MAK

Volltext: Winter-Ausstellung 1902-1903 - Interieurs

375 
Die deutschen Gegenden erscheinen im Gegensatz zn den cechischen auf der Karte lichter, 
indem sie einen größeren Procentsatz von Blonden aufweisen. Zweifelsohne hat dieser 
größere Procentsatz seinen Grund in dem Deutschthum der Bevölkerung, und zwar nicht in 
jenem Theile derselben, welcher ursprünglich cechisch war und im Laufe von Jahrhunderten 
germanisirt wurde, sondern vielmehr in den deutschen Kolonisten, die aus Sachsen, 
Brandenburg u. s. w. 
nach Böhmen kamen. 
Der größte Procent- 
satz von Blonden in 
Böhmen und überhaupt 
in Cisleithanien findet 
sich im deutschen Bezirke 
Gabel (34 Procent) vor. 
Unter den cechischen Be 
zirken gibt es überhaupt 
nur einige wenige, die 
eine Zahl von über 
20 Procent aufweisen, 
unter den deutschen dafür 
umgekehrt nur einige mit 
X einer Zahlunter 20Pro- 
i cent und mehrere mit 
einer Zahl über 30 Pro 
cent. Diese interessanten 
Resultate Schimmers 
haben freilich nur einen 
relativen, keinen ab 
soluten Werth. Es ist ja 
Alter Mann aus der Gegend von Turnau. bekannt, daß häufig ein 
blondes Kind mit der 
Zeit zn einem echten brünetten heranwächst. Aber die Verhältnißzahl der blonden 
Kinder im gleichen Alter in verschiedenen Bezirken bleibt aufrecht, wenn auch die absolute 
Zahl dadurch, daß ein beträchtlicher Theil blonder Kinder später eine dunkle Complexion 
bekommt, sich ändert. Aus diesen Gründen habe ich, wenn die Theorie von der ur 
sprünglichen Dolichokephalie der Germanen richtig ist, auch oben die Meinung aus 
gesprochen, daß man vielleicht nach einer ausgedehnteren und eifrigeren Forschung auch im
	        
Waiting...

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.