MAK

Inhaltsverzeichnis: Metall-Industrie, Wiener Weltausstellung Heft 15

230 
Gruppe VII. Metall - Industrie. 
Der seit dem Jahre 1871 datirende Aufschwung in Industrie und 
Handel, der sich in ganz Deutschland geltend machte, berührte natür 
lich auch die rforzheimer Bijouteriefabrikation , und hatte die bekann 
ten Licht- und Schattenseiten im Gefolge. Alle Geschäfte kamen in 
höchsten Flor, die Aufträge konnten kaum bewältigt werden, den Arbei 
tern wurden die höchsten Löhne bewilligt, und manche tüchtige Kraft 
aus Arbeiterkreisen konnte mit Erfolg ein eigenes Geschäft gründen. 
Dadurch nun wurden die Forderungen der Arbeiter oft noch bei be 
schränkter Leistungsfähigkeit, über alle Grenzen erhöht und social 
demokratische Ideen fanden allgemeinste Verbreitung. Durch die 
Sperrung I rankreichs wurde nicht nur der überseeische Bedarf, sondern 
auch der von Italien, Spanien u. s. w. gezwungen, deutsches Fabrikat 
aufzusuchen und die Anfertigung feinerer Artikel konnte sich schnell 
und gediegen entwickeln. Viele Fabriken legten sich nur auf die 
Anfertigung einzelner Gegenstände, wie Schlüssel, Ketten, Ringe, Medail 
lons u. s. w., und selbst innerhalb dieser Specialitätenfabrikation sind 
noch Unterabtheilungen entstanden, so dass der eine Fabrikant nur 
leichte courante Sachen, der andere nur feine, schwere Ringe oder 
Ketten fabncirt. Auch hinsichtlich des Absatzgebietes ist die Fabri 
kation getheilt, der eine arbeitet für Russland, der andere für Süd-
	        
Waiting...

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.