MAK

Volltext: Monatszeitschrift VII (1904 / Heft 3 und 4)

iii _ 3 "l Q 
„ . -. V_ . 
- .1 
" E 
 
Teil einer alten Zeichnung vorn Dessertservice der Kaiserin Katharina 11., Berlin um x77o 
Komposition solcher Gruppen macht. Manchmal gelingt es ihm weniger 
gut, wie bei der schon genannten Gruppe des schlafenden Mädchens in 
einem Turm, bei der er auf der Rückseite ein Paar spielender Kinder 
angebracht hat, um diese Seite nicht ganz zu vernachlässigen; ' bei 
anderen Gruppen dagegen, wie bei der Chinesenfamilie bei der Kokosernte, 
einer Gruppe aus seiner Frankenthaler Zeit (1779_1793), ist die Lösung 
dieser schwierigen Aufgabe geradezu meisterhaft gelungen. Auch viele 
Sevresgruppen zeigen derartige befriedigende allseitige Kompositionen. 
Ein beträchtlicher Teil dieser grossen Tafelaufsätze aus Porzellan ist, 
wie mehrere der aufgeführten Beispiele, für besondere Anlässe angefertigt 
worden. Das sich so in den Konditoreien, wie in der des Grafen Brühl, 
ansammelnde Material konnte dann bei anderen Gelegenheiten in anderer 
Aufstellung und mit Zugrundelegung einer neuen Idee verwendet werden. 
In der Manufaktur selbst wurden die einmal angefertigten Modelle vielfach 
wiederholt und später in den Handel gegeben. Wahrscheinlich wird man zu 
diesem Zwecke die Wappen und andere durch die besondere Veranlassung 
der ursprünglichen Bestimmung erforderliche Bestandteile fortgelassen 
und das Ganze mehr auf allgemeine Benutzbarkeit hin ausgestaltet haben. 
So ist möglicherweise der schon genannte, aus 123 Stücken bestehende 
Ehrentempel im Dresdener Warenlager in seinen Hauptteilen identisch mit 
dem aus 264 Stücken bestehenden Ehrentempel im Inventar der Brühlschen 
Konditorei von 1753. Es heisst von ihm in dem Börnerschen Warenver- 
zeichnis: er könne „entweder in einer Fürstl. Gallerie aufgestellt, oder auch
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.