MAK

Full text: Alte und Moderne Kunst XI (1966 / Heft 85)

UND INTERESSANTES AUS 
ERNATIONALEN KUNST- 
-eich-lnsiiiui in New York veran- 
i Dezember des voriahres eine 
eliung von werken des seil 1949 
.A lebenden Wiener Malers rriiz 
abruar dauerle eine Kollekiive von 
en Allred Kremers in der Galerie 
lO in Miinchen, der sich im Marz 
res eine Aussieliung des rranzosi- 
ealislen Maryan anschlaß. 
kgraphischen Werk und iungsi 
en Gouachen waller raleliriaiers 
s) gall eine bemerkenswerie Aus- 
der Neuen Münchner Galerie. 
hauraumen der Auionrnia Ernsl 
n l. Johannesgasse 2s, nd uhier 
..Parirail eines Aniangsl eine Aus- 
sii. die mil rriihen Arbcilen von 
chs. Hausner, Huller und Janschka 
iachie. Das ausruhrliche kaialag. 
i dieser schau verraiiie Proiessor 
ischik. 
:lki des neuen Jahres zeigie die 
Galerie Gunihar Franke 21 skulo- 
Londoner Bildhauers Lynn cliad- 
in den Jahren 19a: bis 1965 eni- 
 
nnle Kunslschriflsleller Professor 
mayr veriusi der Milie"). Vor- 
(unslhi orischen lnsiiiuls der Uni- 
lzburg. vollendele sein 70. Lebens- 
beiien Alions Waldes" lauiele der 
im lnnsbrucker Taxlspalals ver- 
Aussiellung. die aulAnregung der 
ilung im Ami der Tiroler Landes- 
zusiande kam. 
an 15 Jahren verslarb am 30. De- 
es der bekannle deuische Kunsl- 
r und Kriiiker Franz Roh, der als 
r und um obieklivilai bemuhler 
i der Moderne (..slreii um die 
Kurlsi") weil über die Grenzen 
des reichende Anerkennung und 
ung genoli. 
iliinann und Georg Eixler wurden 
sierreichischen slaaisbreis 1965 lur 
sgezeichnel. Die Enlscheidung der 
2 allgemein als Kompromißlösung 
und insbesondere im l-linblick 
erleihung des Preises an Georg 
lierier Künsilerkreisen heriig krili- 
 
alionale Mai 'nder Graphikpreis 
lniernclzionaie Blella Der L'inci- 
") in der Höhe von einer Million 
e dem "asierrelchischen Bildhauer 
kgraphiker Allred l-irdlicka iur 
ieruiig iiEdle Einfall und sillle 
ierkannl. Gleichzeiiig wurde be- 
Hrdlicka in die Jury der Graphik- 
Biarlco e Nero. Lugano 1966. 
Jrde. 
eulsche Archiieklur wird im 50m- 
ii Ausslelllingen in Moskau. Lenin- 
KieW gezeigl werden. Für 1967 
sische Gegenausslellung geplanl. 
Chagall soll in Nizza ein eigenes 
"baul werden, das der Maler rnil 
ner Wahl aussialien wird. 
imie. aus Lolhringen siammende 
Gobellnwirker Jean Lurcal ver- 
iier von 73 Jahren. 
 
