MAK

Full text: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe XVII (1882 / 200)

Mirmeilnnuan des k. k. üasterrßlcll. Museums 
KUNST UND INDUSTRIE. 
(Monatschrift für Kunst und KunstgewerbeJ 
Am l. eine: ieden Monats erscheint eine Nummer. - Abonnementspreis per Jahr ü. 4.- 
Redacteur Eduard Ohlnollrx. Expedition von C. Gerohfs Sahn. 
Jdgnubpnnirx im Museum, bei Gerold ü Camp, durch die Posunsmlten; ßowie durch 
' alle Buch- und Kunsthandlungen. ' V y 
 g; n;.iii.is8;. i gv1j_'_;äi„g_ 
 
 
 
 
 
 
 
 
ihr Fng: der Erhnhuug HE! ölentlichen Denkmäler. Vßn m. A. Bauer - m: i rnationale 
Kunnaiusbelhng im Kirutlorhmse. I1. Von R. v. E. - Die tiroie: Glumnkrei 1871-1831. Von 
_ t Dr. A. Jele. (Fans) - Archäalogische Forschungsreise nach Kleinuieu. - Literpurberichl. 
" - Kleinere Mitthziitxngen. - 
__'3_i4 - ___... . AAf ,  . 
   
VZurJFrage der Erhaltung der öffentlichen Denkmäler. 
Von Dr. A. Bauer. 
l. 
Betrachtet man die Denkmäler, welche unsere Straßen und Plätze 
zieren, so wird man unschwer erkennen, dass dieselben im Laufe der Zeit 
stolflichen Veränderungen entgegengehen, die in vielen Fällen so deutlich 
das Gepräge des Nachtheiligen tragen, dass der aufmerksame Be- 
obachter unwillkürlich die Frage nach der Ursache dieser Umwandlungen, 
sowie den eventuell gegen dieselben vorzukehrenden Mitteln in's Auge 
fassen wird, und diess ist zunächst der Grund, weshalb das Curatorium 
des k. k. Oesterr. Museums für Kunst und Industrie, welches ohne Zweifel 
dazu berufen ist diese Angelegenheit vom Standpunkte des öffentlichen 
Interesses zu beleuchten, dieselbe einer eingehenden Erörterung unterzog"), 
was für den Verfasser die Veranlassung war, diesen Gegenstand in fel-l 
gehdenleilen zu besprechen. Dieselbenvsollen jedoch nicht "lalos eine. 
akademische Erörterung der in Rede stehenden Fragen bilden, sbndern ins? 
besondere dazu dienen, die Verwalter der ößentlichen Üenktnavle zu velianlassem-i 
den ihnen anvertrauten Werken künstlerischen Schaffens jeneSSi-gfalt zu" 
v 
. . g.  . __ _ . _ , 
') Es wurde zu diesem Behufe eine eigene Commission ernannt, bestehend aus den 
AHerren Hofrath v. Eirelberger, Reg.-Ra!h v. Falke und liegÄRath-Bdcher von Seite des 
Museums, und den vier Curatoren: Gemeindenth Mätzeniuer, Reg-Ratlßllidnitzkyy 
Profeslor Zumbuadr und dem Autor der vorliegmden Datkechriit, welchenber Auf". 
{orderung der genannten Commissinn verfasst wurde. ' ' . 
tx. au. 1882. 8
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.