MAK

Full text: Ausstellung Österreichischer Hausindustrie und Volkskunst

Gegenden die Weißstickerei, auch der mühsame 
Knötchenstich. 
Die Formengebung schließt sich dabei naturgemäß 
enge an die Technik an. Den kräftigen Leinengrund 
liefert das Haus. Die Figuren des Netzgrundes sind 
mit Baumwollfäden umrändert, wie dies schon Sieb- 
macher gezeigt hat. Der Kreuzstich ist ohne geo' 
metrische Muster nicht denkbar; er stilisiert daher 
stärker, rücksichtsloser und phantasievoller als der 
Plattstich, dem es unbenommen bleibt naturalistischen 
Neigungen nachzugehen. Das sind technisdvstilistische 
Grundgesetze, die ohne Rücksicht auf Landesgrenzen 
und Volkstum überall aufrecht bleiben. 
Der Bauerntanz, in dem abwechselnd Männer und 
Frauen in langen Reigen sich die Hände reichen, 
kommt in derselben durch die Technik gebotenen 
Umwandlung der Körperformen — der Kopf der 
Frau in Spiralen, der Leib und die Gliedmaßen der 
Frau als Pyramide, die des Mannes als zwei parallele 
Linien — ebenso unter den Slawen wie anderwärts 
vor. Die Freude an der Natur und ihren Kindern, den 
Blumen, Hirschen und Vögeln ist beiden, Deutschen 
und Slawen, gemeinsam auch in der ornamentalen 
Verwertung. Hier mischen sich deutlich von auswärts 
zugetragene Motive, wie der Granatapfel und der 
doppelköpfige Adler oder der heüige, von zwei ihm 
symmetrisch zugekehrten Tieren umstellte Baum mit 
frisch und frei beobachteten heimischen Gestalten, 
dem Hahn, der übrigens auch in Ton geformt den 
Ofen krönt, den Singvögeln, Rosen und namentlich 
mit Tulpen und Nelken in seitlicher Ansicht oder 
76 
fe
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.