SPIES: MALER UND MUSIKER 
l 1895-1942 
ngen zum Werk des Künstlers 
er von Hans Rhodius gesam- 
lnd herausgegebenen Aulo- 
le in Briefen. (Verlag L. J. C. 
Den Haag. Veririeb für Osier- 
ichhandlung Dr. Bergen 
Kohlmarki 3) 
i auch beinahe dazu rlelgl. anzu- 
aß die weiiverbreiieie Publlzlsilk 
- auch aul dem verhalinisrrialiig 
klor des kiinsl- und kullurhisiori- 
sich ieder irgendwie bemerkens- 
nd lnieressarllen Persöniichkell 
hunderls bereiis angenommen hoi. 
3 kaum noch allzu überraschende 
igen" zu machen gibi. so wird 
yeililich dennoch eines anderen 
Das Oslerreich-lnslilul in Paris veranslallale 
eine vielbeachiele Kalleklivaussiellurlg des 
Wiener Graphikers Kurl Maldavan. die 
50 Zeichnungen und Aquarelle umiaßie. 
Für Mai dieses Jahres bereilel die Naiionale 
Kunslsliilung der USA in Minneapolis eine 
Aussiollung öslerreichischer Kunsi vor. die 
ein Gesamlbild wichiiger kullureller Leislun- 
gen unseres Landes geben wird. Die schau 
slohl unler der Palrananz des amerikanischen 
vizeorasidenien l-iuberl Humphrey. 
Der welibekannle Schweizer Bildhauer. Maler 
und Graphiker Alherla Giacamcili erlag im 
Aller von dIiJahren in Coire (Schweiz) einem 
Hcrzanlall. Mii Alberlo Glacomelii verlierl 
die zeilgenössische Plaslik eine ihrer hervor- 
ragcndslen und markanleslen Persanlich- 
keilen. 
zum neuen Prasidenlen der Gesellschail bil- 
derider Kunsllcr wiens. Kunsllerhaus, wurde 
Pralessar D lechn. Karl Kupsky gewahii. 
Als vizeor idenlen lungieren Bildhauer 
viklar Hammer und Maler Rudoli Hausner. 
Ausslellungsleiier isl ab nun Praiessar Lois Pre- 
gai-lbauer. 
70 Olbilder und 100 Graphiken Pablo Picassos 
vareinle eine Ausslellung in Tel Aviv. die 
beim Publikum eriihusiaslische Aufnahme 
fand. Peler Baum 
 
