mappen in 
sechs in schönem Umschlage erscheinenden Nummern 72-73 Seiten Text und durch- 
schnittlich neun Tafeln in Schwarz- und Buntdruck, und außerdem noch viele illustra- 
tionen im Text. 
Leipzig, im August 1882. E. L. Morgenstern. 
In fünfter verbesserter Auflage erschien: 
Porzellanmarken und Monogramme 
von 
Oßtl Barth, Antiquitätenhändler. 
Preis n. 1-26 a. w. 
Zu. beziehen durch jede Buchhandlung. 
l- ß i P Z i 8- Bfllßhlllülllfißllß VEPIHZSÜIIBIIIIHIIÜIIIIZ. 
Selbslverhg des k. k. Oesterr. Museum! Er Kunst und Iudushie. 
luehdrncklnl v0: 0111 Gimläl laln In Wlul.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.