MAK

Full text: Alte und Moderne Kunst XXIII (1978 / Heft 160 und 161)

 
2 . 
dabei ein Bild prägte, von dem wir heute sage 
nen, daß es dem Antlitz der Santa Sindone vc 
spricht und nicht der römischen Kunsttraditic 
stammt, ist ein Beweis dafur, daß während dt 
des 4. Jahrhunderts die Santa Sindone bekan 
wesen sein muß. Niemand hatte das Antlitz 
Christi. fur das es keine literarischen Beschrr 
gen gibt. gegen die herrschende Kunstform u 
in Verwendung stehenden Bilder frei erfinde 
HEIL 
Vom 4, Jahrhundert an setzte sich während 
und 6. Jahrhunderts dieses der Santa Sindor 
wandte Bild rasch als Porträt Christi gegen a 
deren Christustypen durch. Sowohl in den M0 
der Kirchen. etwa in San Apollinare nuovo in F 
na'". wie auf Elfenbeintafeln". wie auch auf dt 
hesten erhaltenen lkonenmewie derausdeml 
rinenkloster am Sinai e wird das Antlitz der 
Sindone zum Vorbild genommen. 
Konstantin und Theodosius verlagerten 
Schwerpunkt des Reiches nach dem Osten 
Konstantinopel. woraus verständlich wird, d 
rade dort die stärkste Tradition dieses Bild: 
stiert. Es ist die Ikone des Pantokrators, wie e 
1 Santa Sindone. das Grabtuch Christi in Turin 
2 Sarkophag in San Sebastiano Rom. um 370. 
3 Sarkophag in San Ambrogio, Mailand, um 380. 
4 Sarkophag in Arles, Musäe lapidaire, gegen 400. 
5 Lateransarkophag Nr. 151, Rom, Vatikan, um 400. 
6 Mosaik aus San Apollinare nuovo in Ravenna, Anfang 
6. Jahrhundert. 
7 Pantokrator-lkone. Sinai, Anfang 6. Jahrhundert. 
8 Widmungsmosaik Konstantins des IX. Hagia Sophia, 
Konstantinopel, 11. Jahrhundert. 
9 Mosalkikone Konstantinopel um 1100. Florenz, Bargello. 
Anmerkungen 14x17 
"' wuperx. 4., 01a romlschsn Mosatken und Malereien, Freiburg 191a; 
Galassi. 6.. Roms u Bisanzlo, Roma 193a. 
Berlin, Dahlem. Staatliche Museen: Gurke, Chrlskus Tav. wo; Vol- 
bach, W.F. Die Ellenbeinwelke 1923 Tal. s. 
Weutzmann, K., The Monastery n! Sein! Calherina a! mounl Slnal. 
The ICOnS. Princeton, 1976, p. 13, PI. 1.6 XXXIX 
Whiltemore, Th., The Mosaics o! St. Sophia a1 Istanbul, London, 
1933752 
v2 
u 
64 
" Beltlnl, s. venem e blsanzlo. Venexla 1974. Nr. as; Cnlalogß della 
Nloslra: Kunst der Ostkirche. Herzogenburg 1977 p.12a2 
" Dlez, E.. Demuu, 0.. Byxsnllne mnsaics m Greeca, Havard, 1931. 
" Weitxmann. m. 1m Mandllion und Consuantlna Porphyrogennetos. 
C171. Avch. 11, 196D; Acta Thaddei (I. Süd. Lipslus. Acta RDOSKIIO- 
mm apocryphal 1591 S. 274; JOhAVIDGS dB DBITIESCO. DB imüglnll 
bus oratin I. Migna F.G. 94. 1261. 
" ltinera Hlerorolymltana saecoli IV-VIII. 

	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.