 
lm November des variahres wurde die 
Österreichische Gesellscllah für Archileklur 
gegrundel. dcrcn Proqramm wir an dieser 
Slelle unseren Lesern gerne zur Kennlnis 
bringen: 
..Die Archileklur isl eine das Leben und die 
Umweli des Menschen enischeidend beein- 
iiussende Realildl. DICSC Talsache siehl in 
krassem Gegensalz zur Beilaurigkeil. milder 
die Fragen des Bauons und der Archiiekiur 
in der Offenilichkeii behandell werden. 
Da es weder an allgemeinem lnieresse noch 
an der Erkennlnis der großen Bedeuiung der 
Archileklur mangell. sondern lediglich an 
einem Forum. das sich dieser Fragen an- 
nimnil. wurde die Oslerreichischc Gesell- 
schaii liir Archileklur gegründel. Sie isl eine 
Einrichlung. die durch vorlrage. Diskussio- 
nen. Ausslellungen. Seminare. durch ein 
Dokunienlalionszenlrum und periodische ver- 
öffenllichungen alle Krüile ansprechen will. 
die sich zu dlsiiver Auseinanderselzung lTlll 
den Problemen der Archileklur verpiilchlei 
fühlen. 
Die Arbeil der Oslerreichischen Gesollschall 
iur Archileklur wird von der Erkenninis 
geleilei. daß Baukullur nichl allein von Fach- 
leulen gelragen wird. sondern von jedem 
Bürger. Sie wird die noiwendigen verbin- 
dungen zu den Wissenschaflen. Künslen. zu 
Wirlschall und Polilik aufzeigen und pllegon. 
ihr Auigabengebiel erslreckl sich von der 
hislorischen Archileklur bis zu den Planungen 
für die Zukunil. Kaniakie mii verwandlen 
lnldndischeri und ausländischen lnslilulionen 
änd Vereinigungen sollen hergaslelll wer- 
en. 
Die Gesellschafl isl parleipolilisch nichl ge- 
bunden. ihr Wirkungsbereich umiaßl alle 
Bundesländer. 
Die Oslerreichische Gesellscharl für Archi- 
leklur isl sich der Große und Schwierlgkeli 
der gesielllen Aufgaben bewußl. iedach iiber- 
zeugl. daß sich in einem Lande mii über- 
ragenden Archileklurleislungen in der Ver- 
gangenheil auch heuie noch viele liir die 
zukiinilige Geslallung unseres Lebens und 
unserer Urnwell veraniworilich fuhlen." 
Das gili zum Beisoiel auch im Hinblick aui 
Leben und Werk des Malers und Musikers 
Waller saies, dem auch ersl eine von Waller 
Rhodius herausgegebene. reich bebilderie 
Publikaiion. die vor kurzem im verlag 
L. J. c. eoucher in Den l-laag erschien. der 
vergessenheii enirin. - ein verdiensivolles. 
gewissenhaii und mii groner Muhe zusam- 
mengesieliies Buch. lur das dem Auior und 
allen anderen am Zuslandekommcn Be- 
leiliglen zu danken isl. 
Waller Spics wurde am 15. seoiember 1295 
in Moskau als Sohn einer seii vielen Jahren 
in huniand ansassigen deuischen xauimanns- 
ramilie geboren. Die Zeil des ersien Well- 
kriegs verbraciiie er in russischer lriiernie- 
rung im Ural. die Jahre nach der bolsche- 
wislischen Revoluiion in Deuischland. in 
eerlin und Dresden. wo spies unier anderem 
"viele unvergeßliche und (oh wie) iehrsame 
slunden mii Oskar Kokoschka" verbrachle. 
den er ..als Menschen ungewöhnlich schdlzle". 
d_cr aber zu seinem "größlen Kummer und 
Ärgernis" dessen Malerei "niemals rechi 
ernsl nehmen wollic". 1923 luhr Waller 
spies als Mairose van Hamburg nach Java 
und erlangie deri die sielluhg eines Kapell- 
rrieisiers des sulions von Jogiokaria. vier 
Jahre soaier zag er nach Bali. wa er bis zu 
seinem rode lebie und zu einem der erslen 
und viclscillgslen Kenner des Landeswurde. 
soies war ein lebensfrohcr. allem schonen 
oriener und künsllcrlsch reich beaabier 
Mensch. Er war nichi nur Maler. Musiker 
und Musikwissenschaliler. als der er sich 
besondere verdiensle bei der uberirogung 
von balinesischen Gameian-sliicken in die 
europäische Nolenschriil erwarb. sondern 
zugleich auch aaloniker. Eihnaloge. Phoio- 
graoh und sommler von Masken. Holz- 
schnilzwerken. Lamaks und Ballkcn. Als 
verslandnisvoller und einruhlsarner Freund 
der Eingeborenen gcnaß er deren volles 
verirauen. das es ihni all ersl ermaglichie. 
in die iieisien kullischen Geheimnisse und 
Zeremonien einzudringen. 
Den zweilen Wellkrieg verbrachlo Waller 
spies abermals in lniernierung. diesmal in 
niederlandisch-indischer. Am19.Janner191l7. 
irar eine iapanische Fliegerbombe das scliiri. 
i 
l 
NEUE FIGURATION IN ÖSTERREICH SEIT KLlMT 
Eine vielbeachieie Aussiellung in der 
Galerie ..Lcl Medusa" in Rom 
Die Galerie ..La Medusa". eine der ange- 
sehenslen Roms. war kürzlich der Schauplalz 
einer vielbeachlelen Ausslellung. welche 
durch die Zusammenorbeil des ..0sler- 
reichischen Kullurinsiilules in Rom" mii der 
seklion .,Pra Auslria" des Oslerreichischen 
Kuliurzenlrurns im Palais Palfly in Wien 
zuslaride kommen konnle. Das Thema der 
Ausslellung iiNeue Flgurcliion in Oslerreich 
seil Klimi" wurde vom Besilzer der Galerie. 
Claudia Alberigo Bruni. angeregi. der sich 
bereiis um das Bekannlwerden Friiz Hunderl- 
wassers in lialien sehr verdienl gemachl hol. 
Die einzelnen Werke wurden von Pror. Her- 
berl Gaisbauer zusammengeslelll. und die 
..oslerreichische Galerie des 19. und 20. Jahr- 
hunderls". das ..WalfgangsGurllIl-Museum" 
der Sladl Linz sowie die Graphische Samm- 
lung "Alberllna" haben Leihgaben zur ver- 
liigung geslelli. Die siiualian der öslerrelchl- 
schen Maler um die Jahrhunderlwende wurde 
durch Werke von Kliml. Schiele. Kokoschka 
und Kubin gekennzeichnel. durch Paris von 
Gulersloh die Verbindung zur gegenwdrligen 
..Wiener Schule" hergesielll, Nach Dario 
Micacchis polemischer Rezension in der 
ounila" sind vor allem die Radierungen von 
Ernsl Fuchs zum Buche Eslher. das Gemalde 
..Der Dom" von Michael Coudenhove und 
das Bild ..Alle sonnen baden in den Brunnen 
Roms" von Godwin Ekhard als Beweis der 
iii- 
das ihn zusammen mii Hunderlen anderer 
poiilischer Geiangener nach Ceylon bringen 
sollie. -- 
Den Millelpunki des ooo seilen siarken Bandes 
bilden die zahllosen auischlulireichen Briere 
und Aufzeichnungen von Waller spies sowie 
seine in sauberen Farbdrucken wieder- 
gegebenen Gemaide. die inm den Rul ein- 
brachien. ..der grbiiie Tropenmcller neben 
Guuguln" gewesen zu sein. und auf die hier 
abschließend kurz eingegangen werden soll. 
Der vor kurzem versiorbene Kunsihisloriker 
rronz Roh zahlie Waller Spies. der zu Beginn 
des ersien weiikriegs von den damals revo- 
lulionierenden slromungen Fuiurisrnus. Ek- 
pressionismus und Kubismus gleichermaßen 
beeindruckl war (allerdings nur voriiber- 
gehend). in seinem 1925 erschienenen Buch 
"Nach-Expressionismus" zu den ..Magischen 
Realisien". Roh verolienilichle darin auch 
drei Reproduklionen von Gemolden des 
Kunsilers. woiur sich Waller seies. dem dies 
unendlich viel bedeuieie. in Briefen mehrmals 
herzlichsi bedankle. 
soies dem .,Magischen Realismus" hinzu- 
zurechnen isl sicherlich berechligi. wenn 
auch nur gelegenlllch und nichi ganz zu- 
ireilend. da sich seine eigensldndigen und 
eigenwilligen Bilder our Grund ihrer Aus- 
druckskrafl, Kamposliinn und Farbgebung 
nur sehr schwer einer der Deslehenden Sili- 
richlungen einordnen lassen. Sie besilzen 
zwar miiunier eiwas von der laszinierenden 
Naivilül (Wenn auch nichi van der über- 
ragenden Graßarilgkeli) eines Henry Raus- 
seau. den soies iibrigens sehr bewunderie, 
weisen auch manche Parallelen zur Kinder- 
und volkskunsi aui. siehen iedoch grund- 
saizlich dennach außerhalb dieser Kale- 
gorien. llir Reiz liegi vor allem in einer unge- 
wohnlichen. nachhallig wirkenden und eni- 
schieden von der Farbe her kommenden 
Poesie. die - ebenso wie die Themalik des 
sooieren CEuvres e viel van dern erahnen 
laiii. was soies. der der vorurieilsbelasieien 
europaischen ziviiisaiion und sicherlich auch 
der damaligen kunsllerischen Avanlgarde 
uberdrussig war. am Leben aul Bali so sehr 
lieble (Abb. 2a). 
Peier Baum 
 
