MAK
Johann Grohsmann, II., Praterstraße 26. Ein englischer Fauteuil, Sitz fix gepolstert, 
mit rotbraunem Baumwollstoff bezogen. Zwei Halbfauteuils, mit weiß-drap Chenille 
stoff bezogen. Zwei Sessel, mit Saffianleder in drei Farben bezogen. 
Josef Hönigsberg, XIII., Altgasse 13. Ein Fauteuil mit Armstützen aus Nußholz, fix 
gepolstert, mit braunrotem Rips bezogen. Ein Fauteuil, gepolstert, mit abnehmbarem 
Sitz, Polster mit dunkelbraunem Noppenstoff bezogen. 
Friedrich Hofmann, III., Neulinggasse 16. Ein Fauteuil, gepolstert, mit Armstützen, 
mit graubraunem Noppenstoff bezogen. 
Max Hoffmann, XIX., Budinskygasse 28. Ein Fauteuil, gepolstert, mit rotem Baumwoll- 
Kunstseidenstoff bezogen. 
Karl Holub, XV., Hütteldorfer Straße 1. Ein Ohrenfauteuil, Sitz mit doppelter Federung, 
mit grünem Chenillestoff bezogen. 
Otto Holub, XV., Holochergasse 34. Ein Schwimmer, fix gepolstert, mit braunrotem 
Baumwollstoff bezogen. Ein Fauteuil mit Armstützen aus Nußholz, mit aufgelegtem 
Sitzpolster, mit Epeda-Einlage und separatem Lehnpolster, mit meliertem Baumwoll 
stoff bezogen. Ein Fauteuil, rund gepolstert, mit abnehmbarem Sitzpolster, mit braun 
rotem Baumwollstoff bezogen. 
Anton Heinrich Kambach, III., Landstraßer Hauptstraße 51. Ein Ohrenfauteuil, fix 
gepolstert, mit braun-weißem Wollnoppenstoff bezogen. 
Alfred Lechner, VIII., Pfeilgasse 26. Ein Fauteuil, kaukasische Nußfurniere, Sitz und 
Lehne mit separatem Daunenpolster, Sitzpolster kupferdraper Handwebestoff, Lehne 
Diphtindrap. 
Anton Lustig, XV., Haslingergasse 62. Ein Sofa mit Wendesitz und abklappbaren 
Seitenteilen, fix gepolstert, mit havannabraunem, karriertem Halbwollstoff bezogen. 
Friedrich Meyr, XVIII., Währinger Straße 97. Ein Fauteuil, fix gepolstert, mit blau 
meliertem Kunstseiden-Baumwollstoff bezogen. 
Leopold Oser, III., Dapontegasse 5. Ein Fauteuil aus Nußholz, fix gepolstert, roter 
Wollstoff. Ein Fauteuil aus Nußholz, fix gepolstert, blauer Wollstoff. Ein großer 
Fauteuil mit Daunenkissen, roter Wollstoff. 
Julius Wallishauser, XXL, Wagramer Straße 97. Ein Fauteuil, gepolstert, mit silber 
grauem Kunstseidenrips bezogen.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.