MAK

Objekt: Die österreichisch-ungarische Monarchie in Wort und Bild: Galizien

593 
Karwicki, der in dm ersten Jahren des XVIII. Jahrhunderts in seinem Werke: 
eorriAkiiäis äot'setikrrs in stalu Haipubliens" dieses Ziel zn erreichen hofft. 
Patriotisches Gefühl nnd politischer Sinn sind also, wenn auch anfangs nur unter 
einigen Auserlesenen, rege geworden. Nach Augusts II. Tode (1733) erscheint König 
Stanislaw Leszczynskis: Freie Stimme zur Sicherstellung der Freiheit (6tos 
rvoln^ rvolnose ndööpisomsgc^), der ausführlichste Reformplan, dem man seit Modrzewskis 
Zeit in der politischen Literatur Polens begegnet. Sehr geistreich, einen hohen moralischen 
und patriotischen Standpunkt einnehmend, bezeugt dieses Werk auch den praktischen Staats 
mann, der die Geschäfte ans eigener 
Erfahrung kennen gelernt hat. Die 
Hauptideen der Freien Stimme 
finden sich, mit Hinweglassung des 
speeifisch Polnischen, in des Königs 
Oeuvres clu plrilosoplre 
kieuknisnuk wiederholt unter 
dem Titel: Lulreliens ä'uu 
europeeu nvee uu erlogen cle 
l' lle äo vumoenln. 
Seit dem Regierungsantritt 
Augusts III. treten die Reformidcen 
immer deutlicher hervor. Um die 
beiden Brüder Czartoryski (August, 
Wojwoden vvnRenssenund Michael, 
Kanzler von Lithanen) beginnt sich 
eine selbstbewußte politische Partei 
zu bilden; an dem entfernten kleinen Hofe zu Nanep erhalten junge Polen eine yoyere 
politische, militärische und sogar wissenschaftliche Erziehung. Gelehrte, wenn auch nicht 
talentvolle Männer nehmen sich eifrig der Wissenschaft an; so die beiden Brüder Zaluvki, 
Stanislaw, Bischof von Krakau und Josef, Bischof von Kiew, die mit großem Aufwand 
und vielen Opfern die überaus reiche Zatuski'sche Bibliothek sammeln und für den 
öffentlichen Gebrauch in Warschau eröffnen. Josef Zatnskis Initiative verdanken wir die 
ersten bibliographischen Arbeiten, zahlreiche Ausgaben von Documenten und Werken; sein 
Einfluß macht sich auch bei den Ausgaben geltend, welche die Piaristen zustande bringen, 
wie die Volumina le^rrrn des Konarski, Dogiels Ooelox cliploinnlioris u. s. w. 
In Augusts III. Zeiten fällt der größte Theil der dichterischen Thätigkeit einer 
originellen Persönlichkeit, nämlich dcrElisabeth Druzbacka. Anfangs auf dem Landein 
^ - 38 
Galizien.
	        
Waiting...

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.