MAK

Full text: Katalog der archaeologischen Ausstellung

— V — 
sculpturen verboten überdies die Schwierigkeiten des I rans- 
portes. Die Denkmälerclassen, die also in erster Reihe in 
Frage kommen, sind die Arbeiten in edlen und unedlen 
Metallen, in Terracotta, Glas, Email, Bernstein, Bein, ge 
schnittenem Stein (Gemmen) und die Erzeugnisse der Textil- 
kunst. Münzen sind vollständig ausgeschlossen. 
Ueber die Grundsätze, welche bei der Gesammtanordnung 
der Gegenstände bestimmend waren, gibt das System des 
Kataloges Auskunft. Leider konnte derselbe nicht in allen 
Partien endgiltig und gleichmässig abgeschlossen werden. Da 
gerade die Sendungen für die prähistorische Abtheilung ziemlich 
spät eintrafen, musste Herr Dr. Moriz Hoernes, dem wir die 
Ordnung dieser Gruppe verdanken, sich entschliessen, ein 
provisorisches Verzeichniss zu geben. Die Beschreibung der 
spätantiken Textilfunde aus Egypten besorgte Herr Dr. A. Riegl, 
die der Bronzen und der cisalpinen Römerfunde Herr Dr. 
Eduard Nowotny, der sich überhaupt in besonders dankens- 
werther Weise in den Dienst des Unternehmens stellte. Freund 
liche Unterstützung bei den Katalogisirungsarbeiten leistete dem 
Unterzeichneten, dem von der Direction des k. k. österr. Museums 
die Führung der Ausstellungsgeschäfte übertragen worden war, 
auch Herr Dr. Rudolf Münsterberg. 
Dr. Karl Masner.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.