MAK

Full text: Alte und Moderne Kunst III (1958 / Heft 9 und 10)

336 
leben verliert. Nur billig ist es, dass die Barockperiode, welcher Prag so viele hervor- 
ragende Schöpfungen dankt, in verhältnisrnässig breiterer Darstellung behandelt wird. 
Überall fusst Neuwirth auf eigenen Forschungen, nichts übernimmt er ungeprüft, immer 
ist seine Mittheilung frisch, ursprünglich, im höchsten Masse anregend und belehrend. 
Denn er weiss den Zusammenhang der Dinge zu erkennen und festzuhalten und für ihn ist 
die Kunstgeschichte Böhmens zugleich eine nationale Herzensangelegenheit. Diesen 
Standpunkt, begründet durch alles umfassende historische Durchforschung der Landes- 
geschichte, betont er fest und energisch, aber er hält sich frei von Chauvinismus und 
erhofft von der Ausgleichung der gegenwärtig bestehenden nationalen Gegensätze vor 
allem auch für die böhmische Kunst neue, an die karolinische erinnernde Blüte. E. L. 
EICHENBERG. PREISAUSSCI-IREIBEN. Das Nordböhmische Gewerbemuseum 
in Reichenberg veranstaltet für alle im Reichenberger I-Iandelskammerbezirke 
wohnenden oder aus demselben stammenden kunstgewerblichen Kräfte soeben ein Preis- 
ausschreiben mit folgenden Aufgaben: I. Freistehender Schreibtisch mit Stuhl (Preise 
300, 200 und x00 Kronen); II. Thürbänder und Schubladenbeschläge für ein Kastenmöbel 
(Preise 200, x00 und 50 Kronen); III. Wand- und Deckenmalerei eines Speisezimmers 
(Preise 200, 100 und 50 Kronen); IV. Geschnittenes Krystallglas für Rothwein (Preise 
150, 75 und 40 Kronen). Die Arbeiten, die selbständig künstlerisch entworfen und technisch 
tadellos durchgeführt sein müssen, sind bis längstens I. December d. ]. an das Museum 
abzuliefern. Die näheren Bedingungen sind in der eben im Drucke befindlichen Nummer 
der „Mittheilungen des Nordböhmischen Gewerbemuseums" kundgemacht. 
MITTHEILUNGEN AUS DEM K. K. ÖSTER- 
REICHISCHEN MUSEUM 50 
EU AUSGESTELLT: Im Säulenhofe sind bis auf weiteres die auf der Pariser 
Weltausstellung fürdasOsterreichische Museum erworbenen Gegenstände ausgestellt. 
BESUCH DES MÜSEUMS. Die Sammlungen des Museums wurden im Monat 
Mai von gnx, die Bibliothek von 883 Personen besucht. 
LITTERATUR DES KUNSTGEWERBES 50' 
IV. TEXTILE KUNST. COSTUME. 
FESTE. LEDER- UND BUCH- 
BINDER-ARBEITEN scv 
C. japanische Stickereien. (Decorative Kunst, April.) 
COX. R. Cours de däcoration des etoifes. Conference 
faite ä 1a seance d'inauguration,1e x x janvier Igel. 
In 8". 23 p. Lyon, imp. Rey et Ce. (Extr. du Bull. 
des soies et des soieries.) 
DAY. L. F. Cloth Bnokbindings. (The Art journ., 
April.) 
DUBOIS, E. L'industrie du tissage du 1in dans les 
Flandres. Bruxelles, j. Goemaere. 8'. VI, 225 p. et 
pl. Fr. 3'512. 
Neue Eckmann-Teppiche. (Die Kunst, II, G.) 
GERSPACI-I. Les Actes des spötres. Tapisseries 
d'apr'es Raphael. (Revue de Part ehren, xgox, 2,) 
HAGEN, L. Wandlungen des Frauenkleides. (Wester- 
rnanns illustr. deutsche Monatshefte, Febr.) 
Künstlerische Hebung der Frauentracht. (Die Kunst- 
halle, 1,38.) 
I-IOCHFELDEN, B. u. H. Muster irn Secessions- und 
Jugendstil für Kreuz- und Gobelinstich. Gr. 8'. 
6 Taf. mit 4 S. Text. Berlin, F. Ebhardt. M. 0-80. 
KIRSCI-IJ. P. Tapisseries. (Frihourg artistique, 19:20,4.) 
Künstlenapeten. Neue deutsche. (Deutsche Kunst und 
Dem. April.) 
Künstlertapeten, Neue deutsche. (Tapetenztg, XIV, 7, 
n. Deutsche Kunst u. Dec.) ' 
SCHNÜTGEN, Alex. Neuer gestickter Chcrkappen- 
schild. (Zeitschr. f. christl. Kunst, XIII, n.) 
V.__ SCHRIFT. DRUCK. GRAPI-I. 
KUNSTE w 
BIRT. Zur Geschichte des antiken Buchwesens. (Cen- 
tralbl. f. Bibliothekswesen, Dec.) 
BOUYER, R. L2 Musique illuströe. (L'Art dem, Avril.)
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.