MAK

Full text: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe IX (1874 / 108)

Mitlhailunußn [lBS k.  ÜßSlßPfßißll. MIISBIIIIIS 
KUNST UND INDUSTRIE. 
(Monatschrift für Kunst und Kunstgewerbe.) 
Am i. eines jeden Monats erscheint eine Nummer. - Abonnementspreis per Jahr d. 4..- 
Redacteur Bruno Bücher. Expedition von C. Gerohfs Salm. 
Man abonnirt im Museum, bei Gerold 8: Comp., durch die Postanstalten, sowie durch 
alle Buch- und Kunsthandlungen. 
Nr, 108, WIEN, l. Snvraxaen 1874. [X_ Jahr-g 
 
Inhalt: Vorlagenwerke für den Zeichenunterricht an Volks-, gewerblichen hlittel- und Fortbildungs- 
lchulen. - Erwerbun en des k. k. Ocsterr. Museums. A Zur Geschichte der Spirzemndusrne. 
IForte.) - Die weiblic en Arbeiten in der Volksschule. - Kleinere Mittheilungen. - Fortsetzung 
de: Kataloges der Ornnmcntslich-Sxmmiung. - Inserat. . 
Vorlagenwerke für den Zeichenunterricht an Volks-, gewerblichen 
Mittal- und Forthildungsachulen. 
Die Lehrmittel für den Zeichenunterricht an Mitrelschulen, Gewerbe- 
schulen und gewerblichen Fortbildungsschulen sind in Oesterreich bis 
jetzt meist aus dem Auslande bezogen worden. So vorzüglich diese auch 
in einzelnen Fällen sind: im Ganzen und Grossen können sie nicht ge- 
nügen, schon weil sie weder auf die Zwecke unserer Schulen, noch auf 
die österreichischen Bauvorschriften Rücksicht nehmen; in vielen Fällen 
bewegen sie sich auch nicht auf der Höhe, welche die Gewerbe, insbe- 
sondere die Kunst- und Baugewerbe in Oesterreich - speciell in Wien -- 
erreicht haben. 
Es war daher unerlässlich nöthig; diese Lücke im Unterrichte aus- 
zufüllen, und die Commission, welche im Oesterr. Museum tagte, um 
die Reform des Zeichenunterrichtes zu berathen, hat nicht gezögert, die 
Herausgabe einer Reihe von Vorlagenwerken bei dem Unterrichtsministe- 
rium und dem Handelsministerium zu beantragen, damit den Zwecken 
des öifentlichen Unterrichtes Genüge geleistet werden kann. Beide Mini- 
sterien haben diesen Vorschlägen die Genehmigung mit nicht genug an- 
zuerkennender Bereitwilligkeit ertheilt, und so werden schon im Laufe 
dieses Herbstes eine Reihe von Werken erscheinen, die, wie zu erwarten 
steht, sich um so leichter in unseren Schulen einbürgern werden, als sie 
sämmtlich von hervorragenden und erprobten Fachlehrern entworfen und 
gezeichnet, zugleich schön ausgestattet und billig sind. 
Wir glauben im Interesse unserer Leser zu handeln, wenn wir vor 
Beginn des Schuljahres denselben eine genaue Uebersicht der im Drucke 
13
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.