MAK

Inhaltsverzeichnis: Wien am Anfang des XX. Jahrhunderts : ein Führer in technischer und künstlerischer Richtung, Band 1: Charakteristik und Entwicklung der Stadt, Ingenieurbauten

176 
Straßenwesen. 
führen Steinzeugrohre, welche mit Hanfstricken und Romanzementmörtel, in neuester Zeit auch 
mit einer Asphaltmischung abgedichtet werden, in die Kanäle. 
Leitungen im Straßenkörper. Der Straßenuntergrund wird in immer stärkerem Maße 
zur Unterbringung der Versorgungsleitungen in Anspruch genommen, ln Abb. 141 und 142 
ist die Lage angegeben, welche die verschiedenen Leitungen in normalen Straßen in der Regel 
erhalten. Der Hauptkanal liegt fast immer in der Mitte, die Trinkwasserleitungsrohre liegen 
an einer Seite der Fahrbahn, die Gasrohre auf der anderen Seite derselben, ungefähr L20m 
vom Saume entfernt. In breiten Straßen werden meist auf beiden Seiten der Fahrbahn Gasrohre 
gelegt, um das Durchkreuzen der Straße mit den Hausabzweigungen zu vermeiden. Unter 
der Fahrbahn liegen noch Wasserleitungsrohre der Wientalwasserleitung, die Rohrpost u. s. w.; 
unter dem Fußsteige liegen Kabelleitungen für elektrische Stark- und Schwachstromleitungen 
u. dgl. Diese zahlreichen Leitungen mit den vielen Hausanschlüssen bilden ein ziemlich 
engmaschiges Netz unter der Straße und beeinflussen wie auch anderwärts die Straßenerhal 
tung wegen der durch sie bedingten öfteren Aufgrabungen sehr ungünstig. 
Straßenbefestigungen. Die Befestigungsart der in der Erhaltung der Gemeinde Wien 
befindlichen Straßen ist aus der nachfolgenden Zusammenstellung zu ersehen. 
1 » 1 2 3 4 5 METER. 
Mtttttj I I | I 1 
Abb. 142. Schnitt einer Straße mit Asphaltbefestigung. 
Flächenmaß und Herstellungsart der von der Gemeinde Wien erhaltenen Straßen 
und Plätze am Ende des Jahres 1903. 
Befestigungsart 
Fahrbahnen 
Fußsteige 
Fläche in 
Quadratmeter 
in Prozenten der 
Gesamtfläche 
Fläche in 
Quadratmeter 
in Prozenten der 
Gesamtfläche 
Stein 
Asphalt . . . . , 
Holz 
Beton ... 
Klinker 
3,580.880 
124.212 
115.862 
19.225 
3.815 
420 
15 
1-4 
0-2 
00 
2,003.821 
173.831 
688 
108.334 
611 
53 
00 
00 
33 
Zusammen gepflastert . 
Ungepflastert (makadamisiert oder einfach 
beschottert) 
3,843.994 
4,681.439 
451 
549 
2,286.674 
993.998 
697 
30-3 
Gesamtfläche 
8,525.433 1000 
3,280.672 
1000 
Es ergibt sich aus dieser Zusammenstellung, daß der weitaus größte Teil aller gepfla 
sterten Fahrbahnen mit Steinpflaster versehen ist und nur verhältnismäßig kleine Flächen mit 
Asphalt, Holz und anderem Pflaster befestigt sind. Es findet dies seine Begründung vor allem 
in dem in der Nähe zur Verfügung stehenden Granitmaterial, welches an Wirtschaftlichkeit alle
	        
Waiting...

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.