MAK

Full text: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe IX (1874 / 110)

Mitmeilunuan das k.  llestßrrßich. Museums 
KUNST UND INDUSTRIE. 
(Monatschrift für Kunst und Kunstgewerbe.) 
Am Leinen jedemMonats erscheint eine Nunnner. - Abonnementspreis per Jahr H. 4.-I 
Redapteur Bruno Buehor. Expedition von C. Gerohfs Sohn. 
' Man abunnirt im Museum, bei Gerold 8x Camp, durch die Postanstalten, sowie durch l 
alle Bueh- und Kunsthandlungen. 
nnmmNwwNuNrwv..,„„,A,L,N„,MJ,.„NNfß, - MNNN.-. vxßxr .N,...„t- mit"! 
Nr; 110, WIEN, !.'NOVEMBER 1874.. IX, Jahrg, 
 
lahm: lbieTirulerGlasmalerei-Anstalt ln Innsbruck. -Repenorium fur Knnstwissenschafr. -' Geschichte 
der technischen Künste. - Der Wiener Frauenerwerbvcreiu. w Kleinere Mittheilungen. - Fort- 
setzung des Kataloges der Omamentstich-Sammlung. - Inserate. ' ' 
_ Die Tiroler Glasinalärpi-Änstlalt in Innsbruck. 
_ . Man napgcht an hochbegabten Männern, _we1che Tirol in den ver- 
schiedensten Zweigen! der Wissenschaft, Kunst und- Industrie aufweist, die- 
eigenthiimliche Erfahrung, dass den wenigsten die Beschränkung, die 
geistige Cgncentration auf ein, Arbeitsfeld, ein Specialfach verliehen ist, 
um durintetwleiswirkligh Bedeutendes zu leisten, ,dass vielmehr die Anlage 
zum Polyhistqr. und Encyltlopädistqn die meisten verführte, ihre Kraft 
zu zersplittern und je, trotz. Inder glänlßndsten Anlagen so vieler, die 
Cslßbtifätßn dünn. gssävv sind.   , , 
Wo aber, ein, eqergisgher Wille nach einer Richtung, arbeitet, ein 
Ziel im Auge und seine ganzeliraft. an dessen Verwirklichung, 
W115 43 110111251911 vEfäGhälßl-lnßäll,lll' Tagen die. an das Princip Schopen- 
hauefscher Philosophießui gluubenrzwitlgeigi. jede Thätigkeit wird zu einer 
11611611, F011!) .495 ßlVollensiund Strebens. ,_ . . .  . 
, Ein, Werk, das durch diezähe, bis an Eigensinn grenzende Willens- 
kraft entstanden, und gross_geworden„ das, ein unglaublicher Schnelle von, 
9mm winzigen Anfange. bis, zu impnnirmder, Grösse,gewachsenmistvdia 
Tiroler Glgsmalerei-VAnstglt, dieGründung AlbertNeuhansei-Is, der in 
ZPYCi Künstlerin, MadenundÄÄ-onstadl, ..rathende Freunde und Genossen. 
B9fl1ß43ßP3IW-. w  ., .- I1. v i, w v 
, Vßesieht man sigh idiese Kunstantalt zuerst nur- unter dem Gesichts-i 
punkte kaufmännischer pder industrieller Schätzung, sohat die Geschichte 
 dem hebenslaufeeines Grussbändlers. Aehnlichkeit, den wir-noch als. 
Krämer mit der plehejisphen Bauernkraxe Jhausiren gehen sahen und 
der ietzit eine der. ersten Firmen unseres Handqlsstandßß geworden ist" 
Qder ist es ein anderes yerhähnissnwenn drei Männer-tnit dreimal fünf.- 
16
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.