MAK

Full text: Monatsschrift für Kunst und Gewerbe VI (1871 / 71)

u; MITTHEILUNGEN W15"- 
Sechster Jahrgang. d e, 15. August 1871. 
k. k. österr. Museums für Kunst 81 Industrie. 
(Monatschrift für Kunst 8a Kunstgewerbe.) 
(Am 15. eines jeden Monats erscheint eine Nummer. - Abonnementspreis per Jahr 3 ü. ö.W. 
Redacteur Bruno Sucher. Expedition von C. Gerold's Sohn. Man sbonnirt im Museum, 
bei Gerold k Camp" durch die Postanstalten, sowie durch alle Buch- und Kunsthsndlungen.) 
inlult: Die Kllgenfurtlr Ausstellung. - Znr Chemie der Thonwurcn. (FnrlleilJ - Die Ausstellung 
In Eger. - Jahresbericht der Knnstgewerbeschnle. - Bücher-Revue. - Kleinere Mlttheilungen. 
Die Klagenfurter Ausstellung. 
Die Institution der Filialausstellungen, wie sie vom Oesterr. Museum 
in's Leben gerufen worden ist, hat sich bisher als lebensfähig und als 
ein vortreifliches Mittel erwiesen, den Contact zwischen der Anstalt selbst 
und den nach gleicher Richtung mit dieser zielenden Bestrebungen in den 
Provinzen herzustellen. Diese Ausstellungen haben in der Regel gezeigt, 
wie und auf welche Weise die da und dort vorhandenen Keime und 
Ansätze einer kunstgewerblichen Thätigkeit emporzubringen wären; sie 
haben Gelegenheit geboten, die Begabung verschiedener Bcvölkerungstheile 
für gewisse Kunsttechniken kennen zu lernen, und helfcn so ein wich- 
tiges, ja unentbehrliches Material zu Tage fördern, unentbehrlich überall 
da, wo es sich um ein praktisches Eingreifen des Museums oder der 
Kunstgewcrbeschule handelt. Endlich sind Filialausstellungen das geeig- 
neteste Mittel, den weitesten Kreisen den Zweck und das Programm des 
Museums vor Augen zu führen. Dass überdies auch unsere Kenntniss 
der vielen in Oesterreieh vorhandenen oft ganz unbekannten Kunstschätze, 
die stets auf solchen Ausstellungen zum Vor-scheine kommen, erweitert 
und vervollständigt wird, ist ebenfalls ein nicht gering anzuschlsgendes 
Resultat. 
Die am Ende des vorigen Monats geschlossene Klagenfurter Aus- 
stellung war an sich selbst und nach den eben angedeuteten Momenten 
hin neben der Prager Ausstellung-von 1868 die bedeutendste und reichste, 
die das Oesterr. Museum bisher veranstaltet oder veranstalten geholfen 
hat. Ausgehend vom Klsgenfurter Industria- und Gewerbeverein, verstärkt 
durch einige andere Fachinteressenten und unter der Präsidentschaft des 
Directors des genannten Vereines, Herrn Eduard J anesch , wurde ein 
Comite gebildet, das sich mit grossem Eifer seiner Aufgabe zuwendete und 
"sie in einer für die Verhältnisse einer mittleren Stadt wirklich über-A 
23
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.