MAK

Full text: Katalog der historischen Bronze-Ausstellung im k. k. österr. Museum für Kunst und Industrie

61 
Nr. 
970. Medaillonporträt des Humanisten Willibald Pirckheimer, 
Freund Albrecht Dürers, geb. Nürnberg ,5. December 1470’ 
f daselbst 22. Dec. 153o. Nach dem Kupferst. von Dürer 
(B. 106). Durchm. 0,09. Deutsche Arbeit. XVI. Jahrh. 
971- des Humanisten Erasmus von Rotterdam, geb. Rot 
terdam 28. October 1467, f Basel 12. Juli i536. Pendant 
zum Vorigen. 
972. Herakles den Erymanthischen Eber tragend. Von Giovanni 
da Bologna. H. 0,45. 
974. Hercules den Antaeus erwürgend. Aus derselben Suite des 
Giovanni da Bologna. H. 0,41. 
975. Grosses Becken, in Messing geschlagen und gepunzt. Auf 
dem Umbo die Darstellung der ersten Eltern beim Baum 
des Paradieses. Um dieselbe eine Umschrift in bizarr ver 
schnörkelten Minuskeln, deren sich mehrmals wiederholender 
Text mit dem Wort veit zu beginnen scheint. Die Schüssel 
tiefe füllen stilisirte Blumen aus. Durchm. o,52. Deutsche 
Arbeit. XVI. Jahrh. 
976. Herkules und Antaeus, im Charakter der Schule des Giov. 
da Bologna, jedoch von eigenthümlicher Härte. Auf der 
Unterseite der Basis die gravirte Inschrift: D.ISABEL IA 
M.M.R., womit wahrscheinlich die Schwester des Gross 
herzogs Francesco von Toscana, Isabella, Gemahlin des 
Giordano Ursini gemeint ist. H. 0,43. 
977. Porträtbüste Kaiser Rudolfs II. (geb. Wien 18. Juli i55 2 , 
t Prag 20. Jänner 1612). Von Adrian de Fries im Jahre 
1607 verfertigt mit der Inschrift: ADRIANVS.FRIES.HA- 
GENSIS FECIT 1607. Lebensgrösse. Künstlicher Goldton. 
[Siehe Jahrbuch der kunsthistor. Samml. des A. H. Kaiser 
hauses I. pag. 126. 
97$. Modell eines Geschützrohres aus Bronze, genannt die 
»Lauerpfeif«. Dasselbe enthält im langen Felde Reliefs 
mit den Wappen des römisch-deutschen Reiches, Ungarns, 
Böhmens und des Eisass —- das burgundische Kreuz mit 
den Emblemen des Vliessordens, ferner die Inschrift: ICH 
SIHEVND LAVR, ALS DER.HAGL.VND DER.SCHAVR 
VND.HAIS.DARVMB .DIE.LAVRPFEIFF , NIMB.HIN 
WEG.WAS.ICH.ERGREIFF. Aus dem Besitze des Kai 
sers Max. I. L. 0,528. Kaliber o,o55. Deutsch. Ende des 
XV. Jahrh.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.