MAK

Full text: Alte und Moderne Kunst XII (1967 / Heft 95)

se Art der Signatur unterscheidet sich 
m von der bei Schiele später üblichen. 
interzeichnet dann oft nur mit S 10 - 
ientlieh im ersten Jahre der Selbständig- 
- oder später Egon Schiele mit der 
en Jahreszahl. In der letzten Zeit um- 
eibt er dann noch selbstbewußt Na- 
lszug und Jahreszahl mit einer Umran- 
g, so daß eine geschlossene Namens- 
usche entsteht. 
unsigniertes und undatiertes Blatt, die 
xätzeichnung einer jungen Frau dar- 
cnd (Abb. 1), scheint die früheste 
eit unserer Gruppe zu sein. Es zeigt 
n fein durchmodellierten Kopf, der in 
zelheiten ausgeführt ist. Die Weiche Art 
Zeichnung zielt auf malerische Wirkung 
Die Haare sind an Stirn und Schläfe 
er ins Gesicht gezogen. Die Biegung 
Augenbraue und des Lides, die ge- 
vungene Linie des Mundes, die plasti- 
Durchformung des Ohres und der 
:he Blick sowie die Wölbung von Hals, 
erkiefer und Kinn sind durch einen 
renzierenden Duktus des Bleistiftstri- 
erreicht. Diese Zeichentechnik ist für 
späteren Arbeiten Schieles ganz un- 
sch. Von dem durchgestalteten Kopf 
hebt sich der nur in Umrißlinien angedeu- 
tete Körper kontrastreich ab. Hier Enden 
sich keine Verstärkungen oder Abschvaä- 
chungen des Strichcs, keine Schrai-iuren, 
keine Andeutungen plastischer Modellie- 
rung. Der Strich ist sicher gezogen. Kantig 
und hart verlaufen seine Linien, sich zu 
einem flächigen Gebilde zusammenschlie- 
ßend und den späteren, nervösen und 
erregten Zeichensril bereits ankündigend. 
In diesem Blatt stehen kleinmcisterlich ge- 
stalteter Kopf und locker und frei umrissene 
Gewandpartie gegeneinander. Diese Art der 
Porträtskizze wurde gleichzeitig vor allem 
von Gustav Klimt und Emil Orlik ange- 
wandt, von denen Anregungen zu Schiele 
durchaus denkbar sind. 
In das Jahr 1908 ist die Aktzeichnung eines 
sitzenden alten Mannes datiert (Abb. 2). 
Das Modell lagert auf einem niedrigen 
Podest, die Beine bildparallel ausgestreckt, 
mit leicht vorgeheugtem Rumpf und herab- 
hängenden Armen. Oberkörper und Kopf 
sind vom Betrachter abgewandt. Auf der 
Waagrechten der Beine baut sich die aus 
den Schrägen der Arme und des Ober- 
körpers geformte Körpermasse auf. Die in 
ein ungleichseitiges Dreieck einschreibbare 
Figur Wirkt trotz ihrer Massigkeit gelöst 
auslau- 
Mädchen mit Katze. 311x221 cm, Lippen hellrot in 
Aquarell. Signiert: Schiele Egon 0a 
Gustav Klimz: Sitzende alle Frau. Zeichnun 
Porträt einer sitzenden alten Frau. Bläx 31.2 cm. 
Signiert: Schiele Egon O9 
Dogpclhilduis einer stehenden und einer sitzenden Frau. 
30. X315 an. Haare der Slehendm m! in A uzrell. 
Haare der Sitzenden violett in Aquarell. Lippen 11m: 
in Aquarell. Signiert: Schiele Egon 09
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.