MAK

Full text: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe XIV (1879 / 162)

Miltheilunußn des k. k: llasierrßiuh. Museums 
KUNST UND INDUSTRIE. 
(Monatschrift für Kunst und Kunstgewerbe.) 
Am l. eines jeden Monats erscheint eine Nummer. - Abonnementspreis per Jahr H. 4.- 
Redacteur Eduard Chmelarz. Expedition von C. Gerald"; Sohn. 
Man abonnirt im Museum, bei Gerold 6x Comp., durch die Postnnstalten, sowie durch 
alle Buch- und Kunsthandlungen. 
.- _- .'xIVvJxÄvX4xrJr1XINIaNISAtvKIKÄ-'XPJKINIV'ÄFJNIKINI'JWIXIfAÄ 
Nr. 162. WIEN, I- MÄRZ 1879- XIV. Jahrg. 
  
Inhalt: Ueber einige Benennungen mittelalterlicher Gewebe. Von Prof. Dr. Karnbncelx. - Organisato- 
nsche Bestrebungen im gewerblichen Bildungswesen in Preussen. - Anton D. Ritter v. Fern- 
knrn. - Lixeraturbericht. - Kleinere Mittheilungen. - Katalog der Ornarnentxtich-Sammlung. 
Ueber elnige Benennungen mittelalterlicher Gewebe. 
Von Prof. Dr. Karabacek. 
Unter dem TitelAlcune memorie arabiche su la storia di Genom habe 
ich eine Abhandlung zum Druck gegeben, welche in ihrem ersten Theile 
über die Gesandtschaften europäischer Mächte an den Hof des mamlüki- 
schen Sultan Kiläwün nach Kairo, 1285, handelt. Die Botschafter führten 
eine grosse Zahl werthvoller Geschenke mit sich, welche dazu bestimmt 
waren, dem furchtbaren Christenfeind zu Füssen gelegt zu werden. Ob- 
gleich nichts Gewisses über den politischen Zweck dieser Gesandtschaften 
verlautet, so scheint es doch wahrscheinlich, dass Kiläwün, der wtyrannus, 
Christianorum sanguinem nimis sitiensu, durch Unterhandlungen zu Gun- 
sten der morgenländischen Christen hätte bestimmt werden sollen, 
. . .. daz si Vrist 
Vnd Frides bechemen dester pazz 
Vor des Soldans Hazz. 
Die Nachricht darüber findet sich in der Chronik des berühmten ägyp- 
tischen Geschichtschreibers Ibn el-Furät (1- 1405), welche als ein 
Unicum und kostbares Autograph des Verfassers auf der k. k. Hofbiblio- 
thek zu Wien bewahrt wird. Doch hören wir den kurzen Bericht. 
Ibn el-Furät (Tärich ed-duwal wa-l-muluk, d. i. Geschichte der 
Reiche und Herrscher), VIII. Band, Fol. 18 rev. schreibt zum Jahre 684 
d. H. in wörtlicher deutscher Uebersetzung wie folgt: 
wAm Dienstag den 7. Ramadhän (: 6. November 1285) langten 
Gesandte der Herrscher der Franken an und erschienen vor dem Sultan 
el-Melik el-Mansür (Kiläwün) und brachten ihm die Geschenke, welche 
x87g. XIV. 4
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.