Konlinuildl des sezessionislischeii Slils ari- 
zusehen. Arluro Bovl. der Kunslkrlllker des 
nlillessaggero". der vor zwei Jahren persön- 
llch den Spuren der phaniasiischen Maler in 
Wien nachgegangen isi. rindei vor allem 
die Werke von l-luiler. Mlkula und Regschek 
wegen des kolorislischen Eiemenls und der 
pharllasllschen Varsiellung als besonders 
ivpisch lur die ..wiener Schule". ln dem eild 
..Der Besessene" von Franz Sedlacek. auf 
Welchen durch diese römische Ausslellunq 
zum erslen Male seil 1945 wieder hinge- 
wiesen werden konnle. slehl Bovl ebenso wie 
in den lvrischen. malerisch lernen Werken 
Anlon Lehmdens geisllgc Bezüge zu Peicl 
Bruegel den Alleren. 
Es isl iiberhauol das Eigenarlige an dieser 
sagenonnien ..Wlener Schule". dali sie nichi 
so sehr durch formale als durch geislige 
Gemeinsairrikeilen beslirnrnl wird. 
So werden die Werke von Rudolf Hausncr 
und Leherb aus ihrer Nahe zum Surrealis- 
mus. iene von Karl Korab in Beziehung zu 
Magriile und die von Hans Krenn in der 
UbereinslirnmungderFarrrlrequlslienzurWcll 
von Roberlo Sebasllan Malla von der rorrll- 
schen Kr k verslanden. Fdr Raimund 
G. Ferra und Elsa Olivia Urbach wird das 
Raiselliail-verschlusselle als ivoisch ange- 
sehen und iiir Helmui Kies der llang zum 
Symbolhailen So rnuß. wie der Kriliker des 
..Popolo" ieslslelll. ieder einzelne Kunsller 
das Abenieuer. ..die magische lniuiiion der 
 
