MAK

Volltext: Monatszeitschrift VI (1903 / Heft 12)

 
Kunstgewerbliche Ausstellung, Klagenfurt x9o3, Europa mit dem Stier, von M. Mönl 
sohn Erhart Erndinger als Verwalter der Druckerei auf. Nach dem 2. Sep- 
tember 1527 war Kantz Inhaber der Druckerei. Etwa September 1527 
gelobte Wolf, des Schfs Diener, dem Rate genaue Rechnung über die 
Druckerei abzulegen. Wolf ist der nachmalige Besitzer der Zwickauer 
Druckerei und Begründer der ersten Druckerei in Freiberg, Wolf Meyerpeck. 
Am 5. September 1529 starb Kantz und seine Witwe heiratete den Wolf 
Meyerpeck, in dessen Händen die Druckerei bis 1550 blieb, später setzte er 
seine Tätigkeit in Freiberg fort. Gastel war nach seinem Ausscheiden als 
„Duchertrucker" und Tapetenfabrikant tätig. 1540 taucht er als ansässiger 
Bürger in Glauchau auf und im folgenden Jahre wurde er als „Jorg Gastel 
aus Glauchau, der die Tapeten auf Leinwand abdruckt" um seiner Kunst 
willen ohne Zahlung eines Bürgerrechtsgeldes in Leipzig als Bürger auf- 
genommen. 
Aus vorstehendem ergibt sich, dass Gastel die ursprüngliche Ausgabe 
von Anfang 1525 für H. Schönsberger gedruckt hat und die zweite Ausgabe 
(Dresdener Exemplar) 1525 für Georg Lurtz; die dritte von 1527 hat nicht
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.