MAK

Full text: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe I (1886 / 9)

gewerbliche Ausstellung in Kuttenberg und die Regional-Ausstellung 
in Tabor, desgleichen die für den Herbst am Gewerbemuseum in B rünn 
projectirte Ausstellung von Hausgeräthen aus Metall. 
(Sicherheitsvorkehrungen im Museum.) Das k. k. Ministerium 
für Cultus und Unterricht hat die von einer fachmännischen Commission 
in Verbindung mit der Direction des Oesterr. Museums erstatteten Vor- 
schläge zur Sicherung des Museums gegen eigenthumsgefährliche Ein- 
griffe genehmigt. Es wurden demnach neben der Bewachung des Mu- 
seumsgebäudes von Außen während der Nachtstunden noch angeordnet: 
Die Herstellung einer Gasleitung zur Beleuchtung des Raumes zwischen 
dem Museum und der Kunstgewerbeschule, die Vergitterung der Fenster 
an der Nordfront des ersten Stockwerkes, die Anbringung von vier Oeff- 
nungen in der Abschlussmauer zur leichteren Uebersicht des Raumes 
zwischen Museum und Schule, die Herstellung zweier Schutzgitter in 
den Ecken des Verbindungsganges, die Verstärkung von Thüren durch 
Blechbeschlag, die Vermehrung von Sicherheitsschlössern u. s. f. Dem 
mit der Controle aller Sicherheitsmaßregeln im Hause betrauten Haus- 
inspector wurde zu diesem Zwecke eine Amtswohnung im Museums- 
gebäude zugewiesen. 
(Kunstgewerbesohula) Das k. k. Ministerium für Cultus und 
Unterricht hat eine ständige lnspection der Kunstgewerbeschule durch 
drei dem Curatorium oder dem Aufsichtsrathe angehörige Fachmänner 
angeordnet und hiezu für die Fächer der Malerei und der Plastik die 
Herren Reg-Rath v. Engerth und Prof. Zumbusch designirt. Mit 
der lnspection der Architektur-Abtheilung wurde der neuernannte Curator 
des Museums, Oberbaurath Köchlin, betraut. 
- Die Kunstgewerbeschule des Museums wurde im verflossenen 
Schuljahre von 263 Schülern, darunter 54 weiblichen und 34 Hospitanten, 
besucht. Unter diesen Schülern waren der Staatsangehörigkeit nach aus 
Oesterreich-Ungarn 245, aus dem Deutschen Reiche n, aus Italien, 
Frankreich, Russland, Rumänien, der Schweiz, Mexico und Nordamerika
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.