Exlslerlz auizuspuren". aul sein eigenes 
Risiko uniernehmen (Abb 22-24). w. zeiii 
24 
 
ANTON LEHMDENS RADIERUNGEN 
IM MUSEO Dl ROMA 
Die Mappe ROMA rnil 7.1 Radierungen von 
Anlon Lehmden zühll zu den grbillen Kasi- 
barkelien. welche in den lelzlen Jahren aui 
dem Gebiel der Druckgraphik geschaffen 
werden sind. 
Bereils19S8. wahrend seines RornrSlipendlurrls 
ClmÖslerrelchlschen Kuliurinsiliul. begann der 
kunsiler mii diesem zvklus. und in der Folge- 
zeii kehrie er immer wieder in die ewige 
Sladl zurück. um neue ElfldfÜCkE und Ideen 
für sein Vorhaben zu gewinnen. so erli- 
sianden Blalier. die sich ebenso durch ihre 
Originalllül als auch durch ihre iechnische 
Periekilon auszeichnen. wie das .,Pcinlheorl" 
ln der Slmuliandarsiellung des äußeren Rund- 
baues und der lnnenkuppel mii ihrer sonnen- 
arligen Offnung. um welche sich die Kasselien 
wie erslarrie Sirahleri anordnen; oder die 
..Engelsburg". auf welche die Kuppel von 
der Peiers-Basllika hereinslürzl. Das "Kolos- 
seum" schwanki wie ein leckes Schilf im 
Meer der Jahrhunderle. und die ..Tiberinsel" 
schwimml aui Roms gewundenern slram ruhig 
daher. Ofi wird schon künillger Verfall vor- 
weggenommen. um dann wieder einzelne 
Teile eigeriarlig zu rekonsiruieren oder aus 
verschiedenen Elemenlen eine neue Ruine 
erslehen zu lassen. Diese Radierungen sind 
also keineswegs Dokunienle uber den gegan- 
wärtigen Zusland hislorischer Baudenk- 
möler. sondern Zeugnisse des Elgenlebens 
der römischen Eindrucks im Bewußlsein 
eines großen Künsilers. 
Mil Hilie des Bundesmlnlsleriurrls fiir Uriler- 
riclil kennlen diese Radierungen im llahrnen 
eines wiirdigenresiakies in Anwesenheii des 
Kiinsllers am Oslerreichischen Kullurinslilul 
dem Obersien lnspeklor der ilbmischen 
Museen. Prolessor Dr. Carlo Plelrangell. lur 
das .,Museo di Rorria" ubergabcn werden. 
das seinen Silz irn Palazzo Braschi hal und 
wo sich unler anderem auch die Sammlung 
der Radierungen des eslerreichischen Malers 
Joseph Anian Koch (1768-c1839) befinde! 
(Abb. 25). 
Waller Zclll 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.