MAK

Full text: Ausstellung von Gläsern des Klassizismus, der Empire- und Biedermeierzeit

138 
364 FLAKON MIT STÖPSEL. 
Zehnseitig geschliffen. Auf der Wandung vier Chinoiserien 
auf einem Ornamentstück und auf Erdsockeln. Schulter, Hals 
und Stöpselplatte silbergelb geätzt und mit Goldornamenten. 
^ Professor Dr. E, Ullmann. 
365 POLSTERFLAKON. 
Flach, mit abgeschrägten Ecken. Die obere Fläche geschält, 
die Rodenflächc mit Steindelschliff (Russensteindeln). Auf der 
Oberfläche Insekten, am Rande buntes Rogenornament. Der 
Knauf des Stöpsels geschliffen und mit blauen Linien. H. mit 
Stöpsel 8. Kommerzialrat E. Ilerzfelder, Wien—Neudorf. 
366 FLAKON MIT STÖPSEL. 
Ralusterartig, sechskantig geschliffen, auf der eingezogenen 
Wandung und auf der Schulter Vögel und Insekten. Am 
Rande Bogenornament. Stöpsel mit Spitzknauf, auf welchem 
Insekten. H. I2'5. 
Kommerzialrat E. Herzfelder, Wien—Neudorf 
367 FLAKON MIT STÖPSEL. 
Bauchig, zehnkantig geschliffen, auf den Flächen Chinesen 
figuren und Bäume auf umlaufendem Erdboden. Der flache 
Stöpsel mit Stemschliff und Facetten. Bodenkugel. H. 9. 
Professor Dr. E. Ullmann.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.